Riesige Rauchwolke: 250 Kameraden im Einsatz, Warnung für Anwohner

Meckenheim - Eine riesige Rauchsäule steht über dem Industriepark Meckenheim südlich von Bonn. Am Freitagmorgen hat dort eine Lagerhalle Feuer gefangen. Anwohner werden gewarnt.

In der Lagerhalle in Meckenheim lagerten Chemikalien.
In der Lagerhalle in Meckenheim lagerten Chemikalien.

Die Leitstelle der Feuerwehr des Rhein-Sieg-Kreises warnt vor dem Rauch. Fenster und Türen in Meckenheim, Wachtberg und Rheinbach sollten unbedingt geschlossen bleiben.

Auch die Feuerwehr Rheinbach warnt: "Auf Grund eines Brandes in Meckenheim kommt es zu einer Rauchentwicklung. Halten Sie Türen und Fenster im Bereich Meckenheim, Wachtberg und Rheinbach geschlossen."

Die Feuerwehr ist bereits mit Löschgruppen, Drehleitern und einer Messgruppe am Einsatzort, prüft die Belastungen in der Luft. Insgesamt seien über 100 Kameraden im Einsatz.

Nach WDR-Informationen lagern in der Halle gefährliche Stoffe.

Update, 8.33 Uhr: Feuer unter Kontrolle

Die Feuerwehr hat das Feuer größtenteils im Griff, löscht aber weiterhin vor Ort. Das Feuer soll am Freitagmorgen gegen 6 Uhr ausgebrochen sein und hatte einen Großeinsatz ausgelöst. Anwohner sollten aufgrund der Rauchentwicklung weiterhin Türen und Fenster geschlossen halten.

Die Straßen rund um den Einsatzort im Industriegebiet Meckenheim sind teilweise gesperrt.

Update, 12.52: 250 Kameraden im Einsatz

Insgesamt waren am Freitag 250 Feuerwehrleute und zahlreiche Löschfahrzeuge aus dem gesamten Rhein-Sieg-Kreis im Einsatz, wie die Feuerwehr mitteilte.

Nach mehr als fünf Stunden war der Brand unter Kontrolle und die Feuerwehr gab Entwarnung.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0