Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof beendet: Frau gerettet, Täter wird reanimiert Top Update Beihilfe zum Mord in 256 Fällen: Jetzt wird Mounir el Motassadeq abgeschoben! Neu Schwangere Meghan: Bringt sie mit dieser Reise ihr Baby in Gefahr? Neu Olivia Jones' Vorschlag: Dahin sollte Micaela Schäfers dritte Brust! Neu Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 5.305 Anzeige
3.625

Diebe bleiben mit Flucht-Fahrzeug in Einkaufszentrum stecken

Am Ende eines spektakulären Einbruchs im A10 Center steckt das Fluchtauto in der Ladenzeile fest - nun beginnt der Prozess.
Die Polizei konnte zwei der Tatverdächtigen Einbrecher festnehmen, jetzt beginnt der Prozess gegen sie (Symbolbild).
Die Polizei konnte zwei der Tatverdächtigen Einbrecher festnehmen, jetzt beginnt der Prozess gegen sie (Symbolbild).

Cottbus – Bei einer spektakulären Fluchtfahrt blieben Diebe im Mai mit ihrem Auto in einer Tür des Einkaufszentrums A10 Center bei Berlin stecken. An diesem Montag (9.30 Uhr) beginnt vor dem Landgericht Cottbus der Prozess gegen zwei Männer - sie sollen zu der Diebesbande gehört haben.

Den beiden Männern wirft die Staatsanwaltschaft unter anderem schweren räuberischen Diebstahl, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Sachbeschädigung vor. Sie sollen gemeinsam mit drei Mittätern, die bisher unerkannt blieben, in der Nacht zum 13. Mai mit dem Auto in den Zuliefertunnel des Einkaufszentrums in Wildau (Dahme-Spreewald) gefahren sein.

Im A10 Center sind zahlreiche Shops und Gastronomie untergebracht. Zu Fuß sollen die Täter in die Ladenzeile gelangt und in zwei Telekommunikations-Geschäfte eingebrochen sein. Die Glastüren wurden eingeschlagen. In den Läden erbeuteten sie den Vorwürfen zufolge Bargeld, viele Smartphones und andere elektronische Geräte.

Dann soll es zu dem Zwischenfall gekommen sein, der die wilde Fluchtfahrt auslöste: Ein Polizeifahrzeug kam den Tätern entgegen, als sie aus dem Tunnel wieder herausfuhren. Nach früheren Polizeiangaben hatte der Sicherheitsdienst des Einkaufszentrums die Diebesbande bemerkt und die Polizei gerufen.

Mit hoher Geschwindigkeit soll der Fahrer auf die Beamten zugefahren sein - die Polizisten verhinderten eine Kollision. Dann fuhr das Fluchtauto rückwärts und blieb schließlich in der Tür der Ladenzeile stecken. Die Täter flüchteten zu Fuß. Dabei wurden die beiden angeklagten Männer festgenommen.

Die 25 und 29 Jahre alten Angeklagten hatten zuletzt in Berlin gewohnt und befinden sich derzeit in Untersuchungshaft, wie das Gericht mitteilte.

Ein Richter erließ gegen sie Haftbefehl. Das Landgericht hat für den Prozess zunächst Verhandlungstermine bis Mitte Dezember eingeplant.

Fotos: DPA

Zu viel PS: Autofahrer verunglückt beim Überholen tödlich Neu "Wenn mich ein Neger anhustet": AfD will Wolfgang Gedeon loswerden Neu Die Deutschen werden immer älter und es gibt ein Problem... 6.515 Anzeige Vor drei Tagen getürmt: Wo ist der mutmaßliche Straftäter von Gerbstedt? Neu AfD gibt Chemnitz Schuld am Wahlergebnis in Bayern Neu Für kurze Zeit gibt's bei Conrad diesen SAMSUNG-TV für nur 479 Euro 1.420 Anzeige Ließ ein Mann seine 17-jährige Freundin von einem Kumpel vergewaltigen? Neu Räuber-Trio tritt und schlägt Obdachlosen! Zwei Täter sind erst 14 und 15 Neu Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 4.752 Anzeige Doppel-Olympiasiegerin Dahlmeier zu schwach: Lange Biathlon-Pause Neu BVB wollte ihn: Darum hat sich Dilrosun für Hertha entschieden Neu Mann seit August spurlos verschwunden: Wer weiß, wo Frank Z. steckt? Neu Jetzt für guten Zweck spenden und Mittelmeer-Kreuzfahrt mit TUI Cruises gewinnen Anzeige Wegen Kriminalität: Deutschlands Hochstapler Nummer 1 Gert Postel sagt Tschüss Neu Propeller-Flugzeug zerfetzt Mutter und zwei Kinder, doch der Pilot schweigt Neu
20 Jahre mit derselben Frau verheiratet: Lauterbach und Ochsenknecht Neu Teure Schnappschüsse! Polizei erwischt fast 1000 Raser in nur vier Stunden Neu
Brenzlige Lage: Modernisierung der Berliner Feuerwehr dauert Jahre! Neu Nach Natobi-Trennung: "Love Island"-Beauty Sabi gibt Tobi den Laufpass Neu Nach Lungen-OP bei Niki Lauda: Neues Update über Gesundheitszustand Neu Nach Messerangriff in Ravensburg: Mahnwache abgesagt! Neu Motorradtour bei schönem Wetter endet für viele Biker mit dem Tod Neu Razzia bei Opel wegen Diesel-Fahrzeugen 868 Schicksalsspiel? Löw braucht gegen Frankreich dringend ein Erfolgserlebnis! 971 Berufswechsel? Wird der Grüne Boris Palmer der neue Jan Böhmermann? 477 Frau auf offener Straße grausam erstochen: Ehemann gesteht Bluttat 1.174 Update "Wer denn sonst?" CDU-Politiker stellen sich hinter Merkel 602 Mensch bei Wohnungsbrand tot aufgefunden 1.084 "Es war einfach unerträglich": Presse-Echo zur Bayernwahl 2.100 Fußgänger (29) musste sterben: Wegen eines illegalen Autorennens? 118 Ariana Grande löst Verlobung: Ist der Tod ihres Ex-Freundes schuld? 1.166 Offiziell: CSU-Vostand einstimmig für Söder als Ministerpräsident 330 WM-Affäre: Gericht entlastet Niersbach, Zwanziger und Schmidt 277 Isabell Horn im Pärchen-Urlaub mit Freund, doch sie kann nur an eins denken 838 Schiedsrichter bricht während Spiel auf Platz zusammen und stirbt 1.769 Unglaublich! Kita in Reichen-Viertel wirbt mit wenig Ausländern 1.373 9 Jahre Haft! Ex-Freundin und 'Nebenbuhler' mit Döner-Messer niedergestochen 752 RWE-Mitarbeiter blockieren eigenen Konzern 214 Jetzt platzt ihm der Kragen! Jens Büchner rastet auf Facebook aus 16.989 AfD-Chef Gauland: Noch zu früh zum Regieren 1.137 Kimmich sieht schwarz für Nationalmannschaft: "Schwerwiegendes Problem" 1.701 Schafbock schlägt auf Tennisplatz auf 649 Auch Menschen können erkranken! Gefährliche Keime in toten Schweinen gefunden 899 Bundesstraße nach tödlichem Horror-Crash gesperrt 4.238 CDU-Vize erklärt, wer der wahre Gegner der Union ist 1.249 Kretschmann schickt Grüße an seine Grünen in Bayern: Großartiges Ergebnis 29 Krass verändert: Erkennt Ihr die Stars auf diesen Throwback-Fotos? 1.505 Heftiger Crash am Bodensee: Interregio-Express rammt Sattelzug 2.820 Palast bestätigt! Harry und Meghan erwarten ein Baby 7.921 Dumm gelaufen: 40-Jähriger kommt wegen zwei Euro in den Knast 2.456