In Seiffen hat es schon wieder gebrannt!

Dicker Qualm quoll aus dem Gebäude.
Dicker Qualm quoll aus dem Gebäude.

Seiffen - Am Donnerstagabend kam es erneut zu einem Brand auf dem Agrarhof Schwartenberg. Es war nicht das erste Mal, dass ein Teil des Hofes in den vergangenen Monaten in Flammen stand.

Bereits im vergangenen Juli waren Strohballen in Brand geraten. Auch diesmal brach das Feuer in einem Vorratsraum des Betriebs aus.

Der Notruf bei der Feuerwehr ging gegen 19:45 Uhr ein. Etwa 90 Kameraden aus Seiffen, Olbernhau, Deutschneudorf, Deutscheinsiedel sowie Marienberg waren im Einsatz.

Glück im Unglück: Die Kälber konnten noch rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Eine Person zog sich Verletzungen zu, wurde vom Rettungsdienst versorgt.

Die Polizei ermittelt nun zur Brandursache.

Rund 90 Kameraden der Feuerwehr waren im Einsatz.
Rund 90 Kameraden der Feuerwehr waren im Einsatz.
Erst im Juli hatte es auf dem Hof schon einmal gebrannt.
Erst im Juli hatte es auf dem Hof schon einmal gebrannt.

Fotos: Jan Görner (3), Video: Bernd März (1)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0