Rentner mit Ast erschlagen: Neue Hintergründe zur grausamen Tat bekannt Neu Seit Tagen vermisst: Antje (43) aus Leipzig mit altem Mitsubishi verschwunden Neu Miriam Pielhaus Vater ganz emotional: "Meine Enkelin sieht aus wie sie" Neu Mann fragt Jungen, warum er ihn "dumm anschaut", dann fliegen die Fäuste Neu
6.120

Flammen-Inferno mit 40 Verletzten: ICE-Strecke Köln-Frankfurt gesperrt

Flächenbrand in Siegburg (Nordrhein-Westfalen)

Am Dienstag fingen in Folge eines Böschungsbrandes mehrere Häuser direkt an der Bahnstrecke Köln-Frankfurt Feuer. Es soll zahlreiche Verletzte gegeben haben.

Siegburg - In Siegburg haben nach einem Böschungsbrand direkt an der wichtigen Bahnstrecke Köln-Frankfurt mehrerer Häuser Feuer gefangen - die Polizei geht von zahlreichen Verletzten aus.

Die ICEs zwischen Köln und Frankfurt werden zur Zeit umgeleitet und treffen deutlich verspätet ein
Die ICEs zwischen Köln und Frankfurt werden zur Zeit umgeleitet und treffen deutlich verspätet ein

"Es gibt mehrere Verletzte, darunter auch viele Schwerverletzte", sagte ein Sprecher der Feuerwehr Siegburg in einer ersten Einschätzung am Dienstag. Verschiedene Medienberichte sprachen gar von bis zu 30 verletzten Personen.

Eine Zahl könne er nicht sagen. "Zehn sind es mindestens." Die Züge auf der Strecke wurden nach Angaben der Bahn gestoppt. "Es hat mit einem Böschungsbrand angefangen, der hat auf Wohnhäuser übergegriffen", sagte ein Polizeisprecher.

Die Feuerwehr war mit einer großen Zahl an Fahrzeugen und Einsatzkräften vor Ort, um zu löschen und um Häuser zu evakuieren. Nach Angaben der Polizei wurde eine in dem Bereich verlaufende Bundesstraße gesperrt. Wie es zu dem Feuer gekommen sei, sei noch unklar.

ICEs zwischen Köln und Frankfurt würden am Rhein entlang umgeleitet und kämen bis zu 90 Minuten verspätet an, teilte die Bahn mit. Neben den Fernzügen waren zahlreiche Regionalzüge und S-Bahnen betroffen, die ganz ausfielen. Zwischen Hennef und Troisdorf fuhren Ersatzbusse. Die Bahn bat alle Reisenden, sich vor der Fahrt zu informieren, ob ihr Zug führt.

Update 18.34 Uhr: Die Ursache für den Großbrand an der wichtigen Bahnstrecke Köln-Frankfurt in Siegburg steht nach Angaben der Deutschen Bahn noch nicht fest. Man könne dazu zunächst "keine abschließende Aussage" machen, sagte ein Unternehmenssprecher. Die Stadt Siegburg hatte zunächst den Funkenflug eines Zuges als Auslöser vermutet. Es seien aber auch andere Brandursachen möglich, ergänzte ein Sprecher am Abend. Die Untersuchungen dazu seien in vollem Gange.

Acht Häuser an der Trasse wurden der Stadt zufolge beschädigt, davon sechs stark.

Update 17.41 Uhr: Nach dem großen Brand an der wichtigen Bahnstrecke Köln-Frankfurt ist unklar, wie lange die Trasse gesperrt bleibt. Die Deutsche Bahn müsse zunächst prüfen, in welchem Umfang Schäden an der Infrastruktur entstanden seien, teilte das Unternehmen am Dienstagabend mit. "Erst danach können Aussagen zur Dauer der Sperrung gemacht werden."

Fernzüge zwischen Köln und Frankfurt würden weiträumig über Bonn umgeleitet. Neben zahlreichen Verspätungen könne es auch zu Zugausfällen kommen. Zudem sind viele Regionalzüge und S-Bahnen betroffen. Ein Bahn-Sprecher sagte, zur Ursache des Brandes könne man noch "keine abschließende Aussage" machen.

Bei dem Großbrand an einer Böschung waren nach Angaben der Polizei mindestens 40 Menschen verletzt worden. Zirka 300 bis 400 Einsatzkräfte sind bei der Bekämpfung der Flammen und der Versorgung der Verletzten vor Ort

Update 17.10 Uhr: Der Funkenflug eines Zuges hat nach Angaben der Stadt Siegburg vermutlich den Brand mehrerer Häuser an der wichtigen Bahnstrecke Köln-Frankfurt verursacht. Durch die Funken sei die Böschung auf beiden Seiten der Strecke nach langer Trockenheit schnell in Flammen geraten, sagte ein Stadtsprecher.

Mehrere Häuser wurden in Mitleidenschaft gezogen, einen genauen Überblick über die Lage gebe es noch nicht. Betroffen sei der Streckenbereich zwischen Siegburg und Troisdorf bei Bonn. Die Feuerwehr ging von zahlreichen Verletzten aus.

300 bis 400 Einsatzkräfte hatten alle Hände voll zu tun, um den Flammen Herr zu werden und die Verletzten zu versorgen.
300 bis 400 Einsatzkräfte hatten alle Hände voll zu tun, um den Flammen Herr zu werden und die Verletzten zu versorgen.

Fotos: DPA

Mädchen (3) läuft nachts allein durch die Stadt und Eltern merken es nicht Neu Igitt! Gefrusteter Zocker kackt auf Spielautomat Neu Das war's: Berlins Gaga-Radweg wird beseitigt Neu Besitzer geht selbst zur Polizei: Riesige Drogenplantage gefunden Neu
Spott für Söder: SPD klaut seinen Slogan Neu Lkw-Fahrer zerlegt seinen Container unter einer Brücke in Köln Neu Dreijährige irrt nachts alleine durch die Straßen Neu Fünf Rettungswagen, ein Hubschrauber: Schwerer Unfall auf A59 bei Köln! Neu Mann will auf Droge Anzeige erstatten, dann wird's richtig kurios Neu 700-Kilo-Stier flüchtete vor Schlachter: Jetzt ist er tot! Neu Skrupellos: Flüchtlingskinder treten Siebenjährigen krankenhausreif Neu Ausgesetzt: Neugeborenes tot in Babyklappe gefunden! Neu Frau wird immer dicker: Ärzte setzen sie auf Diät, doch das ist ein fataler Fehler Neu Hitze im Krankenhaus: Patienten leiden unter hohen Temperaturen 12.403 Anzeige Fataler Fehler: Jetzt ist Sarah völlig aufgelöst! Neu Toter und Schwerverletzter auf Mülldeponie Neu Update Schüsse in Shell-Tankstelle: Täter geschnappt! Neu "Holt sie raus!": Passanten retten Mutter und Sohn vor dem Ertrinken Neu Neue Liebe für Janine Christin? Diese Hinweise sprechen Bände Neu Sturm-Experte warnt: Jetzt sind Tornados auf der Nordsee möglich Neu Nach Hacker-Angriff: Pascal Kappès ist zurück, aber ein Problem bleibt Neu Pflege in Deutschland! USA schieben ehemaligen KZ-Aufseher (95) ab Neu Vanessa Mai plaudert aus dem Nähkästchen: "Ich könnte mir vorstellen, hier zu wohnen" 1.746 Grausam! Babysitter steckt weinendes Kind in Waschmaschine 3.362 Mit dieser cleveren Idee befreit die Polizei einen festgefahrenen Lkw 1.410 Mann (40) stirbt fast im Zug, jetzt droht ihm Knast 2.172 Die Vermisste ist wieder zurück 4.396 Update Alarm bei Kaufland! Wurde das Hackfleisch vergiftet? 6.967 Mediziner warnen: Das ist die häufigste Todesursache in Deutschland 5.785 Mutter vergisst zum ersten Mal Tür zuzuschließen, das rächt sich sofort 3.898 Milliardenpleite P&R: Geht es den Wirtschaftsprüfern jetzt an den Kragen? 2.035 Diese kleinen Kätzchen haben ein trauriges Schicksal 7.817 Herrchen liegt tot in der Wohnung! Unfassbar, wie seine Hunde reagieren 8.274 Erneuter Badetoter vor Usedom: Mann stirbt in Ostsee 8.132 Update Clueso will Heimat-Begriff nicht der AfD überlassen 1.051 Mit Messer bedroht: Mann überfällt Frau (66) in ihrer eigenen Wohnung 2.061 Explosionsgefahr in Gas-Auto: Feuerwehr räumt Wohnhäuser 155 Feuer auf 1500 Meter Höhe: Mehrere Helikopter im Einsatz 192 Ostdeutsche arbeiten weiter länger und verdienen weniger 1.307 Irrer Messermann bedroht und greift wahllos Passanten in der Innenstadt an 5.178 Frontalcrash mit Lkw kostet zwei Menschen das Leben 12.762 Wollny und Vegas: Zicken-Beef bei Promi-Big-Brother 1.900 Darf jetzt jeder ran? Schwesta Ewa wird zur Wanderhure und die Fans drehen durch 8.773 Ab in die Luxus-Villa! Katja Krasavice wird zur "Promi Big Brother"-Heldin 5.924 Warum stürzen plötzlich alle theatralisch zu Boden? 1.498 Flixtrain sagt Deutscher Bahn den Kampf vor Gericht an 2.575 Köpenicker Café geht in Flammen auf 738 Transporter verursacht Crash mit vier Verletzten, dann fehlt jede Spur von ihm 1.766 Der Fuchsbandwurm: Lebensgefahr bei Pilzen und Beeren? 3.089 Sauerstoff-Rettungsaktion am Möhnesee beginnt 566