Flüchtlinge arbeiten an Schulen als Hilfslehrer

Zwölf Flüchtlinge unterrichten als Hilfslehrer an Brandenburger Schulen. (Symbolbild)
Zwölf Flüchtlinge unterrichten als Hilfslehrer an Brandenburger Schulen. (Symbolbild)  © DPA (Bildmontage)

Potsdam - Zwölf Flüchtlinge unterrichten seit Anfang Oktober als Hilfslehrer an Brandenburger Schulen.

"Unser Refugee Teacher Programm ist in Deutschland bislang einzigartig", sagte der Präsident der Universität Potsdam, Oliver Günther, am Donnerstag in der Goethe-Grundschule in Potsdam.

Dort unterrichtet die 30-jährige Alesar Saed seit sechs Wochen. "Ich bin unendlich froh, wieder in meinem geliebten Beruf zu arbeiten", sagte Saed, die im Herbst 2015 nach Potsdam kam.

Die 30-Jährige hat gemeinsam mit 25 weiteren Flüchtlingen an der Universität Potsdam drei Semester lang an dem Vorbereitungsprogramm teilgenommen.

Titelfoto: DPA (Bildmontage)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0