Jetzt beschlossen! Das passiert mit dem Lausitzring nach dem Verkauf

Auch 2018 wird die DTM wieder am Lausitzring stattfinden.
Auch 2018 wird die DTM wieder am Lausitzring stattfinden.  © DPA

Brandenburg – Obwohl der Lausitzring an die DEKRA verkauft wurde und künftig vor allem als Teststrecke für autonomes Fahren genutzt werden soll, kehrt die Deutsche Tourenwagen-Masters auch im kommenden Jahr auf diese Rennstrecke zurück.

Vom 18. bis 20. Mai 2018 wird das Rennen am Lausitzring stattfinden.

Moskau gehört hingegen in der kommenden Saison nicht mehr zum Programm der DTM. Erstmals werden dafür Rennen auf der Strecke im italienischen Misano ausgetragen. Das geht aus dem Kalender mit insgesamt zehn Veranstaltungen und 20 Rennen hervor, die die DTM-Dachorganisation ITR am Montag für 2018 veröffentlichte. 20 Rennen in einer Saison hat es zuletzt 1994 gegeben.

Die Traditionsstrecke Brands Hatch im Südosten Londons kehrt nach vier Jahren Pause wieder in den DTM-Kalender zurück. "Mit England und Italien kommen 2018 zwei wichtige Märkte von Audi, BMW und Mercedes zurück auf die DTM-Karte", sagte DTM-Chef Gerhard Berger.

Auf dem Hockenheim-Ring finden traditionsgemäß der Saisonauftakt und das Saisonfinale statt. Weitere deutsche Austragungsorte bleiben der Lausitzring, der Nürburgring und der Norisring in Nürnberg.

Mercedes ist 2018 letztmals dabei. Berger bemüht sich noch um neue Hersteller. Neuer TV-Partner ab der kommenden Saison ist Sat.1, die ARD war aus der Übertragung ausgestiegen.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0