Hier kämpft sich ein Überlebender des Chapecoense-Absturzes zurück ins Leben

Trotz des schlimmes Absturz-Dramas zeigt Alan Ruschel (r.): Daumen hoch!
Trotz des schlimmes Absturz-Dramas zeigt Alan Ruschel (r.): Daumen hoch!

Rionegra - Diese Bilder rühren zu Tränen! Er hat die schlimmsten Tage seines Lebens hinter sich und trotzdem kann er lächeln und die "Daumen hoch"-Geste zeigen: Verteidiger Alan Ruschel (27) überlebte den tragischen Absturz in Kolumbien, bei dem 19 Spieler vom brasilianischen Fußball-Team Chapecoense ums Leben kamen.

Ruschel ist einer von drei Spielern, die den Absturz, bei dem insgesamt 71 Menschen starben, überlebten. Bei Twitter ist nun ein Video aufgetaucht, auf dem der Spieler die ersten Schritt zurück ins Leben macht und sogar einige Worte an seine Fans richtet.

"Ich möchte Euch sagen, dass ich mich gut erhole und dass ich bald nach Brasilien zurückkehre, um meine Reha zu beenden. Ich möchte Euch allen für Eure Unterstützung und für die vielen Nachrichten bedanken. Danke Euch sehr", sagte er.

Der Orthopäde, der ebenfalls auf dem Video zu sehen ist, fügt an: "Es geht ihm gut, er ist bei Bewusstsein." Ruschel war der erste von mehreren Überlebenden, der aus dem Wrack gezogen wurde.

Nach seiner Einlieferung ins Krankenhaus war er zunächst nicht konstant bei Bewusstsein und konnte sich nur mit Gesten verständigen. Doch nun macht er jeden Tag Fortschritte.

Nur die seelischen Narben werden wohl nicht so schnell heilen. Schließlich muss Ruschel die grausamen Minuten vor dem Absturz, die Tragödie selbst und die Tatsache, dass er seine Freunde und Mitspieler verlor, verarbeiten.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0