Teenager-Zündler auf frischer Tat geschnappt!

München - Nach mehreren Brandstiftungen an Mülltonnen und Containern in München sind zwei Jugendliche festgenommen worden.

Die Teenager wurden auf frischer tat ertappt. (Symbolbild)
Die Teenager wurden auf frischer tat ertappt. (Symbolbild)  © Johannes Neudecker/dpa

Die 15 und 14 Jahre alten Teenager seien in der Nacht zum Mittwoch auf frischer Tat erwischt worden, nachdem sie einen Altpapiercontainer angezündet hatten, wie die Polizei laut dpa-Meldung mitteilte.

In der vergangenen Woche sollen sie insgesamt fünf Brandstiftungen an Containern und Mülltonnen begangen haben.

Beide Verdächtige räumten die Taten der Polizei zufolge ein. Sie seien ihren Eltern übergeben worden.

Erst am Dienstag hatte die Polizei einen Zeugenaufruf aufgrund der Brände gestartet.

Die Brände wurden überwiegend im direkten Bereich des Carl-Orff-Bogens entfacht. Der Sachschaden liegt insgesamt bei mehr als 2.000 Euro.

Fünfmal musste die Feuerwehr vergangene Woche wegen der Teenager ausrücken.
Fünfmal musste die Feuerwehr vergangene Woche wegen der Teenager ausrücken.  © Marcel Kusch/dpa

Titelfoto: Johannes Neudecker/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0