SPD und Grüne sprechen über mögliche Koalition in Brandenburg

Potsdam - Am zweiten Tag der Sondierungsgespräche in Brandenburg ist die SPD mit den Grünen zusammen gekommen, um nach der Landtagswahl die Chancen für eine mögliche Koalition auszuloten.

Die Sondierungsgespräche in Brandenburg gehen weiter: Am Freitagmorgen empfingen die Vertreter der SPD die der Grünen.
Die Sondierungsgespräche in Brandenburg gehen weiter: Am Freitagmorgen empfingen die Vertreter der SPD die der Grünen.  © dpa/Monika Skolimowska

Beide Seiten begrüßten sich am Freitag aufgeschlossen. "Vielen Dank für den netten, freundlichen Empfang", sagte Grünen-Spitzenkandidatin Ursula Nonnemacher.

Die Grünen könnten sowohl Partner eines Bündnisses mit SPD und CDU als auch mit SPD und der Linken sein. Die SPD hatte am Donnerstag mit der CDU und ihrem bisherigen Koalitionspartner Linke sondiert.

Nach den Grünen wollte die SPD am Freitag mit den Freien Wählern sprechen.

Die Grünen könnten sowohl Partner eines Bündnisses mit SPD und CDU als auch mit SPD und der Linken sein.
Die Grünen könnten sowohl Partner eines Bündnisses mit SPD und CDU als auch mit SPD und der Linken sein.  © dpa/Monika Skolimowska

Mehr zum Thema Landtagswahl Brandenburg 2019:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0