Asylbewerber zusammengeschlagen und ausgeraubt

Die Polizei sicherte am Tatort Spuren und suchte ich den Tätern (Symbolbild).
Die Polizei sicherte am Tatort Spuren und suchte ich den Tätern (Symbolbild).  © DPA

Brandenburg/Havel - Vier unbekannte Männer haben in Niedergörsdorf einen 25-jährigen Asylbewerber geschlagen und ihm das Handy geraubt.

Wie die Polizei am Donnerstag berichtete, hatten am Dienstag zunächst zwei vorbeiradelnde Männer den 25-Jährigen auf der Straße angespuckt.

Wenig später hielt ein Auto neben dem Asylbewerber, aus dem vier Männer stiegen, darunter auch die beiden Radler. Die Unbekannten schlugen den 25-Jährigen mehrfach und nahmen ihm das Handy ab. Anschließend konnte das Opfer in sein Wohnheim flüchten und die Polizei alarmieren.

Der Asylbewerber wurde mit leichten Verletzungen ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Eine sofortige Fahndung nach den Tätern blieb erfolglos. Die Polizei sucht nun Zeugen des Überfall.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0