Konflikt im Asylbewerberheim eskaliert: Männer schlagen mit Eisenstange um sich

Der Rettungswagen wurde von dem Auto glücklicherweise nur gestreift. (Symbolbild)
Der Rettungswagen wurde von dem Auto glücklicherweise nur gestreift. (Symbolbild)  © dpa (Symbolbild)

Doberlug-Kirchhain - Zwei Männer sind bei einem Angriff mit Eisenstangen in einem Asylbewerberheim in Doberlug-Kirchhain (Cottbus) verletzt worden.

Die beiden 20- und 23-Jährigen aus dem Tschad erlitten am Donnerstag Platzwunden am Kopf, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Sie waren demnach aus einer Gruppe heraus von zwei Männern aus Libyen angegriffen worden.

Ein Wachschutzmitarbeiter soll eingeschritten und weitere Taten verhindert haben. Die verletzten Männer seien im Krankenhaus ambulant behandelt worden.

Vor dem Eisenstangen-Angriff soll einer der beiden Angreifer die Opfer bereits auf ihrem Zimmer in der Unterkunft mit einem Messer bedroht haben, wie es weiter hieß. Der zweite Angreifer habe nach der Attacke die Scheibe eines Rauchmelders zerstört und sich dabei an den Händen verletzt.

Er kam zudem wegen einer Alkoholvergiftung in eine Klinik. Schon vor Tagen hatte es Auseinandersetzungen in der Unterkunft gegeben.

Titelfoto: dpa (Symbolbild)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0