Rentner bezahlt Ungeduld mit dem Leben

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an (Symbolbild).
Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an (Symbolbild).  © DPA

Brandenburg/Havel - Ein älterer Mann ist bei einem Unfall im Hauptbahnhof von Brandenburg an der Havel ums Leben gekommen.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte der Mann nach ersten Ermittlungen am Sonntag am Bahngleis nach dem Verbleib des Zuges geschaut und dabei nicht den notwendigen Sicherheitsabstand zu den Gleisen eingehalten.

Dramatisch: Er bemerkte den einfahrenden Zug offenbar zu spät und wurde von diesem erfasst . Der Mann starb noch auf dem Bahnsteig.

Vermutlich handelte es sich um einen 77 Jahre alten Mann aus dem Havelland, das Ergebnis eines DNA-Abgleichs stand zunächst aber noch aus.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0