Wegen Bienen-Invasion! Schiedsrichter kann Spiel nicht anpfeifen

Fortaleza - Am vergangenen Wochenende sollte wie geplant der 15. Spieltag in der ersten brasilianischen Liga ausgetragen werden. Doch der Anpfiff verzögerte sich um einige Zeit - der Grund war kurios!

Der Feuerwehrmann versuchte mit seinem Feuerlöscher die Bienen zu vertreiben. Jedoch hüllte er lediglich weite Teile des Rasens in Nebel.
Der Feuerwehrmann versuchte mit seinem Feuerlöscher die Bienen zu vertreiben. Jedoch hüllte er lediglich weite Teile des Rasens in Nebel.  © Screenshot/Twitter En Una Baldosa

Das Spiel zwischen Fortaleza Esporte und dem FC Internacional Porto Alegre sollte eigentlich um 22 Uhr beginnen. Jedoch verzögerte sich der Anstoß der Partie um gut 20 Minuten.

Grund hierfür war ein Bienenschwarm!

Die Insekten hatten es sich nämlich auf einer Eckfahne im WM Stadion von 2014 gemütlich gemacht. Sie besetzten diese beinahe vollkommen und hatten den Stoff nahezu vollständig bedeckt. Der Schiedsrichter der Partie, Braulio da Silva Machado, konnte und wollte das Spiel natürlich nicht anpfeifen.

Hinzugerufene Feuerwehrleute und Ordnungskräfte beratschlagten sich sich zunächst, wie man das Bienen-Problem lösen kann. Ein Feuerwehrmann griff sich im Anschluss einen Feuerlöscher und nebelte den Bereich um die Eckfahne ein.

Doch leider mussten sie feststellen, dass sich die Bienen davon nicht sonderlich beeindruckt zeigten: Viel Rauch um nichts!

Schließlich half nur noch eins: Wasser. Ein Feuerwehrmann rückte mit einem Feuerwehrschlauch an und spritzte die befallene Eckfahne mit Wasser ab. Letztlich ergaben sich die kleinen Hautflügler und verließen ihr Territorium.

Das Spiel im Anschluss war jedoch nicht ganz so spannend wie die Beseitigung der Bienen-Plage. Fortaleza verlor vor heimischer Kulisse nach einem Tor von Welligton Silva (66.) mit 1:0.

Die völlig besetzte Eckfahne. Die Bienen verharrten hartnäckig auf dem Stoff.
Die völlig besetzte Eckfahne. Die Bienen verharrten hartnäckig auf dem Stoff.  © Screenshot/Twitter Daniel Navas V.

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0