Schon wieder! Giftige DDR-Chemikalie auf Parkplatz entdeckt

Cottbus - Zum wiederholten Mal sind in Cottbus Behälter mit giftigem Reinigungsmittel aus DDR-Zeiten im Freien abgestellt worden.

Rettungskräfte der Feuerwehr nähern sich der Chemikalie. (Symbolbild)
Rettungskräfte der Feuerwehr nähern sich der Chemikalie. (Symbolbild)  © dpa (Symbolbild)

Am Montag rückte die Feuerwehr zu einem Parkplatz aus, dort standen zwei Behälter, wie die Regionalleitstelle Lausitz mitteilte. Zuvor berichtete die Lausitzer Rundschau auf ihrer Webseite.

Demnach soll ein Behälter mit Hyfax 5 auf dem Parkplatz in der Holbeinstraße abgestellt worden sein. Das Reinigungsmittel soll in Verbindung mit Wasser hochgradig ätzend sein.

Eine Privatperson habe die Feuerwehr alarmiert, hieß es in der Leitstelle weiter. Das alte Reinigungsmittel wurde gesichert und wird entsorgt.

Solche Vorfälle hatte es bereits in den vergangenen Tagen an anderen Orten in der Stadt gegeben. Es wird wegen umweltgefährdender Entsorgung ermittelt.

Das chemische Reinigungsmittel aus DDR-Zeiten wird heute als giftig eingestuft.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0