Sommerhaus der Z-Stars: Womit uns RTL ab Dienstag wieder quält Top
Barca will Bayern-Star! Flüchtet David Alaba vor Rekord-Einkauf Hernández? Top
Am Sonntag gibt's bei MediaMarkt diese Hammerprodukte 4.775 Anzeige
Familie will Keanu Reeves vor Dreh mit Schild grüßen und ist sprachlos, was dann passiert Top
Großer Zeltverkauf in Osterholz-Scharmbeck! Artikel bis 66% reduziert 2.618 Anzeige
2.106

Braunkohle im Rheinischen Revier: Mega-Protest erwartet, Massenblockade angekündigt

Braunkohle im Rheinland: Großprotest zu Fronleichnam geplant

Rund 30.000 Teilnehmer werden laut Polizei zu Protesten gegen den Braunkohleabbau im Rheinland erwartet.

Tagebau Hambach/Köln/Aachen - Gemeinsam gegen die Braunkohle und für den Erhalt des Hambacher Forsts: Klimaschützer haben für das lange Fronleichnamswochenende zu Aktionstagen im Rheinland aufgerufen. Die Polizei rechnet an den vier Tagen (20.6.-23.6.) mit rund 30.000 Teilnehmern.

Am langen Fronleichnam-Wochenende wird ein Großprotest am Tagebau Hambach erwartet.
Am langen Fronleichnam-Wochenende wird ein Großprotest am Tagebau Hambach erwartet.

Die Teilnehmer werden aus sehr unterschiedlichen Gruppierungen erwartet, aber mit gemeinsamen Zielen: Sie fordern mit Blick aufs Tagebaurevier mehr Anstrengungen zum Klimaschutz.

Dazu dürften weder der Hambacher Forst noch die bedrohten Dörfer an den noch drei laufenden Tagebauen zwischen Köln und Aachen abgebaggert werden.

Mit dem symbolisch aufgeladenen Kampf um den Erhalt des Hambacher Forsts ist das Rheinische Revier immer wieder zur Plattform für Aktionen der Klimabewegung geworden.

Der Energiekonzern RWE hat auf Bitten der Landesregierung einen Rodungsstopp für den Wald bis 2020 zugesagt. Die Kohlekommission hatte den Erhalt des Waldes als wünschenswert bezeichnet.

Allein Fridays for Future erwartet in Aachen 20.000 Menschen

Ein Bagger am Tagebau Hambach.
Ein Bagger am Tagebau Hambach.

"Fridays for Future": Zu ihrem ersten Internationalen Streik (21. Juni) erwartet die Jugendbewegung in Aachen am Rande des Braunkohlereviers bis zu 20.000 Teilnehmer aus 16 Ländern.

Sie wollten nicht länger zusehen, wie vor ihren Augen Klima zerstört werden, heißt es in dem Aufruf. Die Lage der Stadt an der Grenze zu den Niederlanden und Belgien mache deutlich, dass Klimaschutz keine Ländersache, sondern eine globale Aufgabe sei.

Zu dem Streik sollen zwei Sonderzüge aus der Schweiz und Österreich Teilnehmer nach Aachen bringen. Die Jugendbewegung hat für den Samstag darauf (22. Juni) zu einem Protestmarsch am Tagebau Garzweiler aufgerufen.

Der Marsch ist Teil eines Aktionstages, der unter anderem von den Naturfreunden Deutschland, dem BUND und Greenpeace getragen wird.

Das sei eine legale Demo und niemand müsse befürchten "aus Versehen" in einen illegalen Protest zu geraten, stellte das Planungsteam fest.

Massenblockade angekündigt

Auch "Fridays for Future" plant erst in Aachen eine Großkundgebung und dann einen Protestmarsch.
Auch "Fridays for Future" plant erst in Aachen eine Großkundgebung und dann einen Protestmarsch.

Ende Gelände: Das Aktionsbündnis hat für die Zeit vom 19.-23. Juni eine Massenblockade im Rheinischen Revier angekündigt. "Unser Ziel ist es zum Tagebau oder zu den Schienen zu kommen und dort Platz zu nehmen", heißt es in dem Aufruf.

Für ein geplantes Camp für bis zu 6000 Teilnehmer stand nach Polizeiangaben am Freitagnachmittag noch keine Fläche fest.

Eine von der Aachener Polizei vorgeschlagene Fläche in Viersen lehnte das Bündnis ab und stellte einen Antrag bei der Polizei Köln. Die wollte Kooperationsgespräche aufnehmen.

"Wir werden in der Blockade Strohsäcke, Schaumstoff und Luftmatratzen mit uns führen, damit wir unsere Blockade bequem gestalten können. Wir werden uns ruhig und besonnen verhalten, von uns wird keine Eskalation ausgehen, wir gefährden keine Menschen", hieß es in dem Aufruf von "Ende Gelände".

Polizei mit Großaufgebot

Die Polizei wird Tausende Beamte einsetzen.
Die Polizei wird Tausende Beamte einsetzen.

Aachener Polizei: Sie rechnet nicht mit Gewalttaten, aber mit Straftaten wie Hausfriedensbruch bei der geplanten Blockade.

Trotz eines Großaufgebots mit Kräften aus Nordrhein-Westfalen und der Bundespolizei wird sie nach eigener Einschätzung nicht ganz verhindern können, dass die Aktivisten in einen Tagebau eindringen.

Sie will auf jeden Fall verhindern, dass die Blockade Auswirkungen auf die Stromversorgung hat - etwas durch das Abschneiden des Kohlenachschubs für die Kraftwerke.

Die Polizei hatte "Fridays For Future" (FFF) gewarnt, sich von Klimaaktivisten von "Ende Gelände" vereinnahmen zu lassen und in die "Strafbarkeitsfalle" zu laufen.

Polizeipräsident Dirk Weinspach hatte es als Herausforderung bezeichnet, bei einem Zusammentreffen der Gruppen angemessen und verhältnismäßig zu handeln.

Trägerbündnis: Die legalen Proteste am Tagebau Garzweiler (22.6.) werden von BUND, Campact, Greenpeace, Naturfreunde und der Bürgerinitiative Alle Dörfer bleiben getragen.

Zu einer Fahrraddemo des Umweltverbands BUND in das vom Abriss bedrohte Dorf Keyenberg am Tagebau Garzweiler werden 3000 Teilnehmer erwartet. In Keyenberg soll auch die Abschlusskundgebung mit FFF- und Fahrrad-Demo stattfinden. Dabei sollen sich Tausende eine halbe Stunde lang symbolisch schützend zwischen Braunkohlebagger und Dorf setzen.

Fotos: DPA

25.000 Besucher betroffen! Unwetter macht "Melt"-Festival Strich durch die Rechnung 4.437
Gleitschirmflieger stürzt 30 Meter in die Tiefe und stirbt 363
MEDIMAX Halberstadt: Rabatte auf Waschmaschinen und gratis Lieferung nach Hause! 2.536 Anzeige
Radler finden toten E-Roller-Fahrer auf Feldweg 8.685
Auto fackelt auf Autobahn ab, Fahrer fällt Flammen zum Opfer und stirbt 7.027
Nationalkeeper ter Stegen wird erstmals Papa, Gladbach sorgt für den Lacher 2.757
Dürre und Borkenkäfer-Plage! Milliardenschäden befürchtet 1.055
Fünf Hunde zerfleischen 40-Jährigen auf offener Straße zu Tode 10.042
Zu früh gefreut! Hansa Rostock verspielt 3:0-Führung gegen Aufsteiger 1.639
Älteste Schokofabrik Deutschlands beginnt ungewöhnliches Geschäftsmodell 3.030
Schreckliche Tat: 28-Jähriger schubst Frau (†34) in NRW vor einfahrenden Zug 14.066
So süß! Janni und Peer Kusmagk zeigen kleine Yoko endlich richtig 4.432
Geisterfahrer rast in Gegenverkehr: Eine Frau stirbt, mehrere Schwerverletzte, darunter ein Kind 864
Paar stürzt während Sex aus 9. Stockwerk, Frau stirbt: Unglaublich, was ihr Freund dann tut 44.793
Ex-Astronaut Ulrich Walter würde alles für einen Flug zum Mond geben 59
CHIO Aachen: Reiter lässt Chance auf 500.000 Euro sausen! 519
Ein Erdbeben verwandelte diesen Ort in eine Geisterstadt 1.717
BVB obenauf! Klopp kann gegen seinen Ex-Club nicht mehr gewinnen! 1.491
Flugzeug-Absturz in Tirol: Diesen Fehler soll der Pilot begangen haben 1.964
Denisé Kappés verteilt erneut Seitenhieb gegen Ex Pascal 1.550
Vielseitigkeit: Toller Erfolg für deutsche Reiter beim CHIO Aachen 82
Kleinflugzeug stürzt auf Baumarkt-Gelände: Drei Tote 4.018 Update
Familie entsetzt: Mitarbeiter von Bestattungsfirma stellt halbnackte Fotos ihrer toten Tochter ins Internet 9.245
Ominöses Loch im Flughafen-Zaun sorgt für Großeinsatz 1.672
Linken-Politikerin warnt vor Erdogans Macht in Deutschland 1.981
Tausende demonstrieren gegen Rechten-Demo nach Lübcke-Mord 252 Update
Familienvater will Frau und Hund aus Fluss retten und kommt dabei ums Leben 2.903
Todestag von Chester Bennington jährt sich: Wie geht es weiter mit Linkin Park? 5.120
Auto fährt auf Supermarkt-Parkplatz Mensch um 2.878 Update
Sohn von Robin Williams: "Es gibt keinen einzigen Tag, an dem ich nicht an unseren Vater denke" 1.578
Motorradfahrer kracht gegen Wildschwein: Als er einen Freund alarmiert, begeht er fatalen Fehler 28.924
Zu dick für die Verbrecherjagd! Hier müssen Polizisten jetzt abspecken 1.298
Vater "testet", ob seine Tochter (15) noch Jungfrau ist und vergewaltigt sie mehrfach 99.376
Touristen machen Hubschrauber-Tour und entdecken etwas Grausames am Strand 6.336
Melania Trump kämpft für Befreiung von Schläger-Rapper ASAP 1.237
Was raucht "Bares für Rares"-Händler Fabian Kahl denn da? 24.874
Hat Christoph Sonntag Stiftungsgelder veruntreut? Noch-Ehefrau klagt an 1.128
Mann geschockt, als er sieht, was da auf seiner Zigaretten-Packung abgedruckt wurde 3.516
"Bin jetzt Boss, trotzdem bleib ich Bitch": So klingt Katja Krasavices neues Album 2.039
Extreme Wärme: Ab Montag wird Deutschland wieder gut durchgebraten 6.542
16-Jährige soll auf ihre Neffen (1 und 3) aufpassen, doch am Ende sind beide tot 27.849
Vor Test gegen Real Madrid: Deutliche Absagen und Lob von Kovac 1.396
Unglück an Raststätte: Lastwagen überrollt Mitfahrerin (23) und verletzt sie tödlich 4.682
Extreme Wucherungen! Mann hat seltene Hauterkrankung an seinen Händen 10.323
Schwede stinksauer: Fan möchte gerne "Tottenham" heißen, darf aber nicht 520
Frau liegt auf Parkplatz und wird von Lkw überrollt: Tot! 10.026
Auto wickelt sich bei Crash um Baum: 22-jähriger lebensgefährlich verletzt 2.475