Vor Erdogan-Besuch: Erneut Deutscher in der Türkei festgenommen! Top Nach Rausschmiss aus Disko: 18 Männer greifen Türsteher an und schießen mit Pistolen auf sie Top Horror-Crash: 56-Jähriger fährt auf Sattelzug an Stauende auf Top Sachsens Innenminister fordert: Asylbewerber ohne Pass in den Knast! Top Lust, im internationalen Einkauf zu arbeiten? Berliner Firma sucht Mitarbeiter 1.519 Anzeige
1.126

Hunderte bei Beerdigung des getöteten slowakischen Journalisten

Nach Mord an Jan Kuciak und seiner Verlobten lässt Polizei Verdächtige wieder frei

Der ermordete Journalist Jan Kuciak wurde am Samstag in Stiavnik im Norden der Slowakei beigesetzt.

Bratislava - Nach dem Doppelmord an dem Enthüllungsjournalisten Jan Kuciak (†27) und seiner Verlobten Martina Kusnirova (†27, TAG24 berichtete) in der Slowakei hat die Polizei mehrere Verdächtige aus der Untersuchungshaft entlassen. Mindestens sieben Menschen kamen frei, bestätigte die Polizei der slowakischen Nachrichtenagentur TASR.

Das Grab für den toten Enthüllungsjournalisten Jan Kuciak wird für die Beerdigung vorbereitet.
Das Grab für den toten Enthüllungsjournalisten Jan Kuciak wird für die Beerdigung vorbereitet.

Die Behörde musste sie demnach binnen 48 Stunden aus der U-Haft entlassen. Weitere Angaben wollte die Polizei nicht machen. Laut slowakischen Medienberichten handelte es sich alles um Italiener, die im Zusammenhang mit den Mordermittlungen an dem Journalisten Jan Kuciak bei Razzien in der Ostslowakei festgenommen worden waren.

Kuciak und seine Verlobte waren in der Nacht zum Montag in ihrem Haus tot aufgefunden worden. Der Journalist hatte über den Filz zwischen Politik und Geschäftemacherei recherchiert (TAG24 berichtete).

Er war dabei möglicherweise in den so genannten Panama-Papers auf mögliche Verbindungen zwischen italienischen Mafia-Clans sowie slowakischen Politikern und Regierungsmitarbeitern gestoßen.

Einer der laut Medienberichten wahrscheinlich festgenommenen Italiener taucht in der unvollendeten letzten Reportage des ermordeten Journalisten als wichtigster Drahtzieher eines mutmaßlichen italienischen Mafia-Netzwerks in der Slowakei auf.

Am Freitagabend hatten Zehntausende Menschen in mehreren slowakischen Städten bei Trauerkundgebungen für Kuciak und seine Verlobte teilgenommen. Allein für Bratislava schätzte die regierungskritische Tageszeitung "Dennik N" die Teilnehmerzahl auf bis zu 25.000.

Vor der slowakischen Botschaft in der Nachbarhauptstadt Prag versammelten sich Hunderte Menschen, um des ermordeten Paares zu gedenken und Kerzen anzuzünden. Auch in mehreren anderen Ländern gab es solidarische Gedenkveranstaltungen.

Trauergäste treffen sich zum Gottesdienst zum Gedenken an den toten Journalisten Jan Kuciak in der Kirche des Heiligen Franz von Assisi.
Trauergäste treffen sich zum Gottesdienst zum Gedenken an den toten Journalisten Jan Kuciak in der Kirche des Heiligen Franz von Assisi.

In Bratislava rief Staatspräsident Andrej Kiska die Anwesenden zum Gedenken auf, verzichtete aber angesichts des bewusst unpolitischen Ziels der Kundgebung auf eine längere Ansprache.

Im Trauerzug waren Transparente gegen die internationale Mafia ebenso wie gegen die politische Elite des Landes zu sehen.

Mehrere Hundert Demonstranten belagerten am Abend den Eingangsbereich des slowakischen Regierungsamtes in Bratislava und forderten den Rücktritt von Innenminister Robert Kalinak. Manche riefen auch den sozialdemokratischen Regierungschef Robert Fico zum Rücktritt auf.

Zwei enge Vertraute Ficos, die nach Recherchen des Ermordeten mit italienischen Mafiagruppen in Verbindung gestanden haben sollen, legten ihre Funktionen im Regierungsamt nieder.

Der schon länger als Kritiker des Innenministers bekannte Kulturminister Marek Madaric hatte zuvor seinen Rücktritt damit begründet, dass er angesichts der Ermordung eines Journalisten nicht ruhig in seinem auch für Medien zuständigen Amt bleiben könne. Weitere Politiker distanzierten sich von der eigenen Regierung.

Der slowakische Mafia-Experte Radovan Branik brachte die Version ins Spiel, der ermordete Kuciak könnte einer riesigen Manipulation im Obersten Gerichtshof der Slowakei auf der Spur gewesen sein. Gekaufte Richter hätten demnach dafür gesorgt, dass ihnen die Entscheidung in finanziell lukrativen Streitfällen zugeteilt würden, womit ein Firmennetzwerk riesige Summen verdient habe.

Der Journalist wurde am Samstagnachmittag in Stiavnik im Norden der Slowakei beigesetzt, er trug dabei seinen Hochzeitsanzug. Martina Kusnirova wurde bereits am Freitag beerdigt - in ihrem Brautkleid. Das Paar wollte im Mai heiraten. Auf der Trauerfeier für Jan Kuciak wurde auch ein Gedicht vorgelesen, dass er für die Hochzeit vorbereitet hatte. Hier geht es zum Kondolenzbuch für Jan Kuciak.

Der Sarg des toten Enthüllungsjournalisten Jan Kuciak wird bei der Kirche des Heiligen Franz von Assisi in das Grab hinabgelassen.
Der Sarg des toten Enthüllungsjournalisten Jan Kuciak wird bei der Kirche des Heiligen Franz von Assisi in das Grab hinabgelassen.
Am Samstagvormittag wurde das Grab für Jan Kuciak wird für die Beerdigung vorbereitet.
Am Samstagvormittag wurde das Grab für Jan Kuciak wird für die Beerdigung vorbereitet.

Fotos: Dalibor Glück/CTK/dpa, Dalibor Glück/CTK/dpa

Wetterchaos in Deutschland: Hier ist der erste Schnee gefallen! Top "Bauer sucht Frau" mit ganzem Harem: Das sind die Frauen, die um die Landwirte buhlen Neu So provokant sucht dieses Pirnaer Unternehmen nach Fachleuten 5.589 Anzeige Ist das endlich die Lösung gegen schlimme Fahrradunfälle? Neu Erschütterung der Macht im Schweizer Fußball: Bern klatscht Basel an die Wand! Neu Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! 3.265 Anzeige Frauen prügeln vor Supermarkt auf Mädchen (15) ein und verletzen es schwer Neu Giulia Siegel trinkt auf der Wiesn nur Schnaps und liebt das Besäufnis Neu Online-Shop startet verrücktes Gewinnspiel: "Heißer Feger" gesucht 13.675 Anzeige Moderatorin Dunja Hayali bekommt Toleranz-Preis Neu Frauenleiche bei Güllegrube entdeckt: Ehemann verhaftet Neu Deshalb sind Reisebüros sauer auf die Lufthansa Neu
Streit im Fitnessstudio eskaliert: Neun Verletzte! Neu Berliner Zoo veröffentlicht Video von Nashorn-Geburt! Neu Deshalb lehnt Boris Palmer die Einladung der AfD ab Neu Nach Tochter Lilli: Jetzt knutscht Til Schweiger auch mit Luna rum Neu
Nicht beim Staatsbankett dabei: Merkel gibt Erdogan einen Korb! Neu Mann wird in Café angesprochen, dann landet er für über drei Jahre im Knast Neu Hart aber fair: Verstehen die Bürger diese Regierung noch? Neu Foto nicht geliked: Heidi Klum watscht Ruth Moschner knallhart ab Neu Spur der Verwüstung: Magdeburg-Fans randalieren in Zug Neu Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte: Asif N. hofft auf Bleiberecht Neu Unglaublich! So teuer ist Barbara Meiers Diamanten-Dirndl Neu Ein Hauch von Hambacher Forst im Elsaß: Polizei holt Autobahn-Gegner von Bäumen Neu Rums! Porsche kracht durch Zaun und landet auf Burger-King-Terrasse Neu Nach "Mangkhut" droht nun der nächste Taifun: Philippinen versinken im Chaos! Neu Flucht vor der Schlachtbank: Kuh stößt Bäuerin um und nimmt Reißaus Neu Nach Trennung von Philipp Stehler: Pam bricht im TV in Tränen aus Neu Sara Kulka fassungslos: Damit überrascht ihre Tochter jetzt alle 1.062 Einbruch in Schulmensa: Die Beute der Diebe macht stutzig 1.147 Beim Russisch Roulette: Mann schießt sich Wattestäbchen ins Gehirn 1.353 Dutzend Hunde sterben qualvoll, nachdem sie in einer Tierhandlung waren 931 15-Jährige aus Dresden spurlos verschwunden: Wer hat Klara zuletzt gesehen? 3.677 Lehrerin füllt minderjährige Schüler ab, um Sex mit ihnen zu haben 1.610 Gefangene gefoltert: Kriegsverbrecher in Düsseldorf zu Höchststrafe verurteilt 201 Wiesn-Diät mal anders: Diese zwei essen alles und trinken nichts 1.450 Countdown für Cannstatter Wasen: Genau 200 Jahre nach der Gründung startet das Volksfest 33 Deutschland oder die Türkei? Wer bekommt den EM-2024-Zuschlag? 871 Tot auf Wunsch? Frau soll ihren Mann auf sein Verlangen erschossen haben 1.663 Özdemir kommt zum Erdogan-Bankett: "Er muss mich aushalten" 686 Tödlicher Wohnungsbrand wegen Einweisung in Psychiatrie 8.095 Update Männer verbrennen lebendig in Autowrack: Was geschah wirklich? 4.054 Versuchte Vergewaltigung in Düsseldorf: Frau (21) beißt Angreifer in die Flucht 746 Sie wird häufig unterschätzt: Dieses Model hat ein smartes Geheimnis 1.107 Taschendieb erwischt: Er versuchte es schon viermal und seine Masche ist richtig schlecht! 162 Forscher entdecken Kreatur mit riesigem Maul in der Tiefsee 2.845 Nach BVB-Fan-Eklat: Hoffenheims Anwalt und Ex-TSG-Coach Gisdol fordern Konsequenzen 103 Kampfhubschrauber löste riesigen Moorbrand im Emsland aus 2.210 St. Pauli gegen HSV: Kommt es zum japanischen Duell im Stadtderby? 58 Rechtsextreme Parolen bei Demos: Darum darf die Polizei nicht eingreifen 2.745