Wo sieht man sonst schon mal 1100 Nikoläuse beim Joggen?

Beim 9. Michendorfer Nikolausrennen nahmen 1100 "Rotmäntel" teil.
Beim 9. Michendorfer Nikolausrennen nahmen 1100 "Rotmäntel" teil.  © DPA

BrandenburgRekordbeteiligung beim Michendorfer Nikolauslauf: Zur 9. Ausgabe starteten knapp 1100 Teilnehmer im roten Rock und mit Zipfelmütze auf den 2,5 Kilometer langen Rundkurs. Dies berichtete Organisator Udo Grötzner am Sonntag.

Es waren rund 100 mehr als im Vorjahr. Mit einer Zipfelmütze und rot-weißem Schal war auch ein kleiner weißer Hund auf der Strecke.

Bei den Herren siegte der Michendorfer Benedikt Statt mit 36:18 Minuten über die längste Distanz von zehn Kilometern. Schnellste Frau über die längste Distanz war Laura Schadow von der Leichtathletik Laufgemeinschaft Luckenwalde mit einer Zeit von 43:34 Minuten.

Bei dem Lauf im Landkreis Potsdam-Mittelmark ist das Tragen von Nikolaustracht Pflicht. Die Teilnehmer können Strecken zwischen 2,5, 5 und 10 Kilometer wählen. Dazu gibt es zwei Staffelläufe.

Auch das Teilnehmerfeld beim Zipfelmützenlauf für Kinder bis zu zehn Jahren über einen Kilometer war gut besetzt, sagte Grötzner. Dort siegten Justus Gruß von der Schule Wilhelmshorst in 3:54 Minuten und Hannah-Marie Weigand vom Olympischen Sportclub Potsdam.

Drei Nikoläuse aus zwei Generationen laufen auf der 2,5 Kilometer langen Strecke dem Ziel entgegen.
Drei Nikoläuse aus zwei Generationen laufen auf der 2,5 Kilometer langen Strecke dem Ziel entgegen.  © DPA

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0