Anschlag auf Weihnachtsmarkt in Straßburg: Mutmaßlicher Attentäter noch immer auf der Flucht! Top Darf Flixbus Gebühren für Paypal-Zahlungen erheben? Top Heute wird der MediaMarkt Trier gestürmt! Das ist der Grund 6.954 Anzeige Unglück in der Türkei! Schnellzug entgleist und rast in Überführung Top Update Ihr seid Gamer? Dann kommt Ihr an diesem Angebot bei MediaMarkt nicht vorbei Anzeige
565

Braunkohle-Demo: Tausende RWE-Mitarbeiter fordern Erhalt der Arbeitsplätze

Demo für Braunkohle-Arbeitsplätze in Köln

Die Mitarbeiter von RWE sorgen sich um ihre Arbeit. Am Mittwoch demonstrierten sie deshalb in Köln auf einer Braunkohle-Demo in der Innenstadt.

Köln - In Köln haben am Mittwoch Tausende Mitarbeiter des Energiekonzerns RWE demonstriert. Sie forderten den Erhalt ihrer Braunkohle-Arbeitsplätze.

Die Teilnehmer der Braunkohle-Demo zogen durch die Kölner Innenstadt.
Die Teilnehmer der Braunkohle-Demo zogen durch die Kölner Innenstadt.

Deutlich über 1000 Menschen haben sich nach TAG24-Schätzung an der Demo durch die Kölner Innenstadt beteiligt.

Die Demo zog vom Breslauer Platz durch die Innenstadt in Richtung Rheinufer.

Organisiert wurde die Demo von Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie (IG BCE).

Die Gewerkschaft plant zur Sitzung der Kohlekommission am Donnerstag und Freitag Mahnwachen vor dem Düsseldorfer Landtag und in Berlin.

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hatte am Wochenende zwei Dörfer besucht, die dem Braunkohlen-Tagebau Garzweiler II weichen sollen.

Bei einem Zusammentreffen mit Braunkohlegegnern bekräftigte der Unionspolitiker am Samstag die Notwendigkeit, bei einer Entscheidung über den geplanten Ausstieg aus der Braunkohle auch die Bedürfnisse der Industrie nach jederzeit verfügbarem und bezahlbarem Strom im Blick zu behalten.

Ministerpräsident Laschet hatte Orte im Braunkohlegebiet besucht

Bei der Demo kamen mehr als Tausende Menschen zusammen.
Bei der Demo kamen mehr als Tausende Menschen zusammen.

Ziel müsse es sein, Industriearbeitsplätze zu erhalten und trotzdem das Klimaziel zu erreichen.

Die energieintensiven Industrien in NRW beschäftigten nach früheren Angaben des Ministerpräsidenten mehr als 250.000 Menschen.

In den beiden von Laschet besuchten Erkelenzer Ortsteilen Kuckum und Keyenberg sollen die Menschen ihre Heimat für den Braunkohletagebau verlassen.

Der Unionspolitiker sprach dort mit Betroffenen, die unmittelbar am Rande des gigantischen Tagebaus leben, über ihre Situation und traf außerdem mit Vertretern von Verwaltung und Stadtrat zusammen.

Fotos: TAG24

Frau stürzt bei 1. Date von Motorrad und wird von mehreren Autos überrollt Neu Schlager und Provokation: Kult-Sänger Heino wird 80 Jahre alt Neu Orgasmen über W-LAN! Das Toy für Fernbeziehungen! 2.950 Anzeige "Sieg heil" im Zug gerufen und Fahrgäste mit Messer bedroht Neu Mord an Peggy (†9): Festgenommener nimmt Teilgeständnis zurück Neu Adventsaktion bei REWE: Hier kannst Du jeden Tag Gutscheine gewinnen! 6.172 Anzeige Verkohlte Leiche auf Kompost: Zündete Mann seine Ex im Streit um den gemeinsamen Sohn an? Neu Zwei Mädchen (8,9) in Schwimmbad mehrfach missbraucht Neu Brandanschlag auf türkische Moschee in Ulm: Sechs Männer vor Gericht Neu Bachelor 2019: Cecilia will einen Mann, der sie zur Ruhe bringen kann Neu Gibt's sonntags bald keine frischen Brötchen mehr? Neu MediaMarkt Bochum verkauft diesen 65-Zoll-TV zum Spitzenpreis! 1.802 Anzeige Wird ein "Hells Angels"-Rockerclub endgültig verboten? Neu Sex bei Köln 50667: Chico "treibt" es als Stripper zu weit! Neu
AfD macht sich bei Bürgerschaftssitzung in Hamburg zum Gespött Neu Frauen-Morde in Hamburg verharmlost? Angehörige gedenken Juliet H. (†42) Neu
Schrecklich! Kälte fordert schon jetzt Todesopfer in Hamburg Neu Hat diese Kandidatin jetzt schon keine Chance beim Bachelor? Neu Skandal! Eishockeyspieler schlägt Schiri mitten ins Gesicht Neu Hexenarzt (76) wollte Frauen durch Vergewaltigung von Depressionen heilen Neu Offizier wird zum Held, als er eine Mutter und ihr krankes Baby aus Schneesturm rettet Neu Seltenes Sex-Video: Nashorn-Bulle gibt alles! Neu Nach bewegendem TAG24-Aufruf: Alle wollen der kleinen Elena helfen Neu Mutige TSG Hoffenheim verliert gegen Sané 33 Zwei Rote, zwei Elfer: Bayern kämpft sich gegen Ajax zum Gruppensieg 2.010 84-Jährige starb nach brutalem Raubüberfall: Zwei Täter gefasst! 424 Holt RB Leipzigs Ex-Coach Hasenhüttl zwei Bundesliga-Stars zu sich? 1.800 Gefährliche Seuche! Riesiges Sperrgebiet eingerichtet 12.916 Zehn Männer vergewaltigen monatelang Kinder: Festnahme in Deutschland 14.006 Maite Kelly verrät, wer für sie eine "heiße Bitch" ist! 3.391 Terror in Straßburg: Polizei fahndet nach diesem Mann 4.787 Besoffener randaliert am Flughafen Frankfurt und beißt Polizisten 1.005 Spekulationen nach Blitzhochzeit: Ist Novalanalove etwa schon schwanger? 1.595 Leck und Defekt: Gleich zwei Pannen im Atomkraftwerk Brokdorf 1.139 Mutter und Oma mit Messer erstochen: 17-Jähriger vor dem Haftrichter 1.050 Einbrecher will geklaute Beute verkaufen und erlebt böse Überraschung 2.196 Mit Auto absichtlich in Bordell gerast: Acht Jahre Haft für Wut-Fahrt 705 Im Fall des getöteten Jägers: 42-Jähriger festgenommen 1.726 Schockierende WhatsApp-Nachricht: Schule zeigt Schüler an 3.150 Vita Cola erteilt der AfD eine Abfuhr! Tweet von Höcke geht nach hinten los 2.894 AfD will Räpple nach Polizeieinsatz im Landtag aus der Partei schmeissen 1.302 Familien von Flüchtlingen dürfen kommen: Deutschland stellt Visa aus 6.983 Hinter dieser kleinen Marke steckte eine rührende Aktion! 1.014 Extrem brutale Attacke: Messer mit voller Wucht in den Rachen gestoßen 4.056 Mia Julia nackt: Ex-Pornostar lässt für Konzert die Hüllen fallen 4.336 Darum sollte man sich mit Pietro Lombardis Papa lieber nicht anlegen! 3.023 Jetzt ist es offiziell: "Blümchen" kommt zurück! 1.742 Ehrliche Finderin rettet Familienvater Weihnachten 11.446 Polizei nimmt 43-Jährigen fest: Waffen im Darknet bestellt und Sprengstoff angeboten 136