Weil er klaute! Tätowierer sticht Dieb diese Botschaft auf die Stirn

Der 17-Jährige bekam seine Stirn nach dem Diebstahl tätowiert.
Der 17-Jährige bekam seine Stirn nach dem Diebstahl tätowiert.

Brasilien - Dieser Jugendliche wird in seinem Leben mit Sicherheit nie wieder klauen. Denn welche Bestrafung dem jungen Mann verpasst wurde, nachdem er ein Fahrrad klaute, dürfte ihn fürs weitere Leben gezeichnet haben.

In der vergangenen Woche kam der 17-Jährige auf die dumme Idee, einem Mann mit nur einem Arm das Fahrrad zu klauen. Völlig hilflos musste dieser mit ansehen, wie der Jugendliche sich das Bike schnappte und davonfuhr.

Allerdings hatte der Brasilianer die Rechnung ohne Maycon Wesley gemacht. Der Tätowierer beobachtete die Szene und bestrafte den 17-Jährigen auf seine Art und Weise, die allerdings auch ihm mächtig Ärger einbrachte.

Doch es setzte keine Schläge für den Dieb, sondern eine Aktion, die im wahrsten Sinne des Wortes richtig schmerzhaft unter die Haut geht. Denn Wesley schnappte sich den 17-Jährigen mit einem Kumpel, setzte ihn in sein Tattoo-Studio und brandmarkte ihn fürs Leben.

Mit der heißen Nadel stach er ihm auf Portugiesisch die Botschaft: "Eu sou ladrão e vacilão" auf die Stirn, was so viel heißt wie: "Ich bin ein Dieb und ein Loser".

Nach dem Vorfall verschwand der Jugendliche, seine Eltern hatten keine Ahnung, was ihm zugestoßen war. Erst, als sie das Video im Netz sahen, wurde ihnen klar, was passiert war und sie alarmierten die Polizei.

Die nahm den Tätowierer und seinen Freund am Sonnabend fest. Beide gaben an, dass sie den Jungen nach dem Vorfall nicht mehr gesehen haben.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0