Brand in Leipzig-Grünau: Rauch macht zweite Wohnung unbewohnbar

Leipzig - Montagabend ist es zu einem Wohnungsbrand am Deiwitzweg in Leipzig-Grünau gekommen. Fünf Personen, darunter ein Kind, mussten evakuiert werden.

In Leipzig-Grünau ist es am Montagabend zu einem Brand gekommen.
In Leipzig-Grünau ist es am Montagabend zu einem Brand gekommen.  © Einsatzfahrten Leipzig

"Derzeit ist noch unklar, wie es zu dem Brand kam", erklärte ein Sprecher der Polizei gegenüber TAG24.

Die Alarmierung sei gegen 20 Uhr erfolgt. Polizei und Feuerwehr eilten umgehend herbei. "Vier Erwachsene sowie ein Kind mussten evakuiert werden", so der Sprecher.

Die Leute sollen sich derzeit aufgrund des Verdachts der Rauchgasvergiftung in medizinischer Behandlung befinden. "Ob sie im Krankenhaus bleiben müssen, lässt sich aktuell nicht sagen."

Das Feuer war in einer Wohnung im fünften Stock entstanden. Aufgrund starker Rauchentwicklung soll der Qualm zudem auf die darüberliegende Wohnung übergegriffen haben. "Die übrigen Wohnungen sind jedoch noch bewohnbar. Die Mieter konnten nach Abschluss der Löscharbeiten wieder zurückkehren."

Derzeit sei die Kriminalpolizei noch vor Ort. Die Feuerwehr habe die Löscharbeiten bereits abgeschlossen. Die Brandursachenermittler sollen am Mittwoch mit ihrer Arbeit beginnen.

Fünf Menschen, darunter ein Kind, mussten dabei evakuiert werden.
Fünf Menschen, darunter ein Kind, mussten dabei evakuiert werden.  © Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0