Während Nahles durchs Land hetzt, sitzt Kevin bei Maischberger
Top
So will der Opel-Chef die Deutschen Werke retten
Top
Mann soll Opfer mit Samurai-Schwert auf Kindergeburtstag getötet haben!
Neu
Mann mischt schwangerer Freundin Abtreibungsmittel ins Essen
Neu
1.899

Deswegen darf "Kleinstadt-Trump" nichts mehr posten

Wegen seiner Hetze auf Facebook bekam der Bürgermeister ein Facebook-Verbot.
Bürgermeister Arne Raue muss jetzt seinen Facebook-Account schließen.
Bürgermeister Arne Raue muss jetzt seinen Facebook-Account schließen.

Jüterbog - Die beschauliche Kleinstadt in Brandenburg mit ihren drei Klöstern, ist Träger des europäischen Kulturerbe-Siegel. Eigentlich wollte die selbsternannte Stätte der Reformation durch das Reformationsjahr 2017 im Gespräch bleiben.

Stattdessen sorgt der Bürgermeister Arne Raue seit Anfang des Jahres für Schlagzeilen, wie rbb berichtet. Der Parteilose hat sich vom US-Präsidenten zu viel abgeschaut und inszeniert sich laut Clemens Rostock als "Kleinstadt-Trump".

"Er erinnert an den Amerikaner mit seiner Hetze gegen Flüchtlinge, seinem Demokratieverständnis und seinem Umgang mit der Presse", so der Grünen-Landeschef.

Nicht nur, dass er einer Grünen-Politikerin empfahl "mit ihren drogenkonsumierenden, steuerhinterziehenden und seinewerfenden Parteikollegen" bei Demonstrationen ein Team zur Deeskalation zu bilden. Auf seinem privatem Facebook-Profil kommentierte er einen Beitrag über die Straftaten von Flüchtlingen mit: "Der tägliche Wahnsinn".

Auf Facebook finden sich in den Kommentaren nicht nur positives Feedback zu seinen Äußerungen. (Symbolbild)
Auf Facebook finden sich in den Kommentaren nicht nur positives Feedback zu seinen Äußerungen. (Symbolbild)

Er soll sogar Flüchtlinge mit Hühnern in einem Post verglichen haben. Vielen Leuten gefällt was er schreibt über die "linksgrün vergifteten Systemparteien" und die "Gutmenschen".

Kritik muss der Bürgermeister aber trotzdem einstecken und das nicht nur im Netz. So warfen 35 Bürger Raue Volksverhetzung und Verleumdung vor und reichten eine Dienstaufsichtsbeschwerde ein.

Sowohl die Stadtverordneten als auch das Landratsamt befassten sich mit den Vorwürfen und beschlossen einstimmig, dass Raue seinen Facebook-Account schließen muss. Auch auf seinem privaten Account solle er sich mäßigen.

Im Beschluss der Stadtverordneten heißt es: "Ein Bürgermeister muss verfassungstreu und neutral sein. Das war Herr Raue nicht". Doch nicht nur in den sozialen Netzwerken macht er es Donald Trump gleich. Sein Umgang mit Pressevertretern kommt dem, des US-Präsidenten gleich.

So kündigte Raue im Frühjahr an, die Märkische Allgemeine Zeitung (MAZ) boykottieren zu wollen und schloss die Journalisten des Blattes von Pressekonferenzen aus.

Deswegen läuft aktuell bereits ein Disziplinarverfahren gegen den Bürgermeister. Dazu kommt wegen seiner Äußerungen im Netz die Dienstaufsichtsbehörde hinzu.

Fotos: DPA/ Stadt Jüterbog (Bildmontage), dpa (Symbolbild)

6 Gewürze für Wärme, Happiness und Gesundheit
Neu
Rechte Internet-Trolle manipulierten gezielt Wahlkampf
Neu
Vorsicht: Diese Geldscheine könnten gefälscht sein!
Neu
40 Festnahmen! Polizei zerschlägt Pädophilenring
Neu
Einmal umgeknickt und aus der Traum!
6.988
Anzeige
Warum hält ein Mann mehr als 200 Schlangen in seiner eigenen Wohnung?
Neu
Neuer Abschiebeflug nach Afghanistan
Neu
Sila Sahin bereits in Norwegen! Wandert der Ex-GZSZ-Star wirklich aus?
Neu
Sachsen bekommt 58 Mio. Euro aus der alten DDR-Staatskasse
Neu
Vollsperrung! Laster kippt auf Autobahn um und verteilt Fleisch auf Fahrbahn
Neu
Mehrere Verletzte! 33-Jähriger kracht frontal in Mercedes
Neu
Ehepaar bekommt seinen bestellten Neuwagen einfach nicht
Neu
Leere Tanzfläche, statt volles Haus: Tina Yorks erstes Konzert nach dem Dschungel
Neu
Drogenhandel an Flussufer endet mit Kopfschuss
Neu
So bunt geht es jetzt bei Dr. Oetker zu
Neu
Deutscher Skifahrer (25) in Gletscherspalte tödlich verunglückt
1.510
Achtung! Dieses Produkt solltet Ihr schnellst möglich zurückgeben
870
Liebevolle Trauer um LKA-Polizisten: Freunde sammeln für Beerdigung
4.533
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.236
Anzeige
Asylbewerber zerschlägt Zellen-Einrichtung
2.393
Vier Verletzte! Kaputter Reifen verursacht schlimmen Crash
413
Mann bekommt nach geschwänztem Gerichtstermin so richtig Ärger
196
Schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten, doch vom Fahrer fehlt jede Spur
3.131
Warum lässt Vattenfall Spezialflieger über Berlin kreisen?
436
TV-Moderator bekommt per Post benutztes Klopapier
3.138
Doppelschichten, Stress, keine Pause! Jetzt soll die Pflege verbessert werden
129
Flüchtling greift Landsmann mit Flasche und Messer an
248
Zum Glück! Zehnjährige bei Suchaktion wohlbehalten aufgefunden
918
Update
Unfassbar! Wird der "Lasermann" tatsächlich freigesprochen?
234
Gift-Quallen an beliebtem Urlaubsstrand: 23 Touristen im Krankenhaus
3.864
Das ging schnell! In Marburg gefundene 50-Kilo-Fliegerbombe entschärft
258
Update
Frau kreuzt nackt beim Tinder-Date auf
7.008
Fehlende Aufklärung kommt Krankenhäuser teuer zu stehen
1.320
Minus 20 Grad! Neue Kältewelle im Anmarsch, fieser "Märzwinter" droht!
14.589
Schauspieler und Synchronsprecher Christian Rode gestorben
2.326
Neues Medikament: Die Uniklinik sucht Grippe-Patienten für Tests
1.026
Urteil verkündet: Er tötete einen Mann auf einer Hochzeitsfeier
1.277
Mann ringt nach ungeklärter Schlägerei mit dem Tod
332
Betrug? Äffchen im Netz bestellt!
253
Vermisst und auf Medikamente angewiesen! Wo ist der 25-jährige Diyar Karaaslan?
137
Fans in Sorge: Karel Gott liegt im Krankenhaus!
3.702
Diese Stadt bekämpft Obdachlose mit Strafzetteln
2.294
Wenn's brennt und juckt: Das ist bei einer Sperma-Allergie zu tun
5.926
Könnte diese Regelung für Lastwagen in Zukunft Leben retten?
332
Verbrannte Leiche in Autowrack stellt Polizei vor Rätsel
2.196
"Brandstifter" auf vier Pfoten: Katzen lösen Feuerwehreinsatz aus
112
Abgeordnete beklagen Sexismus im Parlament
953
Grausamer Tod: Neugeborene Zwillinge in Koffer gesteckt und entsorgt
4.313
Badegast verzichtet auf Hilfe! Nachdem er fast ertrinkt, bereut er das
264
Mediziner geilte sich an Patientinnen auf: Dieses Urteil erwartet ihn nun
2.183