Wegen Warnstreik! Fernverkehr der Deutschen Bahn bundesweit eingestellt Top Wieder Zoff? Lilly und Boris Becker mit neuem Gerichtstermin Top Leiche von vermisster Rucksacktouristin entdeckt: Neuseeland entschuldigt sich Top Emmanuel Macron will sich zur Krise in Frankreich äußern Top REWE-Adventskalender: Mit etwas Glück täglich Coupons abstauben 3.991 Anzeige
1.130

Hunderte bei Beerdigung des getöteten slowakischen Journalisten

Nach Mord an Jan Kuciak und seiner Verlobten lässt Polizei Verdächtige wieder frei

Der ermordete Journalist Jan Kuciak wurde am Samstag in Stiavnik im Norden der Slowakei beigesetzt.

Bratislava - Nach dem Doppelmord an dem Enthüllungsjournalisten Jan Kuciak (†27) und seiner Verlobten Martina Kusnirova (†27, TAG24 berichtete) in der Slowakei hat die Polizei mehrere Verdächtige aus der Untersuchungshaft entlassen. Mindestens sieben Menschen kamen frei, bestätigte die Polizei der slowakischen Nachrichtenagentur TASR.

Das Grab für den toten Enthüllungsjournalisten Jan Kuciak wird für die Beerdigung vorbereitet.
Das Grab für den toten Enthüllungsjournalisten Jan Kuciak wird für die Beerdigung vorbereitet.

Die Behörde musste sie demnach binnen 48 Stunden aus der U-Haft entlassen. Weitere Angaben wollte die Polizei nicht machen. Laut slowakischen Medienberichten handelte es sich alles um Italiener, die im Zusammenhang mit den Mordermittlungen an dem Journalisten Jan Kuciak bei Razzien in der Ostslowakei festgenommen worden waren.

Kuciak und seine Verlobte waren in der Nacht zum Montag in ihrem Haus tot aufgefunden worden. Der Journalist hatte über den Filz zwischen Politik und Geschäftemacherei recherchiert (TAG24 berichtete).

Er war dabei möglicherweise in den so genannten Panama-Papers auf mögliche Verbindungen zwischen italienischen Mafia-Clans sowie slowakischen Politikern und Regierungsmitarbeitern gestoßen.

Einer der laut Medienberichten wahrscheinlich festgenommenen Italiener taucht in der unvollendeten letzten Reportage des ermordeten Journalisten als wichtigster Drahtzieher eines mutmaßlichen italienischen Mafia-Netzwerks in der Slowakei auf.

Am Freitagabend hatten Zehntausende Menschen in mehreren slowakischen Städten bei Trauerkundgebungen für Kuciak und seine Verlobte teilgenommen. Allein für Bratislava schätzte die regierungskritische Tageszeitung "Dennik N" die Teilnehmerzahl auf bis zu 25.000.

Vor der slowakischen Botschaft in der Nachbarhauptstadt Prag versammelten sich Hunderte Menschen, um des ermordeten Paares zu gedenken und Kerzen anzuzünden. Auch in mehreren anderen Ländern gab es solidarische Gedenkveranstaltungen.

Trauergäste treffen sich zum Gottesdienst zum Gedenken an den toten Journalisten Jan Kuciak in der Kirche des Heiligen Franz von Assisi.
Trauergäste treffen sich zum Gottesdienst zum Gedenken an den toten Journalisten Jan Kuciak in der Kirche des Heiligen Franz von Assisi.

In Bratislava rief Staatspräsident Andrej Kiska die Anwesenden zum Gedenken auf, verzichtete aber angesichts des bewusst unpolitischen Ziels der Kundgebung auf eine längere Ansprache.

Im Trauerzug waren Transparente gegen die internationale Mafia ebenso wie gegen die politische Elite des Landes zu sehen.

Mehrere Hundert Demonstranten belagerten am Abend den Eingangsbereich des slowakischen Regierungsamtes in Bratislava und forderten den Rücktritt von Innenminister Robert Kalinak. Manche riefen auch den sozialdemokratischen Regierungschef Robert Fico zum Rücktritt auf.

Zwei enge Vertraute Ficos, die nach Recherchen des Ermordeten mit italienischen Mafiagruppen in Verbindung gestanden haben sollen, legten ihre Funktionen im Regierungsamt nieder.

Der schon länger als Kritiker des Innenministers bekannte Kulturminister Marek Madaric hatte zuvor seinen Rücktritt damit begründet, dass er angesichts der Ermordung eines Journalisten nicht ruhig in seinem auch für Medien zuständigen Amt bleiben könne. Weitere Politiker distanzierten sich von der eigenen Regierung.

Der slowakische Mafia-Experte Radovan Branik brachte die Version ins Spiel, der ermordete Kuciak könnte einer riesigen Manipulation im Obersten Gerichtshof der Slowakei auf der Spur gewesen sein. Gekaufte Richter hätten demnach dafür gesorgt, dass ihnen die Entscheidung in finanziell lukrativen Streitfällen zugeteilt würden, womit ein Firmennetzwerk riesige Summen verdient habe.

Der Journalist wurde am Samstagnachmittag in Stiavnik im Norden der Slowakei beigesetzt, er trug dabei seinen Hochzeitsanzug. Martina Kusnirova wurde bereits am Freitag beerdigt - in ihrem Brautkleid. Das Paar wollte im Mai heiraten. Auf der Trauerfeier für Jan Kuciak wurde auch ein Gedicht vorgelesen, dass er für die Hochzeit vorbereitet hatte. Hier geht es zum Kondolenzbuch für Jan Kuciak.

Der Sarg des toten Enthüllungsjournalisten Jan Kuciak wird bei der Kirche des Heiligen Franz von Assisi in das Grab hinabgelassen.
Der Sarg des toten Enthüllungsjournalisten Jan Kuciak wird bei der Kirche des Heiligen Franz von Assisi in das Grab hinabgelassen.
Am Samstagvormittag wurde das Grab für Jan Kuciak wird für die Beerdigung vorbereitet.
Am Samstagvormittag wurde das Grab für Jan Kuciak wird für die Beerdigung vorbereitet.

Fotos: Dalibor Glück/CTK/dpa, Dalibor Glück/CTK/dpa

Peugeot-Fahrer kommt im Suff von der Straße ab und brettert über historische Treppe Top Nach Verfolgungsjagd mit SEK: Auto landet im Straßengraben Neu Keiner stieg häufiger auf: Trainer Friedhelm Funkel wird 65 Neu Gericht entscheidet: Großbritannien könnte Brexit noch stoppen Neu Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 1.970 Anzeige Schwarzfahrerin beißt Kontrolleur in die Hand Neu Hier brennt ein nagelneuer Audi RS6 komplett aus! Neu Chefarzt-Behandlung im Krankenhaus? So einfach kannst Du sie haben! 9.097 Anzeige Erst Einzel, dann im Team: Oberwiesenthalerin ist Siegerin von Calgary Neu Warnung Auswärtiges Amt: In diese Gebiete sollten Schwangere nicht reisen! Neu Tödlicher Schusswechsel in Thüringen! Mann stirbt bei Polizeieinsatz Neu
Liebes-Show geht weiter! Heidi Klum zeigt ihren Tom in merkwürdiger Hose Neu Frau nach Festival-Besuch von Männern überfallen und missbraucht Neu
Eisige Temperaturen in Sachsen und Sachsen-Anhalt: Auch der Brocken wird eingeschneit Neu Trümmerfeld! Kleinbus kracht gegen Laster: vier Menschen sterben Neu Nach Waldbränden: Hund wird zurückgelassen und bewacht treu das Grundstück Neu Schwerverletzter rettet sich aus Chevrolet-Wrack neben A3 Neu 200 Meter mitgerissen! Deutsche Wanderer von Lawine überrascht Neu Bayern-Profi Robben: Hängt er die Fußballschuhe an den Nagel? Neu Alice Schwarzer mag Weihnachten traditionell, aber bei einer Sache schummelt sie Neu Australien trauert: Muskelprotz-Känguru Roger ist tot! Neu VfB-Fans gehen auf Gladbach-Ultras los und fahren direkt wieder heim 972 Schock im Skiparadies! Gondeln stoßen zusammen 6.133 Bestialischer Raubmord: Folgen letzte Worte der "Froschbande"? 1.132 Immer mehr Menschen brauchen Zweitjob zum Leben 378 Ex-Freund (17) ersticht Mädchen (†15) in Viersen: Jetzt kommt er vor Gericht 751 Blindgänger-Bombe in Mönchengladbach soll um 20 Uhr entschärft werden 91 Streit um Mittel-Deutschlands höchste Felswand: Bürgerinitiative bittet um Hilfe 1.073 Mann wegen selbst gebastelter Blitzer-Attrappe vor Gericht! 1.607 Vorschau auf "Köln 50667": Kranker Alex erfährt, woran er leidet 748 Autorin Cornelia Funke freut sich auf einen fantastischen Geburtstag 125 Die Katzenfrau glaubt, sie sieht aus wie dieser Weltstar! 1.810 Darum hat sich S04-Coach Tedesco gegen den BVB verzockt! 566 Mutter sieht seit fünf Jahren überall Herzen: Der Grund ist tieftraurig 2.012 Neuer Skywalk in der Sächsischen Schweiz endlich fertig! Aber nicht alles ist perfekt... 4.525 Kretschmer fordert "klare Handschrift" der CDU 1.818 Polizei mit Großaufgebot bei Clan-Hochzeit in Mülheim! 5.074 Widerlich! Dieses abartige Plakat hielten Schalke-Ultras im Derby hoch 8.823 96-Sportchef Heldt tobt über Elfmeter: "Scheiß" und "Wahnsinn"! 863 Trotz Nazi-Sympathien: "Junge Alternative" behält Status als AfD-Jugend-Organisation 873 Auf den Spuren von Beckenbauer: Zwei Deutsche gewinnen US-Fußball-Meisterschaft! 1.071 Mehrere Tote! Lastwagen verliert Bremsen und rast in Stau 10.956 Nach Thermomix-Erfolg: Teekocher für 600 Euro macht Vorwerk Probleme 11.373 Fan (†37) bricht bei Hertha-Spiel zusammen: Jetzt ist er tot! 6.709 Saukomisch! Das haben Gollum und Theresa May gemeinsam! 730 Migration und Sicherheit? AKK-Aussage lässt Herrmann jubeln 6.714 Bei dem sind doch die Schrauben locker! Fahrer von Schrott-LKW bekommt mächtig Probleme 5.380 Warnstreiks bei der Deutschen Bahn: So hart trifft es uns Hessen 182 So rächt sich Meghans Vater an der armen Herzogin! 3.245