Jan Böhmermann lässt Nazi-Themenpark entwerfen

Top

Familie feiert: Lotto-Jackpot dank toter Mutter geknackt

Top

Kein Scherz: Kabarettist geht für Gratis-Pinkeln vor Gericht

Top

"Cold-Water-Challenge" endet für Familienvater tödlich

Top
4.765

Brandanschlag in Meißen aufgeklärt: Zwei Männer verhaftet

Meißen - Der Brandanschlag auf eine geplante Asylunterkunft in der Rauhentalstraße am 28. Juni in Meißen ist aufgeklärt. Zwei Männer (37, 41) sind am Mittwoch festgenommen worden und haben die Tat bereits gestanden.
Ministerpräsident Stanislaw Tillich (56, M.)bezeichnete den Anschlag als „feige".
Ministerpräsident Stanislaw Tillich (56, M.)bezeichnete den Anschlag als „feige".

Meißen - Der Brandanschlag auf eine geplante Asylunterkunft am 28. Juni in Meißen (MOPO24 berichtete) ist aufgeklärt. Zwei Männer (37, 41) wurden am Mittwoch festgenommen, sie sitzen in Untersuchungshaft.

Laut Staatsanwaltschaft räumten die beiden Männer die Taten ein. Insgesamt waren die Wohnungen von sieben Tatverdächtigen (29, 30, 30, 33, 37, 38 und 41) durchsucht worden. Dabei wurden umfangreiche Beweise sichergestellt.

Hintergrund der Polizei-Aktionen: Am 28. Juni loderten kurz nach Mitternacht Flammen aus dem ersten Stock des frisch renovierten vierstöckigen Hauses an der Rauhentalstraße. Die Unterkunft, in der 32 Flüchtlinge untergebracht werden sollten, war danach unbewohnbar.

Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100.000 EUR.

Gegen die beiden Beschuldigten besteht folgender Tatverdacht:

Dieses Haus in Meißen wurde zweimal heimgesucht.
Dieses Haus in Meißen wurde zweimal heimgesucht.

1. Brandanschlag am 28. Juni

Kurz nach Mitternacht sollen sie in das Haus Rauhentalstraße eingestiegen sein. Dort verteilten sie Brandbeschleuniger und entzündeten die Flüssigkeit in einer Wohnung im ersten Obergeschoss. Das Zimmer brannte komplett aus. Weiterhin versuchten sie, eine Wohnungstür im Erdgeschoss anzuzünden.

Perfide: Die Täter nahmen in Kauf, dass das Feuer auf die angrenzenden Wohngebäude übergreifen konnte. Den Vorwürfen zufolge wussten sie, dass sich nebenan Menschen aufhielten. Ein Übergreifen des Brandes konnte nur durch die Feuerwehr verhindert werden.

2. Objekt überflutet

Derselbe Schauplatz: Am 14. August suchten die Beiden das Haus noch einmal heim - diesmal kurz vor Mitternacht.

Sie öffneten in zwei Bädern Wasserhähne. Weil aber die zentrale Wasserzufuhr auf der Etage verriegelt war, drehten sie im Keller den Hauptsperrhahn auf. Erneut ohne Erfolg.

Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln wegen gemeinschaftlicher schwerer Brandstiftung und Sachbeschädigung.

Fotos: dpa/Sebastian Kahnert (1)

Horror-Entdeckung im Teltowkanal: Frau treibt im Wasser

Top

Neuer Starttermin für den BER soll im Dezember verkündet werden

Neu

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

77.964
Anzeige

Millionen trotz Air-Berlin-Pleite: So verteidigt der Ex-Chef sein Gehalt

Neu

Fahrer bei heftigem Crash aus Trabi geschleudert

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

83.156
Anzeige

So mangelhaft ist vegetarisches und veganes Essen

Neu

Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen

Neu

Trump hebt Importverbot für Elefanten-Trophäen auf: Das ist seine Begründung

Neu

Hollywood-Beau Christian Bale hat sich so krass verändert

1.482

User rasten aus: Wer bitte ist hier die Mutter (40)?

1.603

100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !

Anzeige

Unvorstellbar, wo bei dieser Patientin ein Zahn wuchs

1.965

Neonazi-Attacke auf Holocaust-Überlebenden: Täter ermittelt

1.686

Was machen diese Nackten in der Innenstadt?

3.459
Update

Drogenring ausgehoben: Vier Tonnen Kokain und 13 Millionen Euro Bargeld beschlagnahmt

2.501

Wie Feige: Mann mit Glatze prügelt im Suff auf Achtjährigen ein

1.398

Zwangsumzug! Elefanten-Mama Bibi tötete ihre zwei Jungtiere

2.602

Blutige Messerattacke in Asylheim: Wachmann verletzt

3.071

Spanner versteckt Kameras auf Messe-Toilette

995

Politiker fordert DNA-Datenbank für Hundekot, jetzt fliegen ihm Eier um die Ohren

657

Bayer-Spieler Volland: Deshalb habe ich mich gegen RB Leipzig entschieden

1.394

Mysteriös: U-Boot mit 27-köpfiger Besatzung verschwunden

4.031

AfD-Fraktion will IQ-Test für neue Mitglieder

698

Auf Autobahn: Schwangere Ziege will zurück zu ihrem Bock

783

Hier wird demonstriert, um 7000 Jobs zu retten

330

Er versteckte sich im Rockermilieu, jetzt wurde der Flüchtige gefasst

2.024

Vier auf einen Streich: Hier ist Babykuscheln angesagt

555

Heldin auf vier Pfoten: Hündin rettet ihrem Frauchen das Leben

987

81-Jähriger crasht fünf Autos beim Einparken

2.128

Illegale Raser verlieren Rennen gegen Undercover-Polizei

6.648

"I bims" ist das Jugendwort des Jahres

3.212

Seit September vermisst: Polizei rettet 16-Jährige aus Bordell

8.691

Tödlicher Messerangriff in der Kita: Angeklagter verzieht keine Miene

2.356

Asylheim-Angreifer soll jahrelang ins Gefängnis

1.356

Ekelskandal bei Nordsee! Sieben Zentimeter langer Wurm im Essen

5.760

Frau hat mehrere Flaschen Schnaps intus, dann setzt sie sich ans Steuer

1.650

Zwei Frauen getötet: Das ist der Leipziger Stückelmörder

4.413

Jamiroquai muss Konzert schon nach einem Song abblasen

2.575

An Tankstelle: Mann setzt sich selbst in Brand

2.707

Lkw steckt auf Schienen fest, und dann kommt ein Zug...

2.013

Video: Hier konfrontieren die Studenten den Hetz-Professor mit seinen Tweets

7.162

Hi, ich bin der Neue: Gibt es in diesem Zoo bald süße Otter-Babys?

303

Vier Schafe auf Weide verendet: Biss sie ein Wolf zu Tode?

1.064

Bereits sechs Fälle sexueller Belästigung in Dresden! Polizei fahndet nach diesem Mann

8.597

Besoffene kracht in Fahrschulauto, dann nimmt der Lehrer die Verfolgung auf

2.404

Wikipedia-Community trifft sich in Mannheim

117

Kickboxer erschossen: Wo steckt sein Mörder?

1.892

Spitze abgebrochen! Diese Stadt braucht einen neuen Weihnachtsbaum

4.551

Zwei Deutsche unter den Todesopfern bei Flugzeugabsturz

1.672

"Zieht eine Riesen-Show ab": Bachelorette-Jungs wüten gegen Jessica

3.267

Nazi-Lied tätowiert: Rechtsradikaler Polizist darf entlassen werden

1.696

"Wir geben nicht auf": Erfurter kämpfen um Siemens-Werk

96

Trotz Protest: Kika zeigt "rassistischen" Kinderfilm

4.534

Psychiater unter Druck: Neuer Gutachter für das "Horror-Haus"?

521