Mann bedroht Frau und Kind mit Waffe: Täter trotz Großeinsatz noch auf Flucht Top Gastwirt verweigert jahrelang GEZ: Diese fette Strafe droht ihm jetzt Top Irre! Da steht ein Pony im Kofferraum Top Trotz Finanzspritze von Judith Williams: "Höhle der Löwen"-Erfinder ist pleite Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 56.662 Anzeige
1.120

Hunderte bei Beerdigung des getöteten slowakischen Journalisten

Nach Mord an Jan Kuciak und seiner Verlobten lässt Polizei Verdächtige wieder frei

Der ermordete Journalist Jan Kuciak wurde am Samstag in Stiavnik im Norden der Slowakei beigesetzt.

Bratislava - Nach dem Doppelmord an dem Enthüllungsjournalisten Jan Kuciak (†27) und seiner Verlobten Martina Kusnirova (†27, TAG24 berichtete) in der Slowakei hat die Polizei mehrere Verdächtige aus der Untersuchungshaft entlassen. Mindestens sieben Menschen kamen frei, bestätigte die Polizei der slowakischen Nachrichtenagentur TASR.

Das Grab für den toten Enthüllungsjournalisten Jan Kuciak wird für die Beerdigung vorbereitet.
Das Grab für den toten Enthüllungsjournalisten Jan Kuciak wird für die Beerdigung vorbereitet.

Die Behörde musste sie demnach binnen 48 Stunden aus der U-Haft entlassen. Weitere Angaben wollte die Polizei nicht machen. Laut slowakischen Medienberichten handelte es sich alles um Italiener, die im Zusammenhang mit den Mordermittlungen an dem Journalisten Jan Kuciak bei Razzien in der Ostslowakei festgenommen worden waren.

Kuciak und seine Verlobte waren in der Nacht zum Montag in ihrem Haus tot aufgefunden worden. Der Journalist hatte über den Filz zwischen Politik und Geschäftemacherei recherchiert (TAG24 berichtete).

Er war dabei möglicherweise in den so genannten Panama-Papers auf mögliche Verbindungen zwischen italienischen Mafia-Clans sowie slowakischen Politikern und Regierungsmitarbeitern gestoßen.

Einer der laut Medienberichten wahrscheinlich festgenommenen Italiener taucht in der unvollendeten letzten Reportage des ermordeten Journalisten als wichtigster Drahtzieher eines mutmaßlichen italienischen Mafia-Netzwerks in der Slowakei auf.

Am Freitagabend hatten Zehntausende Menschen in mehreren slowakischen Städten bei Trauerkundgebungen für Kuciak und seine Verlobte teilgenommen. Allein für Bratislava schätzte die regierungskritische Tageszeitung "Dennik N" die Teilnehmerzahl auf bis zu 25.000.

Vor der slowakischen Botschaft in der Nachbarhauptstadt Prag versammelten sich Hunderte Menschen, um des ermordeten Paares zu gedenken und Kerzen anzuzünden. Auch in mehreren anderen Ländern gab es solidarische Gedenkveranstaltungen.

Trauergäste treffen sich zum Gottesdienst zum Gedenken an den toten Journalisten Jan Kuciak in der Kirche des Heiligen Franz von Assisi.
Trauergäste treffen sich zum Gottesdienst zum Gedenken an den toten Journalisten Jan Kuciak in der Kirche des Heiligen Franz von Assisi.

In Bratislava rief Staatspräsident Andrej Kiska die Anwesenden zum Gedenken auf, verzichtete aber angesichts des bewusst unpolitischen Ziels der Kundgebung auf eine längere Ansprache.

Im Trauerzug waren Transparente gegen die internationale Mafia ebenso wie gegen die politische Elite des Landes zu sehen.

Mehrere Hundert Demonstranten belagerten am Abend den Eingangsbereich des slowakischen Regierungsamtes in Bratislava und forderten den Rücktritt von Innenminister Robert Kalinak. Manche riefen auch den sozialdemokratischen Regierungschef Robert Fico zum Rücktritt auf.

Zwei enge Vertraute Ficos, die nach Recherchen des Ermordeten mit italienischen Mafiagruppen in Verbindung gestanden haben sollen, legten ihre Funktionen im Regierungsamt nieder.

Der schon länger als Kritiker des Innenministers bekannte Kulturminister Marek Madaric hatte zuvor seinen Rücktritt damit begründet, dass er angesichts der Ermordung eines Journalisten nicht ruhig in seinem auch für Medien zuständigen Amt bleiben könne. Weitere Politiker distanzierten sich von der eigenen Regierung.

Der slowakische Mafia-Experte Radovan Branik brachte die Version ins Spiel, der ermordete Kuciak könnte einer riesigen Manipulation im Obersten Gerichtshof der Slowakei auf der Spur gewesen sein. Gekaufte Richter hätten demnach dafür gesorgt, dass ihnen die Entscheidung in finanziell lukrativen Streitfällen zugeteilt würden, womit ein Firmennetzwerk riesige Summen verdient habe.

Der Journalist wurde am Samstagnachmittag in Stiavnik im Norden der Slowakei beigesetzt, er trug dabei seinen Hochzeitsanzug. Martina Kusnirova wurde bereits am Freitag beerdigt - in ihrem Brautkleid. Das Paar wollte im Mai heiraten. Auf der Trauerfeier für Jan Kuciak wurde auch ein Gedicht vorgelesen, dass er für die Hochzeit vorbereitet hatte. Hier geht es zum Kondolenzbuch für Jan Kuciak.

Der Sarg des toten Enthüllungsjournalisten Jan Kuciak wird bei der Kirche des Heiligen Franz von Assisi in das Grab hinabgelassen.
Der Sarg des toten Enthüllungsjournalisten Jan Kuciak wird bei der Kirche des Heiligen Franz von Assisi in das Grab hinabgelassen.
Am Samstagvormittag wurde das Grab für Jan Kuciak wird für die Beerdigung vorbereitet.
Am Samstagvormittag wurde das Grab für Jan Kuciak wird für die Beerdigung vorbereitet.

Fotos: Dalibor Glück/CTK/dpa, Dalibor Glück/CTK/dpa

Bademeister fordert: Guckt auf eure Kinder, nicht auf das Smartphone! Top So irre parken Fans von Helene Fischer, um pünktlich zum Konzert zu kommen Top
Bald entscheidet sich, welche WM-Versager aus der Mannschaft fliegen Top Furchtbar: Fallschirmspringer stürzt Tausende Meter in den Tod Top
Mittelschüler crashen Abschlussfeier mit Porno-Bildern und Nazi-Parolen Neu Mädchen in Lebensgefahr weil Bade-Verbot-Schilder unlesbar sind? Neu Frontal-Crash an Kreuzung: Taxi und Ford rasen ineinander Neu Trotz schneller Hilfe: Junger Biker (21) stirbt bei Unfall Neu Auf diesen Zugstrecken wird am Wochenende Eis verschenkt Neu Zwei junge Menschen nach Überschlag aus Opel geschleudert Neu Brandbeschleuniger im Rucksack: Messerangriff in Lübeck gibt weiter Rätsel auf Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 11.899 Anzeige Kleintransporter erfasst Fußgänger und verletzt ihn schwer Neu Daran scheitern die meisten Abschiebungen Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 3.438 Anzeige Tödlicher Ernte-Unfall: 19-Jähriger von Getreide-Berg verschüttet Neu Riskanter Kopfsprung endet im Rettungs-Hubschrauber Neu Also doch! Das droht uns laut Gesundheitsminister Spahn bei den Pflegebeiträgen Neu Riesiges Sch... Problem: Immer mehr Hunde, immer mehr Haufen Neu Schwer verletzt! 24-Jähriger schleudert 20 Meter in Feld Neu Aus ihnen sollten Waffen werden: Gemeinden gedenken der Rettung ihrer Glocken Neu Dieser Vibrator ist der neue Star unter den Sextoys Neu Mann (44) in Köln von Bahn erfasst und getötet Neu Update Welches Model zeigt uns denn hier seinen Speckbauch? Neu Beim Blick in seine Toilette bleibt Mann fast das Herz stehen Neu "Wenn ich dich scheiße finde, sag ich das!" Ghetto-Braut Danni mit klaren Ansagen im Sommerhaus Neu Hunderttausende Besucher bei "Kölner Lichter" erwartet: hohe Sicherheits-Vorkehrungen Neu Unglaubliche Verwandlung: Sie wog einst 165 Kilo und ist heute eine sexy Blondine Neu Das ist die größte Angst von Bachelorette Nadine Klein Neu Suff-Eklat bei GZSZ: Bringt der Alkohol Maren und Alex wieder zusammen? Neu Anti-Aging: Schöne Haut durch Schneckenschleim 220 52-Jähriger geht in Stausee unter und stirbt! 4.312 Suff-Raser übersieht Ampel an Tankstelle: Drei Fußgänger teils lebensgefährlich verletzt 4.339 Update Trotz mieser Quote: Hayali will es weiter probieren 4.999 So reagiert Joachim Löw auf die Kritik von Philipp Lahm! 3.305 Mit 50 nochmal Mama! Ist Julia Roberts wirklich schwanger? 2.935 Mann (34) verletzt neun Menschen im Bus - das ist bisher bekannt 6.827 Update Anhänger löst sich von Traktor und rauscht auf Opel zu: Fahrerin schwerst verletzt 8.460 Ärger mit der Polizei: Rapper Kontra K auf Straße zu Boden gerungen 7.220 Merkel verabschiedet sich in den Urlaub und teilt gegen Trump aus 3.049 Mann bei Schießerei am Kölner Friesenplatz schwer verletzt 1.148 Dr. Müller-Wohlfahrt hört als DFB-Arzt auf 2.575 Feuer in Asylunterkunft: 19-Jähriger gesteht Tat! 511 Lokführer auf Hohenzollernbrücke überfallen: Polizei sucht diesen Mann 537 Deadpool-Star Josh Brolin pinkelt sich selbst an: Doch es wird noch viel peinlicher 4.126 Seniorin liegt einen Tag lang tot im Pool, doch Ehemann vermisst sie nicht 8.724 Kleinbus kracht in geparkten Lastwagen: Mindestens zwölf Tote! 4.595 Ford ruft in Deutschland knapp 190.000 Autos zurück 4.391 61-jähriger Mann aus Köln seit über zwei Wochen vermisst 277 Zug fährt in Oberleitung: 200 Menschen evakuiert 530