Feuerwehr bekämpft mit Großaufgebot Brand in Supermarkt

Breisach am Rhein - Ein Feuer hat in Breisach am Rhein (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) einen Supermarkt weitgehend zerstört.

Ein Feuerwehrmann im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Feuerwehrmann im Einsatz. (Symbolbild)  © Imago

Nach ersten Schätzungen liegt der Sachschaden wahrscheinlich im Millionenbereich, teilte ein Polizeisprecher in Freiburg am Dienstagmorgen mit. Verletzt wurde niemand.

Wie die Feuerwehr mitteilte, hatte am frühen Dienstagmorgen die Brandmeldelage des Supermarktes Alarm geschlagen. Als die ersten Einsatzkräfte am Brandort eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus dem Dach des Gebäudes.

124 Feuerwehrleute der Wehren aus Breisach und Bötzingen waren bis in den Vormittag mit den Löscharbeiten beschäftigt. Um an Glutnester zu gelangen, rissen laut Feuerwehr zwei Radlader Teile des rund 5000 Quadratmeter großen Gebäudes ein. Das Dach war bei dem Vollbrand vollständig eingestürzt.

Anwohner sollten laut Polizei am Morgen zunächst Fenster und Türen geschlossen halten. Eine Landstraße musste vorübergehend wegen des Feuerwehreinsatzes gesperrt werden. Die Polizei riet ortskundigen Autofahrern, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Warum das Feuer ausgebrochen war, war zunächst nicht bekannt.

Titelfoto: Imago


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0