Rollstuhlfahrer wird beim Überqueren einer Straße von Lkw erfasst

Die Polizei dokumentiert den Tatort mit einer Kamera.
Die Polizei dokumentiert den Tatort mit einer Kamera.  © Morris Pudwell

Schöneweide - Schreckliche Szenen spielten sich am Dienstagmittag in Schöneweide (bei Berlin) ab. Nach ersten Informationen soll ein Rollstuhlfahrer versucht haben die Spreestraße zu überqueren.

Zwischen der Schnellerstraße und der Michael-Brückner-Straße im Ortsteil Treptow fuhr ein Lkw entlang. Als der Rollstuhlfahrer vermutlich unachtsam auf die Straße fuhr, konnte der Lkw-Fahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Rollstuhl.

Dabei befand sich nur 25 Meter vom Unfallort eine Fußgängerampel, wo der Rollstuhlfahrer die Straße problemlos hätte überqueren können. Glücklicherweise überlebte die Person im Rollstuhl den Unfall.

Der Rollstuhlfahrer soll mit Verletzungen im Beckenbereich in ein Krankenhaus gebracht worden sein. Der Verkehrsermittlungsdienst der Berliner Polizei ermittelt derzeit die genauen Umstände des Unglücks.

Ein Rollstuhlfahrer wurde am Dienstagmittag von einem Lkw erfasst.
Ein Rollstuhlfahrer wurde am Dienstagmittag von einem Lkw erfasst.  © Morris Pudwell

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0