Vor den Augen der Kinder: Ex-Freund tötet Mutter mit Kopfschuss

Braunschweig – In dem Prozess um das tödliche Ende eines Sorgerechtsstreits vor dem Landgericht Braunschweig sollen am Dienstag um 10 Uhr die Plädoyers gehalten werden.

Der Vater hat seiner Ex-Partnerin auf offener Straße in den Kopf geschossen.
Der Vater hat seiner Ex-Partnerin auf offener Straße in den Kopf geschossen.  © DPA

Angeklagt ist ein Mann, der im vergangenen Mai seiner Ex-Partnerin vor den Augen der gemeinsamen Kinder in den Kopf geschossen haben soll, nachdem ihr ein Gericht im westfälischen Tecklenburg das Sorgerecht zugesprochen hatte (TAG24 berichtete).

Zum Prozessauftakt hatte der 38-Jährige bestritten, die Tat Ende Mai geplant zu haben. Die 30-Jährige starb vor dem Wohnhaus ihrer Eltern.

Ihre Schwester, die sich laut Anklage dem Schützen in den Weg stellt, überlebte einen Schuss in die Hüfte.

Der 38-Jährige steht nun vor dem Landgericht Braunschweig.
Der 38-Jährige steht nun vor dem Landgericht Braunschweig.  © DPA

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Ostwestfalen-Lippe:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0