#breastfeedingsanta: Janni Hönscheid gibt ihrem Weihnachtsmann die Brust

Auf Emil-Oceans ersten Flug gab es über den Wolken Mamas Brust.
Auf Emil-Oceans ersten Flug gab es über den Wolken Mamas Brust.

Berlin - Tägliche Schnappschüsse aus dem Leben von Janni Hönscheid (27) und Peer Kusmagk (42) sind so sicher wie das Amen in der Kirche. In den meisten Fällen verirrt sich auch der kleine Spross Emil-Ocean auf den Bildern, die Mama fleißig auf Instagram postet. Doch wo hört süß auf und endet im Bloßstellen oder gar in Lächerlichkeit?

Viele Promi-Eltern halten bewusst ihre Kinder aus der Öffentlichkeit raus und überlassen die Entscheidung dem Nachwuchs ab einem gewissen Alter selbst, ob sie den Schritt vor die Kameras wagen. Anders sieht es bei dem "Adam sucht Eva"-Paar Janni und Peer aus.

Kaum eine Gelegenheit wird ausgelassen, um "EO" in Szene zu setzen, doch wirklich mitreden kann der Sohnemann noch nicht. So wurde er kurzerhand in ein Weihnachtsmann-Kostüm gesteckt und an Mamas Brust geführt.

"Wenn der Weihnachtsmann eine Stärkung braucht...", schrieb die 27-Jährige zu ihrem Bild, das sie freudestrahlend zeigt. Doch nicht nur der Hashtag #breastfeedingsanta sorgt für allgemeine Belustigung und Verwirrung. "Das ist das Geltungsbedürfnis, wenn man sonst nichts zu tun hat" - einige User finden auch, dass die ständige Präsenz, vor allem beim Stillen, zu weit geht.

Führ Janni Hönscheid gehört das Stillen zum Alltag - einschließlich Fotos

Der "kleine Santa": Janni und Emil-Ocean bei der Fütterung.
Der "kleine Santa": Janni und Emil-Ocean bei der Fütterung.

Ein Fan stellte Janni sogar zur Rede:

"Ich finde es wirkich toll das du stillst. Aber warum ist es notwendig das ständig in die Kamera zu halten? Es ist doch was ganz natürliches, fotografierst du dann auch immer wenn du ihm mal die Flasche gibst? Ich verstehe nur nicht warum man das immer so öffentlich machen muss, gehört einfach zum Leben als Mama dazu und muss nicht so in der Vordergrund gerückt werden."

Und Janni kommentierte: "Ich stille ausserdem nach Bedarf und da im Moment der Bedarf von dem kleinen Santa sehr hoch ist (wahrscheinlich wegen der Weihnachtszeit) bin ich nunmal sehr oft am Stillen und sehe überhaupt keinen Grund mich deswegen zu verstecken oder weniger Fotos als sonst zu machen. Es gehört gerade bei unserer kleiner Familie in dieser Lebensphase und unseren Alltag dazu und wir gehen da ganz normal mit um" (Rechtschreibfehler aus Originalen übernommen).

So gab es bereits die Brust im Bett oder Flieger, und wenn es nach der 27-Jährigerin geht, werden auch noch weitere Schnappschüsse aus jeder Lebenslage folgen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0