FC Bayern startet als erster Verein eigenen TV-Sender mit 24-Stunden-Programm

NEU

Trikot-Skandal: Verein verbietet Rückennummer 88

NEU

Ist Tim Wieses Wrestling-Karriere schon wieder vorbei?

NEU

Schicksalsschlag! So emotional bedankt sich Lena Gercke bei ihrem Freund

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.220
Anzeige
4.750

Brandanschlag in Meißen aufgeklärt: Zwei Männer verhaftet

Meißen - Der Brandanschlag auf eine geplante Asylunterkunft in der Rauhentalstraße am 28. Juni in Meißen ist aufgeklärt. Zwei Männer (37, 41) sind am Mittwoch festgenommen worden und haben die Tat bereits gestanden.
Ministerpräsident Stanislaw Tillich (56, M.)bezeichnete den Anschlag als „feige".
Ministerpräsident Stanislaw Tillich (56, M.)bezeichnete den Anschlag als „feige".

Meißen - Der Brandanschlag auf eine geplante Asylunterkunft am 28. Juni in Meißen (MOPO24 berichtete) ist aufgeklärt. Zwei Männer (37, 41) wurden am Mittwoch festgenommen, sie sitzen in Untersuchungshaft.

Laut Staatsanwaltschaft räumten die beiden Männer die Taten ein. Insgesamt waren die Wohnungen von sieben Tatverdächtigen (29, 30, 30, 33, 37, 38 und 41) durchsucht worden. Dabei wurden umfangreiche Beweise sichergestellt.

Hintergrund der Polizei-Aktionen: Am 28. Juni loderten kurz nach Mitternacht Flammen aus dem ersten Stock des frisch renovierten vierstöckigen Hauses an der Rauhentalstraße. Die Unterkunft, in der 32 Flüchtlinge untergebracht werden sollten, war danach unbewohnbar.

Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100.000 EUR.

Gegen die beiden Beschuldigten besteht folgender Tatverdacht:

Dieses Haus in Meißen wurde zweimal heimgesucht.
Dieses Haus in Meißen wurde zweimal heimgesucht.

1. Brandanschlag am 28. Juni

Kurz nach Mitternacht sollen sie in das Haus Rauhentalstraße eingestiegen sein. Dort verteilten sie Brandbeschleuniger und entzündeten die Flüssigkeit in einer Wohnung im ersten Obergeschoss. Das Zimmer brannte komplett aus. Weiterhin versuchten sie, eine Wohnungstür im Erdgeschoss anzuzünden.

Perfide: Die Täter nahmen in Kauf, dass das Feuer auf die angrenzenden Wohngebäude übergreifen konnte. Den Vorwürfen zufolge wussten sie, dass sich nebenan Menschen aufhielten. Ein Übergreifen des Brandes konnte nur durch die Feuerwehr verhindert werden.

2. Objekt überflutet

Derselbe Schauplatz: Am 14. August suchten die Beiden das Haus noch einmal heim - diesmal kurz vor Mitternacht.

Sie öffneten in zwei Bädern Wasserhähne. Weil aber die zentrale Wasserzufuhr auf der Etage verriegelt war, drehten sie im Keller den Hauptsperrhahn auf. Erneut ohne Erfolg.

Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln wegen gemeinschaftlicher schwerer Brandstiftung und Sachbeschädigung.

Fotos: dpa/Sebastian Kahnert (1)

Erster Sommer-Neuzugang: RB Leipzig verpflichtet Torwart-Juwel

NEU

Verstorbene schickt Trump eine deutliche Botschaft in Todesanzeige

2.661

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

9.339
Anzeige

Hund verteidigt Herrchen und beißt nach Unfall zu

1.992

Schwere Vorwürfe gegen Reporter von Team Wallraff

13.064

Neuer Plan: Diesel-Auto bald in der City verboten?

402

2000 Euro Kopfgeld auf diesen Mann ausgesetzt

639

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.836
Anzeige

Kurz vor Start: Turbine von Passagiermaschine explodiert

4.803

Malle-Jens macht seiner Daniela einen Antrag

2.622

Asylverfahren dauern deutlich länger als noch vor Jahren

1.357

Lange Haftstrafe für Missbrauch von Kindern

1.010

Sind wir nicht allein? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

2.173

Sollte sie mit dieser fiesen Masche aus ihrem Auto gelockt werden?

12.626

Ist dieser Arzt die letzte Hoffnung für die Tiere im Kriegs-Zoo?

2.895

Nur noch 8 Prozent! AfD rauscht in Umfragen runter

3.781

So offen geht eine Mutter mit dem Schicksal ihres krebskranken Jungen um

7.697

Für 20 Dollar! Vater riskiert Leben von eigenem Sohn

3.487

Russischer Freizeitpark plant Nachbau des Reichstages - um ihn zu stürmen

2.057

Zweites Sex-Tape von Kim Kardashian geleaked

8.661

Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei: Sarah Joelle ist offiziell vorbestraft

3.012

Hat angeblicher Model-Scout Minderjährige zu Nackt-Posen gezwungen?

2.365

Ermittlungen gegen Bachmann wegen "Mordaufruf"-Kommentaren eingestellt

3.118

Zweijährige vom Traktor des Vaters überrollt

6.017

Wer kennt diese Männer? Polizei fahndet nach Einbrechern

943

Nach zwei Jahren: KZ-Gedenkstätte Dachau bekommt gestohlenes Tor zurück

1.751

Diese Einhorn-Melodie klingt so cool, wie sie aussieht

1.753

Riesen-Shitstorm: dm bringt eine Tattoo-Creme auf den Markt

16.943

Dieser Stadtrat fordert bezahlte Sex-Pause für Angestellte

5.232

Radlerin wird angebaggert und rächt sich dafür auf ihre Weise

10.825

Auswärtiges Amt sucht neue Mitarbeiter mit GZSZ-Lovestory

4.616

Wegen diesem Tippschein ist ein Mann stocksauer auf Fußball-Star Sané

5.144

Spektakuläre Entdeckung: Was macht diese Würgeschlange im Freien?

5.080

Schwanger! Caroline Beil erwartet mit 50 zweites Kind

5.861

Freiburger Sexualmord: Verdächtiger Hussein K. kein Jugendlicher mehr

4.068

So politisch soll die Leipziger Buchmesse 2017 werden

578

Martin Schulz kommt nach Leipzig, um mit den Sachsen zu sprechen

2.899

Für den WM-Erfolg: China will 50.000 neue Fußballschulen bauen

418

Sozialhilfe-Empfängerin findet 26.000 Euro und gibt sie der Polizei

5.207

Heißes Einzeldate: Hat sich der Bachelor schon entschieden?

4.400

Tschüß, IBAN-Wirrwarr! Sparkasse führt Fotoüberweisung ein

7.104

Facebook fast down! Europaweit massive Störungen

2.921