Mann (51) geht mit Säge auf Polizisten los: Die reagieren mit Schüssen

Brandenburg/Havel - Damit hat die Polizei in Brandenburg an der Havel wohl nicht gerechnet. In der Nacht zu Sonntag wurden die Beamten in die Magdeburger Straße gerufen. Dort angekommen wurden sie von einem Mann mit einer Säge bedroht.

Weil die Polizisten von dem Mann mit einer Säge bedroht wurden, fielen zwei Warnschüsse. (Symbolbild)
Weil die Polizisten von dem Mann mit einer Säge bedroht wurden, fielen zwei Warnschüsse. (Symbolbild)  © DPA

Trotz mehrmaliger Aufforderungen, legte der 51-Jährige die Säge nicht aus der Hand.

Sie reagierten zunächst mit Pfefferspray und einem Warnschuss, ein zweiter Schuss in Richtung des Mannes verfehlte ihn, wie die Polizei mitteilte.

Schließlich konnte der Mann von eintreffenden Unterstützungskräften überwältigt werden. Einfach war das aber nicht. Der Mann leistete erheblichen Widerstand. Dabei wurden drei Polizisten leicht verletzt.

Die Mordkommission ermittelt gegen den 51-Jährigen wegen versuchten Totschlags. Zudem prüft die Polizei, ob die Schussabgabe rechtmäßig war.

Drei Polizisten wurden leicht verletzt. (Symbolbild)
Drei Polizisten wurden leicht verletzt. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0