Subaru bei Crash zerrissen, Fahrer ohne Überlebenschance

Das Auto wurde bei dem Unfall in zwei Teile geteilt.
Das Auto wurde bei dem Unfall in zwei Teile geteilt.  © Morris Pudwell

Brandenburg – Donnerstag, kurz nach Mitternacht raste ein Subaru von Gussow in Richtung Bindower Straße (Landkreis Dahme-Spree).

Aus noch ungeklärter Ursache kam er in einer Kurve von der Straße ab und raste in einen kleine Baumgruppe. Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass das Auto in zwei Teile gerissen wurde. Trümmerteile flogen in einem riesigen Umkreis in den Wald hinein. Der Fahrer (39) hatte keine Überlebenschance.

Als die Rettungskräfte am Unfallort eintrafen, kam für ihn jede Hilfe zu spät. Sie konnten nur noch seine Leiche aus dem Wrack bergen. Das Auto war derart zerstört, dass ihn die Einsatzkräfte nur anhand des Marken-Logos als Subaru identifizieren konnten.

Die Leiche des Fahrers wurde nach der Unfallaufnahme abtransportiert. Die Bergung des Schrottautos und der im Wald verstreuten Teile wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen.

Der Fahrer hatte keine Chance, er starb in dem Wrack.
Der Fahrer hatte keine Chance, er starb in dem Wrack.  © Morris Pudwell

Titelfoto: Morris Pudwell


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0