Demonstranten blockieren Zufahrtswege zum AfD-Parteitag

Braunschweig - Kurz vor dem Beginn des AfD-Parteitags haben Demonstranten in Braunschweig wichtige Zufahrtstraßen blockiert.

"Auf AfD pinkeln": Gegen Demonstranten nehmen kein Blatt vor den Mund.
"Auf AfD pinkeln": Gegen Demonstranten nehmen kein Blatt vor den Mund.  © DPA / Swen Pförtner

Die Gruppen befanden sich an drei Stellen auf der Straße rund um den Veranstaltungsort, wie ein Polizeisprecher am Samstagmorgen sagte.

Er bezeichnete die Situation als ruhig. Die Alternative für Deutschland wollte am Vormittag ihren zweitägigen Bundesparteitag starten.

Die Polizei rechnet mit 10.000 bis 12.000 Demonstranten gegen das AfD-Delegiertentreffen. Mehrere Kundgebungen in der Nähe des Parteitags sowie zwei Aufzüge durch die Stadt sind angemeldet. Seit dem Morgen versammelten sich AfD-Gegner an der Halle.

Einer Sprecherin des Organisationsteams zufolge waren es zunächst 2000 Teilnehmer. Die Polizei nannte keine Zahlen.

Bereits am Freitagabend waren nach Polizeiangaben rund 900 Demonstranten dem Aufruf einer bundesweiten Kampagne gefolgt.

Sie zogen durch die Innenstadt zum Europaplatz, wo der Parteitag stattfindet. Nachdem Teilnehmer laut Polizei mehrfach Pyrotechnik abbrannten, wurde der Aufzug vorübergehend gestoppt. Am späten Abend habe sich die Demo schnell und ohne Vorkommnisse aufgelöst.

Polizisten vor den Gegendemonstranten.
Polizisten vor den Gegendemonstranten.  © DPA / Swen Pförtner
Demonstranten blockieren Zufahrtswege zur Veranstaltungshalle.
Demonstranten blockieren Zufahrtswege zur Veranstaltungshalle.  © DPA / Swen Pförtner
Derweil warten drinnen die AfD-Abgeordneten auf den Veranstaltungsbeginn.
Derweil warten drinnen die AfD-Abgeordneten auf den Veranstaltungsbeginn.  © DPA / Julian Stratenschulte

Mehr zum Thema AfD:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0