"Riesen Thema in der Region": CDU-Abgeordnete zu Besuch im Kraftwerk Lippendorf

Leipzig - CDU-Landtagsabgeordnete aus Sachsen haben am Donnerstag im Rahmen einer Fraktions-Klausurtagung in Leipzig das Kraftwerk Lippendorf (Landkreis Leipzig) besichtigt.

Das Braunkohlekraftwerk Lippendorf.
Das Braunkohlekraftwerk Lippendorf.  © DPA

Die Zukunft des Braunkohlekraftwerks sei ein "riesen Thema in der Region", sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Georg-Ludwig von Breitenbuch vor Ort.

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) will sich am Donnerstagnachmittag um 15.00 Uhr am Rande der Klausurtagung zum Sofortprogramm für den Strukturwandel äußern.

Auf dieses hatten sich Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) und die Kohle-Länder geeinigt.

Die letzte Klausurtagung der CDU-Landtagsfraktion in der aktuellen Legislaturperiode stehe ganz im Zeichen der bevorstehenden Wahlen, so von Breitenbuch.

Europa- und Kommunalwahl im Mai würden Signale auf die Landtagswahl aussenden, sagte er.

Die Abgeordneten beschäftigen sich von Mittwochabend bis Freitag mit der Entwicklung des ländlichen Raums, mit Europapolitik sowie der Zukunft der Rundfunkfinanzierung. Außerdem diskutierten sie die Ergebnisse einer Umfrage zum Thema "Wo stehen die Sachsen?".

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer will das Kraftwerk am Nachmittag besichtigen.
Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer will das Kraftwerk am Nachmittag besichtigen.  © DPA

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0