Brangelina verkaufen ihr Liebesschloss

Sie waren einst DAS Traumpaar des Showbiz. Jetzt steht die Liebe zum Ausverkauf.
Sie waren einst DAS Traumpaar des Showbiz. Jetzt steht die Liebe zum Ausverkauf.

Los Angeles/Südfrankreich - Wenn Angelina Jolie (41) und Brad Pitt (52) mit ihren sechs Kindern in Europa weilten, zogen sie sich gerne auf Schloss Miraval in Südfrankreich zurück.

Im August 2014 sagten sie vor der romantischen Kulisse des Weinguts „ja“ zueinander. Doch nun will das einstige Traumpaar das Anwesen so schnell wie möglich loswerden.

Im Sommer 2008 hatte die Großfamilie Château Miraval für sich entdeckt und gemietet. Immerhin bietet es mit 35 Schlafzimmern, zwei Pools, Pinienwäldern und Olivenhainen genügend Platz. Drei Jahre später kauften die Schauspieler es komplett - für 45 Millionen Euro.

Auf dem dazugehörigen Weingut hatte das Ex-Paar seinen eigenen Rosé gekeltert. Noch steht auf dem Etikett „Jolie-Pitt“ als Hersteller. Doch im nächsten Jahr soll das Label überarbeitet werden und dann keine Namen mehr tragen.

Vielleicht hat das Anwesen dann ja schon einen neuen Besitzer, denn in den kommenden Tagen soll es offiziell in den Verkauf gehen.

Obdachlos ist danach keiner von beiden: Brad gehören noch sieben weitere Immobilien, die er sich vor seiner Zeit mit Angelina zugelegt hatte. Sie besitzt zwei eigene Anwesen.

Dieses Schloss in Frankreich kauften Pitt und Jolie 2011.
Dieses Schloss in Frankreich kauften Pitt und Jolie 2011.  © DPA