So stellen Brasilianer Hasskommentatoren bloß

Der Hasskommentar wurde unter einem Post der Nachrichtensprecherin Maria Julia Coutinho entdeckt.
Der Hasskommentar wurde unter einem Post der Nachrichtensprecherin Maria Julia Coutinho entdeckt.

Brasilien - Nach einem rassistischen Facebook-Kommentar gegen eine populäre Nachrichtensprecherin in Brasilien entschied sich die Bürgerrechtsorganisation Criola zu einem drastischen Schritt: Sie druckten den Kommentar auf ein riesiges Poster und hängten es in der Heimatstadt des Kommentators auf.

Ein Mann postete unter das Foto der brasilianischen Nachrichtensprecherin Maria Julia Coutinho folgenden Satz: "Wenn du dich waschen würdest, wärst du nicht so dreckig." Als Mitglieder der Bürgerrechtsorganisation Criola den rassistischen Satz lasen, reagierten sie ungewöhnlich.

Anhand von Geolocation-Tools ermittelten sie den Standort des Unbekannten, wie "Motherboard" berichtet. Danach druckten sie den Spruch auf eine riesige Plakatwand und stellten diese in der Stadt Feira de Santana im Norden des Landes auf - dort, wo der Urheber wohnte.

"Wenn du dich waschen würdest, wärst du nicht so dreckig."
"Wenn du dich waschen würdest, wärst du nicht so dreckig."

"Diese Leute denken, sie können bequem zuhause sitzen und im Internet tun, was auch immer sie wollen. Doch das lassen wir nicht zu", sagte Criola-Gründerin Jurema Werneck. Mit ihrem Team kämpft sie gegen Rassismus in Brasilien, lässt sich auch duch Kritik nicht von der Aktion abhalten.

Werneck erklärt gegenüber "BBC", dass der Inhalt der Kommentare in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stünde und nicht der Urheber des Posts. Name und Bild des Autors werden konsequent zensiert. Man wolle den Menschen den Hass direkt vor Augen führen.

Die Bürgerrechtsorganisation sorgt in Brasilien immer wieder mit den riesigen Plakten für Aufsehen. Diese finden sich mittlerweile in mehreren Regionen wieder.

"Sie können sich nicht vor uns verstecken, wir werden sie finden", so Jurema Werneck. Dieses Video zeigt mehr Einblicke, die offizielle Seite der Kampagne gibt es hier.

"F*** dich, dreckiger Neger. Ich weiß nicht, was bei dir geht, aber ich dusche mich."
"F*** dich, dreckiger Neger. Ich weiß nicht, was bei dir geht, aber ich dusche mich."

Fotos: criola.org (3) facebook.com (1)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0