So emotional wie nie: Heute spricht Sven Hannawald Klartext

Breitenbrunn - Er war und ist DAS Gesicht des deutschen Skisprungsports: Der gebürtige Erzgebirger Sven Hannawald (44) war viele Jahre auf dem Schanzentisch zu Hause, schaffte als Erster, was vor ihm keinem gelang. Er gewann alle vier Springen der Vierschanzentournee in einer Saison. Danach folgte der Absturz des ehemaligen DSV-Adlers. Er kämpfte mit Burnout und einer Depression.

Sven Hannawald steht am Dienstagabend im Mittelpunkt der Show "Ewige Helden"
Sven Hannawald steht am Dienstagabend im Mittelpunkt der Show "Ewige Helden"  © TVNOW / Markus Hertrich

Emotional wie nie spricht er am heutigen Dienstagabend über seine Erfolge und die schwere Zeit danach! Hannawald ist aktuell Teil der VOX-Erfolgsshow "Ewige Helden".

In dieser Woche steht er im Mittelpunkt. Er erzählt seinen Mitstreitern wie es war, nachts nicht mehr schlafen zu können. Wie er den Druck auf seine Person irgendwann einfach nicht mehr ausgehalten hat.

"Hinter dem Lächeln ist der steinharte Weg, den du über Jahre gegangen bist", sagt Hannawald. "Eines nachts bin ich tränenüberströmt aufgewacht, habe geheult, ohne zu wissen, was los ist."

Seine Sportlerkollegen, unter ihnen zum Beispiel der Ex-Chemnitzer Gewichtheber und Olympiasieger Matthias Steiner (36), sind von den Erzählungen des einstigen Ausnahmesportlers tief ergriffen.

Ex-Skispringer schockt mit unglaublichem Geständnis

Unter den Kandidaten von "Ewige Helden" ist neben Sven Hannawald (1.v.l.) auch der Ex-Chemnitzer Gewichtheber Matthias Steiner (6.v.l.)
Unter den Kandidaten von "Ewige Helden" ist neben Sven Hannawald (1.v.l.) auch der Ex-Chemnitzer Gewichtheber Matthias Steiner (6.v.l.)  © TVNOW / Markus Hertrich

Sven Hannawald schockt dann alle mit einem unglaublichen Geständnis: "Wenn ich mich weiter in dem Trubel befunden hätte, wäre ich wahrscheinlich auch an den Punkt gekommen, dass ich nur noch einen Ausweg gefunden hätte.“

Hannawald ist heute zweifacher Papa, seit November 2016 glücklich mit der früheren Fußballerin Melissa Thiem (29) verheiratet. Neben dem Sieg bei der Vierschanzentournee in der Saison 2001/2002, holte er mit der Mannschaft Gold bei den Olympischen Spielen in Salt Lake City und gewann die Skiflug-Weltmeisterschaft in Harrachov. Mittlerweile ist der ehemalige Spitzensportler als Skisprungexperte im Fernsehen unterwegs und genießt sein Privatleben mit seiner kleinen Familie, die bald größer wird, denn Kind Nummer 3 ist aktuell unterwegs (TAG24 berichtete).

Neben seiner Lebensgeschichte geht es heute Abend aber natürlich auch wieder im sportliche Erfolge. Die „ewigen Helden“ treten in drei Disziplinen an. Es geht um Schnelligkeit und Treffsicherheit. Die Athleten müssen im Meer tauchen, am Strand einen harten Intervalllauf absolvieren und am Ende auch noch ein immer größer werdendes Hinderniss überspringen. Welche der Sportlegenden sich wohl diesmal den Wochensieg holen wird?

Die ganze Folge gibt es am heutigen Dienstagabend ab 20.15 Uhr auf VOX.

Der Höhepunkt seiner Karriere: Sven Hannawald als Sieger der Vierschanzentournee.
Der Höhepunkt seiner Karriere: Sven Hannawald als Sieger der Vierschanzentournee.  © DPA

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0