Brandanschlag und Geiselnahme: Motiv des Täters weiterhin unklar 574
Vorwürfe gegen Danni Büchner: "Nun hat sie den Bogen überspannt" Top
Mann fährt mit Auto in Menschenmenge vor Café und verletzt fünf Menschen Top
Diese Uni hebt Eure Karriere auf das nächste Level Anzeige
Giftig für Katzen: Diese Lebensmittel sollten nicht im Napf landen! 4.832
574

Brandanschlag und Geiselnahme: Motiv des Täters weiterhin unklar

Ermittler prüfen möglichen Terror-Hintergrund der Geiselnahme in Köln

Mittlerweile hat der Generalbundesanwalt die Ermittlungen übernommen. Noch immer sind viele Fragen zu der Tat mit drei Verletzten offen.

Köln – Zwei Tage nach dem Brandanschlag und der Geiselnahme im Kölner Hauptbahnhof ist das Motiv des Täters noch unklar. Die Ermittler prüfen weiter einen terroristischen Hintergrund. Denn mit dem Brandanschlag wollte der Täter offenbar möglichst viele Menschen treffen. Es sei großes Glück, dass nicht viel mehr Menschen verletzt worden seien, betonte der Kölner Kripochef Klaus-Stephan Becker am Dienstag.

Polizisten stehen am Dienstag (16. Oktober) vor dem Tatort der Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof.
Polizisten stehen am Dienstag (16. Oktober) vor dem Tatort der Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof.

Zwei Stunden lang hatte sich der Täter am Montag nach dem Brandanschlag auf eine McDonald's-Filiale im Kölner Hauptbahnhof mit einer Geisel in einer Apotheke verschanzt, bevor die Polizei zugriff (TAG24 berichtete).

Wie die Kölner Polizei in der Nacht auf Mittwoch auf Nachfrage bestätigte, übernahm mittlerweile der Generalbundesanwalt in Karlsruhe die Ermittlungen zu dem Fall. Die Bundesanwaltschaft selbst war zunächst allerdings nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Sicher ist nach Angaben der Polizei, dass es sich bei dem Täter um einen 55 Jahre alten Flüchtling aus Syrien handelt. Er war "psychisch nicht in der Lage zu arbeiten", sagte Becker.

Der schwer verletzte Mann war am Dienstag nach einer mehrstündigen Operation außer Lebensgefahr. Da er aber weiterhin im Koma liegt, konnte er noch nicht vernommen werden. Gegen ihn erging ein Haftbefehl wegen versuchten Mordes in zwei Fällen und Geiselnahme. Mehrere Schüsse der Polizei hatten den 55-Jährigen bei der Erstürmung der Apotheke getroffen.

Der Täter plante offenbar einen heftigen Brandanschlag

Diese Gegenstände soll der Täter mit sich geführt haben.
Diese Gegenstände soll der Täter mit sich geführt haben.

Bei seinem Anschlag auf das Fast-Food-Restaurant hatte der Mann große Mengen Benzin über den Boden gekippt. Auf dem Video einer Überwachungskamera ist eine dramatische Explosion zu sehen. Eine 14-Jährige erlitt schwere Verbrennungen.

Nach der Tat ließ der Mann einen Koffer und eine Aktentasche mit Gaskartuschen und Brandbeschleuniger in dem Schnellrestaurant zurück, flüchtete in eine Apotheke und nahm dort eine Angestellte als Geisel. Als der Täter die Frau mit Benzin übergoss, griff die Polizei ein. Ein "Zufallsopfer", davon ist Becker überzeugt. "Der eigentliche Tatplan war offensichtlich eine Brandlegung im McDonald's."

Noch am Montag wurde die Wohnung des Syrers in einer Flüchtlingsunterkunft im Kölner Stadtteil Neuehrenfeld durchsucht. Dort entdeckte die Polizei weiteres Benzin. An der Wand fanden sich arabische Schriftzeichen, die sich zwar auf den Islam, nicht aber auf das Terrornetz "Islamischer Staat" beziehen. Sichergestellt wurden verschiedene Datenträger, darunter zwei Handys.

Der Syrer ist laut Polizei als Asylberechtigter anerkannt. In Deutschland lebte er nach Polizeiangaben seit 2015, fast ausschließlich in Köln. Seine Frau lebt noch in Syrien, sein Sohn und sein Bruder sind in Deutschland.

Seit 2013 ist der Mann selbst 13 Mal straffällig geworden, unter anderem wegen eines Rauschgiftdelikts, Betrugs, Ladendiebstahls und Hausfriedensbruchs. "Die Strafbarkeit führt nicht zu einer Ausreisepflicht, solange jemand als Flüchtling vom BAMF anerkannt ist", teilte die Stadt Köln dazu mit (TAG24 berichtete).

Update, 9.36 Uhr

Die Bundesanwaltschaft hat nach dem Brandanschlag und der Geiselnahme im Kölner Hauptbahnhof die Ermittlungen übernommen. Das bestätigte ein Sprecher der obersten deutschen Anklagebehörde am Mittwochmorgen. Die Behörde will sich im Laufe des Vormittags zu Details der Ermittlungen äußern.

Fotos: DPA, Polizei Köln/dpa

Elf starke Gründe, warum Ihr die Tage unbedingt zu SATURN müsst! 1.360 Anzeige
Woran erkenne ich, dass mein Hund mich liebt? 4.171
Hier wirft ein Paar seinen Hund weg, doch das Tier hat Glück 40.185
Dieses E-Auto bekommt Ihr schon ab 159 Euro im Monat! Aber nicht mehr lange... Anzeige
Vereinsloses Ex-Top-Talent Sinan Kurt hält sich in Fußball-Halle fit 1.600
Was Ihr in diesem Jahr bei der "Venus" verpasst habt! 3.309
Rockantenne Hamburg verlost Tickets für dieses Konzert! Anzeige
Bruder sollte aufpassen: Kleinkind (2) stürzt aus Fenster! 3.030
Verhängnisvoller Unfall nach "Pinkel-Pause": Minderjährige verletzt 2.763
Dieses Mega-Event wird zur neuen TOP-Adresse für Gaming-Fans 2.974 Anzeige
Neue Details im Vermissten-Rätsel: Mutter hat fast 50.000 Euro Schulden! 5.572
Trübe Wetter-Aussichten: War's das mit dem Goldenen Herbst? 1.796
"Ihr seid Muschis geworden": Ausraster von VfB-Profi Badstuber nach Platzverweis 2.667 Update
Ab sofort: Großer Ausverkauf bei Medimax Barmbek wegen Schließung 5.147 Anzeige
Heftige Unruhen erschüttern Chile! Drei Menschen ums Leben gekommen 575
Kreisliga oder Serie A? Juventus Turin mit dem wohl lustigsten Slapstick-Tor des Jahres! 2.140
Todes-Drama bei Schüleraustausch: Teenager stürzt aus Fenster sieben Etagen in die Tiefe 5.306
Aggressive Kuh sorgt für Alarm! Polizei und Feuerwehr rücken zu Groß-Einsatz aus 1.117
Fahrer schrottet seinen Ferrari beim Überholen 5.797
Besitzer tut seinem Hund so ekelhafte Dinge an, dass er acht Jahre in Haft muss 6.979
Conor McGregor soll junge Frau missbraucht haben! Schwere Vorwürfe gegen MMA-Superstar 2.072
Nach Hochzeit mit Oliver Pocher: Amira Aly zeigt ihr Kleid! 9.388
Training beim FC Bayern abgebrochen: Sorge um Tolisso 1.805
Zwei Männer verletzt: Aussprache endet mit Schlägen und Schüssen! 448
Acht verletzte Polizisten: Typ auf Medikamenten rastet aus 422
Mutter verzweifelt, dann hat Kind mit Down-Syndrom rettende Idee 10.932
Mann (†59) getötet: Musste er wegen Fotos seiner Stieftochter sterben? 7.405
Serien-Fertigung von neuer Weltraum-Rakete vor dem Start 157
"Hartes Deutschland" aus Leipzig: Das macht die Drogensucht mit jungen Leuten 11.742
Schwangere GZSZ-Schauspielerin trotzt Strapazen: "Ich fühl mich wie das blühende Leben" 4.702
Michael Wendler wird's freuen: Das macht seine Laura bei ihm, wenn es regnet 11.157
Niklas Süle mit Kreuzbandriss: FC Bayern bestätigt schlimmen Verdacht! 950 Update
Vollgas unter Drogen: Diese A9-Verfolgungsjagd war selbst der Polizei zu gefährlich! 3.475
Millionen lachen darüber: So dreist legt eine Mutter ihre Kinder rein 4.935
Bundesliga-Debüt mit 33 Jahren: Unions "ewiger" Parensen verleiht eiserner Defensive nötige Stabilität! 337
Irrer Nonstop-Rekord! Darum führt Airline den längsten Flug aller Zeiten durch 7.402
Riesen-Penis bei "Das Supertalent": Er schwang nicht nur sein Rad! 9.344
Leitplanke durchbrochen und überschlagen: Van kracht auf A67 mit Auto zusammen 347
Die große Altkleider-Lüge: Darum sind Container nicht die beste Wahl 11.346
"Hass leise machen!" 14.000 singen und tanzen nach Halle-Attentat 2.417
Tonnenschwerer Zug kracht in VW-Fahrerin 5.835
Seltene Krankheit entstellt junge Frau: Ärzte und Helfer schenken ihr neues Leben 2.342
In die Dusche pinkeln: Experte will so die Umwelt schonen 11.137
Schwarzfahrer mit Fleischerbeil unterwegs, dann droht er, alle umzubringen 8.826
Schrecklicher Quad-Unfall: Männer rasen gegen Bäume und sterben 6.256
"Feine Sahne Fischfilet"-Sänger kann Frust auf Land nachvollziehen 5.432
Mathe-Lehrerin vernascht Teenie von Schule, wo sie einst ausgebildet wurde 10.569
BVB-Kapitän Marco Reus erstickt durch sein Siegtor die Mentalitätsdebatte im Keim! 863
Familie bezieht neues Haus, als sich im Keller etwas bewegt 44.146
Junge (3) greift in Förderschnecke, Notarzt muss Arm des Kindes vor Ort amputieren 15.449
Klaas Heufer-Umlauf auf Abwegen: Darum arbeitet er auf einem Flughafen 1.106