Evelyn ist sich sicher: "Ich liebe dich Yotta!" Top Tragischer Hintergrund: Zweijährige läuft barfuß mit erhobenen Händen auf bewaffnete Polizisten zu Neu Grüne und Linke kritisieren Ramsauer-Reise nach Saudi-Arabien aufs Schärfste Neu Darum war das Wort "Ei" im DDR-Fernsehen verboten Neu Auf der Suche nach einem Job? Hier kommt ein Angebot bei der Bahn Anzeige
563

Brandanschlag und Geiselnahme: Motiv des Täters weiterhin unklar

Ermittler prüfen möglichen Terror-Hintergrund der Geiselnahme in Köln

Mittlerweile hat der Generalbundesanwalt die Ermittlungen übernommen. Noch immer sind viele Fragen zu der Tat mit drei Verletzten offen.

Köln – Zwei Tage nach dem Brandanschlag und der Geiselnahme im Kölner Hauptbahnhof ist das Motiv des Täters noch unklar. Die Ermittler prüfen weiter einen terroristischen Hintergrund. Denn mit dem Brandanschlag wollte der Täter offenbar möglichst viele Menschen treffen. Es sei großes Glück, dass nicht viel mehr Menschen verletzt worden seien, betonte der Kölner Kripochef Klaus-Stephan Becker am Dienstag.

Polizisten stehen am Dienstag (16. Oktober) vor dem Tatort der Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof.
Polizisten stehen am Dienstag (16. Oktober) vor dem Tatort der Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof.

Zwei Stunden lang hatte sich der Täter am Montag nach dem Brandanschlag auf eine McDonald's-Filiale im Kölner Hauptbahnhof mit einer Geisel in einer Apotheke verschanzt, bevor die Polizei zugriff (TAG24 berichtete).

Wie die Kölner Polizei in der Nacht auf Mittwoch auf Nachfrage bestätigte, übernahm mittlerweile der Generalbundesanwalt in Karlsruhe die Ermittlungen zu dem Fall. Die Bundesanwaltschaft selbst war zunächst allerdings nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Sicher ist nach Angaben der Polizei, dass es sich bei dem Täter um einen 55 Jahre alten Flüchtling aus Syrien handelt. Er war "psychisch nicht in der Lage zu arbeiten", sagte Becker.

Der schwer verletzte Mann war am Dienstag nach einer mehrstündigen Operation außer Lebensgefahr. Da er aber weiterhin im Koma liegt, konnte er noch nicht vernommen werden. Gegen ihn erging ein Haftbefehl wegen versuchten Mordes in zwei Fällen und Geiselnahme. Mehrere Schüsse der Polizei hatten den 55-Jährigen bei der Erstürmung der Apotheke getroffen.

Der Täter plante offenbar einen heftigen Brandanschlag

Diese Gegenstände soll der Täter mit sich geführt haben.
Diese Gegenstände soll der Täter mit sich geführt haben.

Bei seinem Anschlag auf das Fast-Food-Restaurant hatte der Mann große Mengen Benzin über den Boden gekippt. Auf dem Video einer Überwachungskamera ist eine dramatische Explosion zu sehen. Eine 14-Jährige erlitt schwere Verbrennungen.

Nach der Tat ließ der Mann einen Koffer und eine Aktentasche mit Gaskartuschen und Brandbeschleuniger in dem Schnellrestaurant zurück, flüchtete in eine Apotheke und nahm dort eine Angestellte als Geisel. Als der Täter die Frau mit Benzin übergoss, griff die Polizei ein. Ein "Zufallsopfer", davon ist Becker überzeugt. "Der eigentliche Tatplan war offensichtlich eine Brandlegung im McDonald's."

Noch am Montag wurde die Wohnung des Syrers in einer Flüchtlingsunterkunft im Kölner Stadtteil Neuehrenfeld durchsucht. Dort entdeckte die Polizei weiteres Benzin. An der Wand fanden sich arabische Schriftzeichen, die sich zwar auf den Islam, nicht aber auf das Terrornetz "Islamischer Staat" beziehen. Sichergestellt wurden verschiedene Datenträger, darunter zwei Handys.

Der Syrer ist laut Polizei als Asylberechtigter anerkannt. In Deutschland lebte er nach Polizeiangaben seit 2015, fast ausschließlich in Köln. Seine Frau lebt noch in Syrien, sein Sohn und sein Bruder sind in Deutschland.

Seit 2013 ist der Mann selbst 13 Mal straffällig geworden, unter anderem wegen eines Rauschgiftdelikts, Betrugs, Ladendiebstahls und Hausfriedensbruchs. "Die Strafbarkeit führt nicht zu einer Ausreisepflicht, solange jemand als Flüchtling vom BAMF anerkannt ist", teilte die Stadt Köln dazu mit (TAG24 berichtete).

Update, 9.36 Uhr

Die Bundesanwaltschaft hat nach dem Brandanschlag und der Geiselnahme im Kölner Hauptbahnhof die Ermittlungen übernommen. Das bestätigte ein Sprecher der obersten deutschen Anklagebehörde am Mittwochmorgen. Die Behörde will sich im Laufe des Vormittags zu Details der Ermittlungen äußern.

Fotos: DPA, Polizei Köln/dpa

Alarmierende Zahlen: So oft stören Drohnen den Luftverkehr Neu Hardy Krüger jr. beichtet: Tod meines Sohns trieb mich in die Alkoholsucht Neu Dieser Top-Arbeitgeber in Deutschland sucht ab sofort neue Mitarbeiter 8.884 Anzeige Macron und Merkel Dienstag in Aachen: Warum das Treffen so wichtig ist Neu Sina und Lucy machen gemeinsame Sache: Was ist los bei "Köln 50667"? Neu Damit Du später nicht auch im Dschungel landest, solltest Du das lesen! 13.802 Anzeige Unfallverursacher flüchtet und lässt schwer verletzten Mann zurück Neu Minus 27,2 Grad! Das ist der kälteste Ort in Deutschland Neu
Frau zielt mit Pistole auf Passanten: Großaufgebot und Hubschrauber im Einsatz Neu Brutaler Drogenkampf: Verzweifelter Dad will Sohn in "Beautiful Boy" retten! Neu Brandanschlag: Neun Fahrzeuge des Neuköllner Ordnungsamts ausgebrannt Neu FC Bayern mit breiter Brust auf BVB-Jagd: Matthias Sammer warnt! Neu Kurz vorm Draufsetzen: Mann entdeckt Python in Toilette Neu Nach Crash: Unfallopfer erhebt schwere Vorwürfe gegen Prinz Philip Neu Wieder eine neue Gefahr aus dem All Neu
Vierbeiner erwacht nach dem Einschläfern wieder zum Leben: Was dann passiert, ist herzzerreißend Neu Brand im Krankenhaus: Mann tot aufgefunden Neu Auto steht unbeleuchtet auf A93: 44-Jähriger stirbt bei Unfall Neu RTL-"Superhändler": Diese seltene DDR-Antiquität hat einige Haken Neu Nach Geiselnahme in Klinikum: 40-Jähriger kommt in Psychiatrie Neu Irre Garten-Deko: "Die Geissens" im Skulpturen-Wahn Neu Zwei 15-Jährige wegen Gruppen-Vergewaltigung von Mädchen (13) vor Gericht Neu "Bauer sucht Frau international": Inka Bause verkuppelt bald weltweit Neu Dramatisch gut: "Tatort" vom Sonntag war beste Unterhaltung Neu So fies ist der Trailer zu Fatih Akins neuem Film "Der goldene Handschuh" Neu Trümmer, Tote: Heftige Erdbeben hinterlassen Spur der Verwüstung! Neu 17. Hamburger Comedy-Pokal: Das hat Humor mit Handtüchern zu tun! Neu Erst Nackt-Video, dann DSDS: Kann Toni die Jury von sich überzeugen? Neu So sah Domenico de Cicco vor seiner Haar-Transplantation aus! Neu Berlin will Böllern an Silvester in diesen Stadtteilen verbieten! Neu Nach Shitstorm: Domenico stellt Kommentar-Funktion bei Instagram ab 1.719 Breitenreiter bei Hannover vor dem Aus! Nachfolger-Suche schon im Gange? 465 So läuft es für Deutschlands Star Leroy Sané in England 512 DHB reicht Sieg für Halbfinale: Brasilien schlägt sensationell Mitfavorit Kroatien! 2.970 Rollstuhlfahrerin besucht "Chris Tall"-Show, dann passiert etwas Wunderbares 4.144 Alles Fake? Das ist dran an Domenicos Vorwürfen gegen Evelyn Burdecki 4.199 Im Fokus des Verfassungsschutzes: AfD-Politiker wittert Intrige des politischen Gegners 816 Mann verbarrikadiert sich offenbar mit Waffe: SEK stürmt Wohnung 2.299 Polizei veröffentlicht Video von Mega-Razzia in Berlin! 2.111 Gar nicht wiederzuerkennen! Welcher blonde Soap-Star zeigt sich hier in sexy Lack und Leder? 9.416 Neues Gesicht bei "SOKO Leipzig": Sie ist der Ersatz für Kommissarin Olivia Fareedi 1.287 Suff-Fahrt mit 2,3 Promille! Betrunkener kracht mit Audi in Garage 2.842 Nach TU-Absage: Professor Patzelt findet klare Worte in Richtung Universität 9.275 Grausamer Fund: Polizei entdeckt erfrorenen Mann 9.352 Berliner Verfassungsschutz schlägt Alarm: 60 Dschihadisten zurückgekehrt! 1.563 Calhanoglu zurück in die Bundesliga? "Er würde gerne nach Leipzig gehen!" 2.519 Kältetoter? Leiche auf Parkbank entdeckt 1.142 Familie entdeckt Flaschenpost am Strand: Sie stammt aus Deutschland! 3.946 Von 133 auf nur noch 70 Kilo: Frau sieht jetzt richtig sexy aus, doch ihre Diät ist sehr ungewöhnlich 20.082 Feuer in beliebten Skigebiet: Zwei Tote und vier Schwerverletzte 10.812