Bier, Grillgut und Campingstühle: Metal-Supermarkt eröffnet auf Wacken Open Air Neu Frau traut ihren Augen, als sie sieht, was ein Mann ungeniert im Flixbus treibt Neu Nur am Donnerstag bei MediaMarkt: Playstation 4 + Game zum Superpreis Anzeige Horror-Zahnarzt soll mit Bewährung davonkommen! Neu Ein Muss für Sneaker Fans: In diesem NIKE Outlet sind neue Modelle eingetroffen 5.635 Anzeige
25.349

War er in Dresden? Autofahrer will Amri auf A13 gesehen haben

Sein Name stand auf der Flugverbots-Liste! In den USA galt der mögliche Attentäter von #Berlin Anis Amri längst als hochgefährlich.
Der mutmaßliche Berlin-Attentäter Anis Amri soll sich im Internet über den Bau von Sprengsätzen informiert haben.
Der mutmaßliche Berlin-Attentäter Anis Amri soll sich im Internet über den Bau von Sprengsätzen informiert haben.

Berlin - Der mögliche Attentäter vom Berliner Weihnachtsmarkt, Anis Amri (24), ist immer noch nicht gefasst. Er soll sich im Internet über den Bau von Sprengsätzen informiert und direkten Kontakt zum IS gehabt haben.

Das berichtet die "New York Times" unter Berufung auf Aussagen nicht näher genannter amerikanischer Offizieller vom Mittwochabend.

Unklar blieb zunächst, auf welchen Zeitraum sich diese Angaben beziehen. Dem Bericht zufolge stand Amri mindestens einmal über den Messengerdienst Telegram in Kontakt zum IS.

Sein Name habe zudem auf der Flugverbots-Liste der USA gestanden. Bundesanwaltschaft und Bundeskriminalamt halten den 24-jährigen Tunesier für dringend tatverdächtig und haben ihn zur öffentlichen Fahndung ausgeschrieben.

Auch am Donnerstagmorgen fehlt von dem mutmaßlichen Attentäter von Berlin jede Spur. Am Mittwochabend hat es nach Angaben der "Welt" in Berlin einen SEK-Einsatz gegeben, Beamte hätten Wohnungen gestürmt. Der Berliner Polizei dementierte den Einsatz. (TAG24 berichtete hier).

18.07 Uhr: Haftbefehl gegen Amri erlassen

Die Bundesanwaltschaft hat am Donnerstag Haftbefehl gegen den flüchtigen 24-jährigen Tunesier Anis Amri wegen des Lastwagen-Anschlags auf den Berliner Weihnachtsmarkt erlassen. Das teilte eine Sprecherin der Behörde am Abend in Karlsruhe mit.

16.25 Uhr: Amri auf der A13 bei Dresden?

Ein Autofahrer will den flüchtigen Terrorverdächtigen am Mittag auf der A13 bei Dresden gesehen haben. Drei Streifenwagen rückten aus, Amri war an der beschriebenen Stelle jedoch nicht aufzufinden. "Nach dem schrecklichen Anschlag gehen wir jedem Hinweis sofort nach. Aber an dieser Stelle und im Umkreis war eine relevante Person nicht zu finden", sagte Polizeiführer Norbert Schilling der Bild.

12.25 Uhr: Fingerabdrücke von Anis Amri an LKW-Tür gefunden

Es gibt offenbar neue Indizien, dass der Tatverdächtige Anis Amri für den Anschlag in Berlin verantwortlich ist: Laut dem Rechercheverbund von Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR wurden an der Fahrertür des Schwerlasters, der am Montagabend in einen Weihnachtsmarkt gefahren war, Fingerabdrücke von Amri gefunden.

12.19 Uhr: Amri soll sich als Selbstmordattentäter angeboten haben

Dem Spiegel liegen Informationen vor, nach denen sich der Terrorverdächtige Anis Amri als Selbstmordattentäter angeboten haben soll. Auch die Ermittler sollen von den Äußerungen des Tunesiers gewusst haben. Trotzdem reichte selbst das nicht zu einer Festnahme. Denn die Aussagen Amris, die bei einer Telekommunikationsüberwachung abgefangen wurden, sollen zu "verklausuliert" gewesen sein.

11:00 Uhr Bundesanwaltschaft: Keine Festnahmen nach Berliner Anschlag

Die Bundesanwaltschaft hat Berichte dementiert, dass es im Zusammenhang mit den Ermittlungen zum Lastwagen-Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt Festnahmen gegeben haben soll. Es fänden derzeit verschiedene Maßnahmen im Bundesgebiet statt, sagte ein Sprecher der Karlsruher Behörde am Donnerstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Konkreter äußerte er sich nicht.

09.00 Uhr: Festnahmen bei Razzien in Dortmund

Bei einem Anti-Terror-Einsatz der Polizei in Dortmund wurden nach Angaben des "WDR" zwei Wohnungen durchsucht. Demnach wurden dabei vier Personen festgenommen. Noch unklar sei aber, ob die Aktion im Zusammenhang mit dem Anschlag in Berlin steht.

7.28 Uhr: Polizei durchsucht Flüchtlingsheim in Nordrhein-Westfalen

Nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt haben ca. 100 Polizisten eine Flüchtlingsunterkunft im nordrhein-westfälischen Emmerich durchsucht. Über das Ergebnis war zunächst nichts bekannt. Bereits am Mittwoch hatten in der Nähe des Heimes Polizisten Position bezogen. Ein Sprecher der Polizei wollte sich zu der Durchsuchungsaktion nicht näher äußern und verwies auf den Generalbundesanwalt. Aus Karlsruhe war zunächst keine Stellungnahme zu bekommen. Wie "n-tv" berichtet, sollen am Donnerstag auch Razzien in Berlin laufen.

Fotos: DPA

VfB-Juwel zu Real Madrid? Spanier sollen großes Interesse haben! Neu Das passiert im ersten langen Trailer von "Toy Story 4"! Neu Was erwartet die Mitarbeiter beim großen Discounter Lidl wirklich? 3.840 Anzeige Abschied für immer? Nächster GZSZ-Star verlässt den Kiez Neu Bewegende Gedenkfeier für verstorbenen "IaF"-Star Ursula Karusseit (†79) Neu Braucht Dein Kleiderschrank ein Update? Dann musst Du am Freitag hier hin! 2.415 Anzeige Vertrag aufgelöst: So versaut sich Ex-Schalke-Talent Avdijaj die Karriere! Neu Inzest-Horror: Mädchen (†12) wird von Brüdern und Onkel gemeinsam vergewaltigt und brutal ermordet Neu Wen einkaufen nervt: In Hannover funktioniert diese Lösung bereits perfekt! 5.003 Anzeige Zeugen gesucht: Unbekannte schlagen Mann (31) wegen seiner Herkunft brutal zusammen Neu Jetzt will's Dunja Hayali von den Hamburgern wissen! Neu Ausgerechnet bei Brandschutz-Schulung: Mann verbrennt sich schwer Neu Microsoft eröffnet Shop im MediaMarkt! Drei Tage gibt's hohe Rabatte Anzeige "Germany's Next Topmodel"-Transgender Tatjana: "Körperlich ging etwas schief" Neu So emotional wie nie: Heute spricht Sven Hannawald Klartext Neu Dieses Team rockt das Radio: Jetzt auch im Livestream! 7.440 Anzeige Mann eröffnet falschen Strip-Club und hat Sex mit angestellten Frauen Neu "Bin gleich da! Im Sarg..." So krass warnt die Polizei Neu Nach Ausschreitungen in Düsseldorf: Zwei Köln-Fans verurteilt Neu Maddie McCann auf Netflix: Die Eltern erheben schwere Vorwürfe! Neu Frau bei Hattersheim von Regionalexpress erfasst und getötet Neu Stefanie Heinzmann wollte aufhören: Das war der Grund dafür Neu
Sie lernte in der Uni, während sich ein Mann vor ihr einen runterholte Neu Schon wieder! Gewaltverbrecher erneut aus Psychiatrie geflohen Neu
Barack Obama stellt sich Fragen junger Menschen in Berlin! 210 "Wie ein kranker Psychopath": Was ist da los bei Olli Schulz? 2.550 Na, wer versteckt sich denn da im Stuttgarter Zoo? 143 Er rief noch den Notruf: Mann (26†) auf offener Straße erstochen 8.298 Autowaschen per App: Hier musst Du nicht mehr aussteigen 210 Tote Reiterhof-Chefin: Jetzt nimmt der Fall Fahrt auf 1.282 Krankenhaus-Drama bei Ex-BTN-Star Jenefer Riili: Deshalb musste sie in die Klinik! 336 21 Messerstiche! Frau (29) brutal getötet, ist Frankfurter Wirt der Täter? 984 Dirk Nowitzki gelingt geiler Wurf für die Geschichts-Bücher! 395 Großeinsatz: Abschiebung in Nürnberg droht zu eskalieren 3.453 Schule verbietet Jogginghosen, Kaugummis und Energydrinks 1.097 DFB-Testspiel: Darum könnte Serbien ein Stolperstein für Deutschland sein! 536 Geklauter Heißluftballon im Wald gefunden, doch es fehlt etwas 1.166 Polizist wegen sexuellem Missbrauch verhaftet 165 Tödlicher Unfall: Auto fährt gegen Gefahrgut-Laster 1.135 Nach Beerdigung von Thomas Haller: Weiterer Fußball-Verein erstattet Anzeige! 11.662 Wegen Rohrbruch: Gefangene dürfen zu Hause schlafen 927 Er klaute eine EC-Karte und hob dann Geld an einem Automaten ab: Wer kennt diesen Mann? 564 Leichtsinn am Steuer! Drei Verletzte wegen nicht frei gekratzter Scheibe 77 Paukenschlag! Geschäftsführer Rettig verlässt den FC St. Pauli 99 Schuh verhindert Schlimmeres: Mann fährt Kollegen zur Strafe über den Fuß 68 RB-Leipzig-Fan nach Bundesligaspiel von Brutalo-Duo bewusstlos geprügelt 4.945 Geniale Erfindung: Wird dieses Pflaster das "Ding des Jahres"? 2.848 Missbrauch auf Campingplatz: Jugendamt kannte pädophile Neigung von Pflegevater 733 Tödlicher Unfall: Laster überrollt Radfahrer beim Rechtsabbiegen 2.329 Update Früheres IS-Mitglied zu Gefängnisstrafe verurteilt 589 23-Jährigen fahrlässig getötet? Zwei Polizisten angeklagt 118 Vermisste Katharina (15): Ist sie als Tramperin unterwegs? 1.114