Kidnapper brachen Schloss auf: 60 Küken aus diesem Stall verschwunden

Braunsdorf - Das ist tierisch gemein! Diebe klauten rund 60 Küken aus einem verschlossenen Schuppen. Die Hobbyzüchter sind sehr traurig.

In diesen Stall brachen die Ganoven ein.
In diesen Stall brachen die Ganoven ein.  © Steffen Füssel

Das war ein Riesenschock, als die Besitzer gegen Mittag auf ihr Gelände in Braunsdorf (zwischen Freital und Wilsdruff) kamen und das aufgebrochene Vorhängeschloss am Stall sahen. Auch das fröhliche Gepiepse der etwa zwei Wochen alten Hühnerküken fehlte.

Nur die ausgewachsenen Tiere waren noch da, sowie sieben Kleine, die sich unter einer Glucke versteckt hatten.

"Das ist gemein", so die Besitzerin der Tiere. Sie hatte die kleinen Küken bekommen, als sie einen Tag alt waren. Sie und ihre Kinder päppelten die Tierchen in den ersten paar Tagen zu Hause mit Haferflocken auf.

Erst als sie kräftig genug waren, kamen sie zu den "Großen" in den Stall. "Die Kinder sind natürlich jetzt besonders traurig darüber", so die Besitzerin, die seit etwa drei Jahren rund 80 Hühner hält.

Sie und ihre Familie hoffen, dass sie die Küken vielleicht doch noch zurückbekommen.

Rund 60 Küken wurden den Hobbyzüchtern geklaut.
Rund 60 Küken wurden den Hobbyzüchtern geklaut.  © Archiv

Titelfoto: Steffen Füssel, Archiv

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0