Jetzt sollen SPD-Mitglieder über GroKo abstimmen
Top
Polizeieinsatz! Student droht mit Amoklauf
Neu
Männer pinkeln auf Gleise und werden fast von Güterzug erfasst
Neu
Fans voller Wut wegen dieses Urlaubs-Pics von Sarah Lombardi
Neu
Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!
24.119
Anzeige
27.981

Dokumente gefunden! Verdächtiger Attentäter sollte 2016 abgeschoben werden

+++ Im Fußraum des Führerhauses des Lkw, der am Montagabend in einen Berliner Weihnachtsmarkt gerast war, sei eine Duldung mit den Personalien gefunden worden. +++
Nach dem Anschlag in Berlin fahndet die Polizei nach Informationen der Mainzer "Allgemeinen Zeitung" und des Hessischen Rundfunks bundesweit und nicht öffentlich nach einem Verdächtigen.
Nach dem Anschlag in Berlin fahndet die Polizei nach Informationen der Mainzer "Allgemeinen Zeitung" und des Hessischen Rundfunks bundesweit und nicht öffentlich nach einem Verdächtigen.

Berlin/Mainz - Nach dem Anschlag in Berlin (TAG24 berichtete) fahndet die Polizei nach Informationen der Mainzer "Allgemeinen Zeitung" und des Hessischen Rundfunks bundesweit und nicht öffentlich nach einem Verdächtigen.

Nach Informationen der Mainzer Zeitung handelt es sich um den 21-jährigen Tunesier Ahmed A.. Allerdings hat der Verdächtige mehrere Identitäten genutzt. So gab er sich unter anderem als Anis A. und Mohamed H. aus.

Mittlerweile veröffentlichte das BKA Fahndungsfotos von Anis Amri und setzte eine Belohnung aus. Hier geht's zu den Bildern.

Der 21-Jährige gilt als "Gefährder", gehörte wohl einem großem Islamisten-Netzwerk an, wie "Bild" berichtet. Der Polizei ist der Mann wegen Körperverletzung bekannt. Er konnte bisher nicht angeklagt werden, weil er untergetaucht ist.

Im Fußraum des Führerhauses des Lkw, der am Montagabend in einen Berliner Weihnachtsmarkt gerast war, sei eine Duldung mit den Personalien gefunden worden. Das ausländerrechtliche Dokument wurde im Kreis Kleve (Nordrhein-Westfalen) ausgestellt.

Die konkrete Spur sei demnach offenbar einer der Gründe für den Optimismus der Ermittlungsbehörden, den Täter schnell ergreifen zu können.

UPDATE 17:00 Uhr: Heute kamen die Papiere für die Abschiebung

Kurios! Wie berichtet, lehnte Tunesien die Abschiebung von Anis A. im Sommer ab, nachdem Deutschland eine "Passersatzbeschaffung" im nordafrikanischen Land beantragte. Ausgerechnet heute die Kehrtwende: Tunesien reichte die nötigen Papiere für Abschiebung des Verdächtigen ein. Klar ist mittlerweile auch: Anis A. hatte nachweislich Kontakt zu ISIS. Der Verdächtigte soll in der Islamistenszene vernetzt sein.

UPDATE 16:01 Uhr: Tatverdächtiger Tunesier war vermutlich in Abschiebehaft

Der neue Tatverdächtige ist vermutlich im baden-württembergischen Ravensburg in Haft gewesen. Eine Person mit dem Namen Anis A. sei am 30. Juli bei einer Routinekontrolle der Polizei in Friedrichshafen aufgegriffen worden, weil sie abgeschoben werden sollte, sagte der Leiter des Amtsgerichts Ravensburg, Matthias Grewe, am Mittwoch. Außerdem wurde bekannt, dass Anis A. vermutlich im Juli 2015 über Freiburg nach Deutschland einreiste. "Er war dann nach Baden-Württemberg auch in Berlin und in Nordrhein-Westfalen", sagte NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) in Düsseldorf.

UPDATE 15:22 Uhr: Anis A. sollte 2016 abgeschoben werden

Wie die Bild berichtet, lehnte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) den im April gestellten Asylantrag des verdächtigen Tunesiers ab. Der Staatsschutz hatte Anis A. schon damals auf dem Schirm. Dann vor zwei Monaten der Versuch der Abschiebung: Deutschland forderte eine "Passersatzbeschaffung" für Anis A. in Tunesien an. Die ist nötig, um die rechtlichen Voraussetzungen für eine Rückführung zu schaffen. Doch in Tunesien wusste man nichts von einem Anis A.. Das nordafrikanische Land lehnte ab. Die Abschiebung kam nicht zustande.

UPDATE 15:10 Uhr: Verdächtiger wird in ganz Europa gesucht

Innenminister Thomas de Maizière (CDU) gab am Nachmittag bekannt, dass jetzt europaweit nach dem Verdächtigen gefahndet wird. De Maizière betonte allerdings auch: "Es ist ein Verdächtiger, nicht zwingend der Täter."

UPDATE 14:43 Uhr: Ermittler hatten verdächtigen Tunesier auf dem Schirm

Der neue Tatverdächtige nach dem Lkw-Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt ist den Ermittlern auf hoher Ebene spätestens seit November bekannt. Der den Behörden unter dem Namen Anis A. bekannte Tunesier sei damals Gegenstand einer Sitzung des gemeinsamen Terrorabwehrzentrums (GTAZ) von Bund und Ländern gewesen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Mittwoch in Berlin aus Sicherheitskreisen. Der Mann habe sich wechselweise in Nordrhein-Westfalen und in Berlin aufgehalten und mit zahlreichen Identitäten gearbeitet. Das GTAZ wurde 2004 als Reaktion auf die Anschläge vom 11. September 2001 in den USA eingerichtet.

UPDATE 12:00 Uhr: Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz öffnet Donnerstag wieder

Nach dem Anschlag vom Montagabend soll der Weihnachtsmarkt auf dem Berliner Breitscheidplatz am Donnerstag wieder geöffnet werden. Das sagte eine Sprecherin des Schaustellerverbands Berlin auf am Mittwoch auf Anfrage. Alle anderen Weihnachtsmärkte in der Bundeshauptstadt machten bereits am (heutigen) Mittwoch wieder auf.

Fußball-Profi während der Geburt seiner Tochter bestohlen
Neu
Top oder Flop? Gerüchte um neues Album der Spice Girls
Neu
100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !
1.495
Anzeige
Nach mindestens 50 Straftaten klicken nun die Handschellen
Neu
Messermann löst Polizeieinsatz in Innenstadt aus
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
88.253
Anzeige
Gießener Ärztin wegen Abtreibungswerbung für schuldig gesprochen
Neu
Schock! Statt Schuhen wird Sperma geliefert
Neu
Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag
91.566
Anzeige
Oh, Du Schande! Mindestens 450 Christbäume zerstört
Neu
"Lindenstraße"-Ärztin kollabiert in "Sachsenklinik"
Neu
Nach Rassismus-Vorwürfen: Drag-Queen fordert erneut Abschiebung
Neu
Vater bei Hooligan-Schlacht Genick gebrochen
Neu
Einbrecher legt Schrauben in Weihnachtsplätzchen
Neu
Frau soll von Flüchtlingen sexuell belästigt worden sein, doch jetzt wendet sich das Blatt
Neu
Terrorangst: Berlin rüstet seine Weihnachtsmärkte auf
111
Obdachloser hilft Frau aus der Patsche und ist jetzt reich
1.652
Hier erfüllen zwei Sanitäter einer todkranken Frau ihren letzen Wunsch
4.106
DFB zieht die Reißleine! Regionalliga-Projekt mit U20 von China auf Eis gelegt
1.598
Totschlag an Reeva Steenkamp: Haftstrafe von Oscar Pistorius mehr als verdoppelt
2.124
Eskalation bei Chemie und Lok Leipzig: So schmuggelten Hools Pyro ins Stadion
7.409
Tegel-Offenhaltung dank Baumängel am BER wieder Thema
94
Heftiger Crash bei Dresden: Müll-Laster von Güterzug zerfetzt
10.607
Youtube-Star Katja Krasavice: So schlüpfrig ist ihr Song wirklich
1.628
Nacktprotest: Darum zieht dieser junge Politiker blank
857
Er öffnete die Wohnungstür, jetzt liegt er mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus
2.001
Machen Aktivisten jetzt Jagd auf Björn Höcke?
3.910
Schwanger ohne Sex! Wie kann das sein?
4.966
Sarah Knappik hat Rolle in bekannter Hollywood-Filmreihe ergattert
1.213
"Wie eine Entbindung": Glööckler macht sich nackig
1.118
Hat dieser ehemalige Fußball-Nationalspieler seinem Sohn bei Drogendeals geholfen?
1.285
Briefe von Köchin aufgetaucht: Das war Hitlers Henkersmahlzeit
6.920
Riesenschock für Rihanna! Darum droht in ihrer Familie jetzt Zoff
746
Schock! Pakistanischer Islamist wieder auf freiem Fuß
1.601
Neid! Diese Frau hat den geilsten Job der Welt
2.321
Anschlag auf Flüchtlingsheim: Angeklagter kommt mit Bewährung davon
595
Verdächtiger Gegenstand am Flughafen Berlin-Schönefeld
973
Update
Fall Maddie: Jetzt spricht die mysteriöse Frau aus Osteuropa
15.858
Der Fahrer schlief ein! 14 Menschen verbrennen in Kleinbus
4.534
Hier rast ein Auto auf einen Fußgänger zu! Was dann passiert, ist unfassbar
2.788
SPD will nun doch reden: Kommt jetzt die große Koalition?
1.287
Täglich geschlagen und vergewaltigt: Frau zehn Jahre lang eingesperrt
4.562
Mann tötet Schlange in Zug mit bloßen Händen
1.834
Schlugen Polizisten mit Eisenstangen auf Flüchtlinge ein?
2.453
Spezialeinheiten töten einen der gefährlichsten Drogenbosse der Welt
2.359
Shitstorm gegen Bischof Bätzing: Macht er Werbung für Abtreibung?
411
Seehofer macht es spannend und verschiebt seine Entscheidung
249
Topmodel-Tochter Cosima macht den Lambertz-Kalender richtig knusprig
1.078
Neues Drama? Eric Stehfest verrät, wie es bei GZSZ weitergeht
5.097
Noch kein Urteil: Holocaust-Leugnerin weiter auf freiem Fuß
1.618
Ihr Sohn magerte bis auf die Knochen ab und starb: Droht ihr nun der Knast?
1.444
Update
Auslieferung gestoppt! "Spiegel" zwingt Middelhoff in die Knie
1.387
Menno! Ehrlich Brothers scheitern an dürren Models
5.446
Im DDV-Stadion: Der Kaiser kommt zum Höhepunkt!
10.758
37-Jähriger soll Frauen zur Prostitution gezwungen haben
763