Brandstiftung? Fahrzeuge auf Gelände der Deutschen Bahn ausgebrannt

Frankfurt - Auf einem Betriebsgelände der Deutschen Bahn in Frankfurt-Bockenheim sind in der Nacht auf Freitag sechs Fahrzeuge komplett ausgebrannt.

Insgesamt brannten drei Fahrzeuge zur Instandsetzung von Gleisen komplett aus (Symbolbild).
Insgesamt brannten drei Fahrzeuge zur Instandsetzung von Gleisen komplett aus (Symbolbild).  © 123RF

Die Polizei ermittele wegen Brandstiftung, schließe einen technischen Defekt aber nicht aus, sagte ein Sprecher am Freitagmorgen.

Gegen drei Uhr sei die Polizei auf Rauchentwicklung und Explosionen auf dem Gelände hingewiesen worden. Knallgeräusche bei brennenden Fahrzeugen seien aber völlig normal, sagte der Polizeisprecher weiter.

Die sechs Fahrzeuge waren offenbar Eigentum der Deutschen Bahn - sie würden zur Instandsetzung von Gleisen genutzt und seien mit teuren Spezialwerkzeugen beladen gewesen. Durch den Einsatz der Löschkräfte wurde in den Morgenstunden auch der Bahnverkehr am Frankfurter Westbahnhof stark eingeschränkt.

Der Sachschaden könne daher bis zu 500.000 Euro hoch sein. Der Einsatz dauerte bis in den Morgen an.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0