Tankstelle von Pistolen-Mann überfallen! 426 Gastgeber Russland marschiert souverän durchs WM-Turnier 839 Trump sicher: Deutschland fälscht Asyl-Zahlen 2.876 Schüsse aus Autofenster: Polizei stoppt Hochzeitskorso! 2.166 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 32.471 Anzeige
4.774

Brandanschlag in Meißen aufgeklärt: Zwei Männer verhaftet

Meißen - Der Brandanschlag auf eine geplante Asylunterkunft in der Rauhentalstraße am 28. Juni in Meißen ist aufgeklärt. Zwei Männer (37, 41) sind am Mittwoch festgenommen worden und haben die Tat bereits gestanden.
Ministerpräsident Stanislaw Tillich (56, M.)bezeichnete den Anschlag als „feige".
Ministerpräsident Stanislaw Tillich (56, M.)bezeichnete den Anschlag als „feige".

Meißen - Der Brandanschlag auf eine geplante Asylunterkunft am 28. Juni in Meißen (MOPO24 berichtete) ist aufgeklärt. Zwei Männer (37, 41) wurden am Mittwoch festgenommen, sie sitzen in Untersuchungshaft.

Laut Staatsanwaltschaft räumten die beiden Männer die Taten ein. Insgesamt waren die Wohnungen von sieben Tatverdächtigen (29, 30, 30, 33, 37, 38 und 41) durchsucht worden. Dabei wurden umfangreiche Beweise sichergestellt.

Hintergrund der Polizei-Aktionen: Am 28. Juni loderten kurz nach Mitternacht Flammen aus dem ersten Stock des frisch renovierten vierstöckigen Hauses an der Rauhentalstraße. Die Unterkunft, in der 32 Flüchtlinge untergebracht werden sollten, war danach unbewohnbar.

Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100.000 EUR.

Gegen die beiden Beschuldigten besteht folgender Tatverdacht:

Dieses Haus in Meißen wurde zweimal heimgesucht.
Dieses Haus in Meißen wurde zweimal heimgesucht.

1. Brandanschlag am 28. Juni

Kurz nach Mitternacht sollen sie in das Haus Rauhentalstraße eingestiegen sein. Dort verteilten sie Brandbeschleuniger und entzündeten die Flüssigkeit in einer Wohnung im ersten Obergeschoss. Das Zimmer brannte komplett aus. Weiterhin versuchten sie, eine Wohnungstür im Erdgeschoss anzuzünden.

Perfide: Die Täter nahmen in Kauf, dass das Feuer auf die angrenzenden Wohngebäude übergreifen konnte. Den Vorwürfen zufolge wussten sie, dass sich nebenan Menschen aufhielten. Ein Übergreifen des Brandes konnte nur durch die Feuerwehr verhindert werden.

2. Objekt überflutet

Derselbe Schauplatz: Am 14. August suchten die Beiden das Haus noch einmal heim - diesmal kurz vor Mitternacht.

Sie öffneten in zwei Bädern Wasserhähne. Weil aber die zentrale Wasserzufuhr auf der Etage verriegelt war, drehten sie im Keller den Hauptsperrhahn auf. Erneut ohne Erfolg.

Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln wegen gemeinschaftlicher schwerer Brandstiftung und Sachbeschädigung.

Fotos: dpa/Sebastian Kahnert (1)

Auffahrt stundenlang gesperrt: Getränke-Laster verliert Ladung 3.862 Anti-Terror-Razzia: Polizei geht gegen PKK-Unterstützer vor 191
Panzerfaust, Gewehre, Pistolen: Schlag gegen Waffenhändler! 3.303 Dieser süße Mops hat eine ganz bestimmte Lieblings-Beschäftigung 1.508 Asylstreit spaltet Deutschland: Kretschmann stellt sich hinter Bundeskanzlerin 156 SEK-Einsatz! Randalierender Teenager mit Messer wird zur Gefahr 663
Innenminister will Sinti und Roma zählen lassen 1.624 Lewandowski machtlos! Senegal verpasst Polen einen Dämpfer 1.314 Schläge, Tritte, Beißversuche! Schwarzfahrer tickt aus 436 Du sprichst TYPO3? Dann wirst Du in Frankfurt gebraucht! 2.570 Anzeige Zusammenprall: Motorrad-Fahrer stirbt am Unfallort 18.288 Es wird richtig weh tun: Luthers brutale Morde kommen zurück 6.064 So wollen Merkel und Macron Facebook und Google ans Geld 1.167 Auch das noch: Würmerplage in vielen Badeseen 14.066 viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 3.655 Anzeige Von Polizist angeschossener Flüchtling (24) in Knast-Krankenstation verlegt 2.031 Mann rastet aus und bedroht Polizisten mit Küchenmesser 353 Für jedes Deutschland-Tor gibt's bei REWE was geschenkt! 12.853 Anzeige Drei für Deutschland: Werden sie die neuen Rosen-Schwestern? 936 Über diesen neuen Feiertag könnt Ihr Euch jetzt freuen 589 Schwer verletzt! Frau (40) von Ehemann (50) in Kölner Innenstadt angegriffen 2.516 Studentin (28) aus Leipzig vermutlich ermordet: Polizei meldet Festnahme! 43.218 Schüsse auf Imbiss: Attacke auf Bushidos Ex-Partner Arafat Abou-Chaker? 4.890 Ausgerastet! Soap-Star in Psychiatrie gelandet 3.860 Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 13.818 Anzeige Kurios! In diesem Stadtteil fehlen plötzlich die Verkehrsschilder 391 Nachts in Pflegeheim: Frau (84) sexuell missbraucht 10.822 Mann will anderem Radfahrer ausweichen und stirbt! 775 Bei Leichtathletik-EM: Breitscheidplatz wird zur Arena für 3000 Fans 557 Fix! Für diesen Verein hat sich Stürmerstar Antoine Griezmann entschieden 3.553 Britin ging durch Hölle: Teenagerin durfte nicht einmal Zähneputzen 6.499 Kritik von Terror-Opfern aus Berlin: Renten sind "lächerlich und peinlich" 2.946 Zweijähriger ertrinkt im Frankfurter Zoo: Bringt die Obduktion neue Erkenntnisse? 2.200 Schießender Porschefahrer ist Führungsmitglied im Miri-Clan 2.534 Sorge um Tipp-Schwein: Hat Harry erneut den richtigen Riecher? 2.636 Drei Diebe von Starkstromschlag schwer verletzt 274 Reichsbürgerin? Bürgermeisterin fliegt aus Amt 235 Polizisten stellen Ballon sicher und finden rührende Botschaft 3.195 Waldhof Mannheim droht nach Spielabbruch heftige Strafe 1.433 Brutale Geiselnahme: Räuber sperrt Mann in Kofferraum und rast mit ihm von Bank zu Bank 3.081 Umstrittenes NRW-Polizeigesetz: Minister will nachbessern 112 Kölner Giftmischer hatte deutlich mehr Rizinus-Samen 244 Mutter lässt Kind (3) über Nacht im heißen Auto zurück 6.355 Hat sich der Fahrer dieses Mini ein illegales Autorennen geliefert? 4.520 Bundeswehr-Offizier soll Soldatinnen sexuell missbraucht haben 3.164 Junge Britin von Mitschülerinnen mehrfach schwer misshandelt 6.812 "Kein Mord"? 36-Jähriger erschießt Ex-Schwager auf offener Straße 3.253 Bild der Zerstörung: BMW kracht gegen Baum und Leitplanke 2.774 Schlimme Veränderung angekündigt: GNTM-Klaudia mit K bangt um ihren Felipe 2.547 Ältester Sumatra-Orang-Utan der Welt musste eingeschläfert werden 3.821