Forscher prüfen Mineralwasser auf Herz und Nieren und finden Bedenkliches heraus Top BVB-Star für knapp 20 Millionen vor Wechsel zum VfL Wolfsburg! Top Wem gehören diese Kleidungsstücke? Polizei hat schrecklichen Verdacht Neu Wegrollgefahr! Porsche ruft weltweit rund 337.000 Autos zurück Neu Diesen Neuwagen gibt's hier satte 10.175 Euro günstiger 11.920 Anzeige
1.276

"Containern" nicht verboten! Bremer Kaufhaus erlaubt das Wühlen im Lebensmittel-Müll

In Bremen darf im Müll eines Kaufhauses gewühlt werden

Containern ist in Deutschland illegal. Das Bremer Kaufhaus Lestra findet das falsch. Es erlaubt, dass weggeworfene Ware aus der Tonne geholt werden kann.

Bremen/Berlin - Die Verschwendung von Lebensmitteln ist ein großes Thema. Viel zu häufig wird Essen einfach ohne Not weggeworfen. Pro Jahr wirft jeder Bürger 85 Kilo in den Müll.

Eine Kiste voll mit Obst landet in einer Mülltonne.
Eine Kiste voll mit Obst landet in einer Mülltonne.

Nicht anders sieht es bei Supermärkten aus. Ist das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen, geht es für die Lebensmittel in den Container.

Viele Menschen - manche aus Not, andere aus ideologischen Gründen, durchsuchen diese nach den weggeworfenen Waren. Doch das war bisher strafbar!

Das sogenannte "Containern" ist illegal und kann als Diebstahl oder Hausfriedensbruch bestraft werden.

Ein Kaufhaus in Bremen findet das falsch und hat an seinen Mülltonnen nun Regeln aufgehängt. "Liebe Lebensmittelretter! Beachten sie bitte folgende Hinweise", heißt es dort.

"Hier wird keiner angezeigt", sagte der Geschaftsführer des Lestra Kaufhauses, Cornelius Strangemann. "Wenn man auf gewisse Sachen achtet, sind viele Lebensmittel noch nutzbar."

Um zu verhindern, dass Menschen verdorbene Produkte essen, stehen auf den Hinweisschildern Tipps wie "Fleisch und Fisch sind nicht mehr genießbar, wenn wir sie entsorgt haben" und "Konserven sind in der Regel auch nach Ablauf des MDHs noch haltbar".

Bei Passanten kommt die Aktion gut an. "Ich finde, wer Bedarf hat, soll sich ruhig bedienen können", sagt eine Fahrradfahrerin, die neugierig das Schild liest. Ein Mann sagt: "Ich finde, das ist in Ordnung."

Lestra-Mitarbeiter Michael Shaw entsorgt das nicht mehr gut aussehende Obst.
Lestra-Mitarbeiter Michael Shaw entsorgt das nicht mehr gut aussehende Obst.

Und auch auf Twitter wird das Kaufhaus, das der gehobeneren Preisklasse angesiedelt ist, für die Aktion gefeiert. "In manchen Ländern ist Lebensmittelverschwendung verboten, doch hierzulande ist "Lebensmittel retten" untersagt. Umso geiler finde ich den Vorstoß des #Lestra Kaufhauses in Bremen", lautet ein Tweet.

Weitere User finden es eine "gute Sache" oder einfach nur "cool".

Der Bundesverband des deutschen Lebensmittelhandels sieht die Aktion dagegen kritisch. Waren sollten möglichst nicht im Container landen, sondern an wohltätige Organisationen abgegeben werden, sagt Sprecher Christian Böttcher.

Diese seien logistisch in der Lage, sie an Bedürftige abzugeben. Der Verband spricht sich gegen eine Legalisierung des Containerns aus und unterstützt die Position der Justizminister der Länder.

Die Mehrheit der CDU-Länder hatte jüngst einen Antrag von Hamburgs Justizsenator Till Steffen (Grüne) abgelehnt. Menschen sollten sich nicht in solch hygienisch problematische Situationen begeben, sagte Sachsens Justizminister, Sebastian Gemkow (CDU). Es gehe auch um Haftungsfragen, falls jemand von verdorbenen Lebensmitteln krank werde.

Statt Containern zu legalisieren müsse die Lebensmittelverschwendung eingedämmt werden. Die Justizministerkonferenz bat die Bundesregierung, alternative Abgabeformen von Lebensmitteln - etwa an Tafeln - zu entwickeln.

Das Kaufhaus weist mit einem Hinweisschild auf die Regeln hin.
Das Kaufhaus weist mit einem Hinweisschild auf die Regeln hin.

Auch das Bremer Kaufhaus verschenkt Lebensmittel, die nicht mehr verkauft werden dürfen. So stehen zahlreiche Produkte im Warenlager, an denen sich die Angestellten bedienen können. Weitere Lebensmittel gehen an eine Gemeinde, die damit ein Frühstück für Bedürftige anbietet.

Zudem kommen regelmäßig Mitarbeiter des Naturerlebniszentrums Botanika vorbei, die Essen als Tierfutter abholen. "Wir verteilen schon an so viele Organisationen", sagt der Lestra-Mitarbeiter Sascha Morsch.

Dennoch blieben Waren übrig, die im Müll landen. Mit den Menschen, die containern, habe es noch nie Probleme gegeben. Oft sei es danach ordentlicher als zuvor.

Der Vorstoß mit den Schildern soll Menschen ermutigen, tagsüber zu kommen und sich Waren direkt abzuholen. "Schön wäre, wenn möglichst viel verwendet wird", sagt Strangemann.

Um zu verhindern, dass Menschen in den Containern wühlen müssen, denke er derzeit über Ablageflächen nach. Dann könnten Waren, die nicht mehr verkauft werden, einige Zeit zur Mitnahme ausgelegt werden. "Wir überlegen gerade, wie wir das umsetzen können."

In einer Mülltonne liegen neben zahlreichen Brötchen viele weitere Lebensmittel.
In einer Mülltonne liegen neben zahlreichen Brötchen viele weitere Lebensmittel.

Über Haftungsfragen will der Geschäftsführer nicht lange nachdenken. "Wir machen das jetzt einfach und hoffen, dass es gut geht."

Große Lebensmittelketten wie Aldi Süd wollen nicht, dass Menschen Waren aus ihren Containern nehmen. Fast alle Filialen kooperierten mit sozialen Einrichtungen. Diese verteilten Lebensmittel, die nicht mehr verkauft werden, sagt Sprecher Tobias Neuhaus. Containern sei rechtswidrig und werde nicht geduldet.

Aldi Nord wollte sich zum Containern nicht äußern. Sprecher Axel vom Schemm verwies auf Maßnahmen zur Vermeidung von Lebensmittelresten, zudem würden Waren an gemeinnützige Organisationen gespendet.

Beim Kampf gegen Lebensmittelverschwendung sind allerdings nicht nur die Unternehmen gefragt. Nach jüngst veröffentlichten Berechnungen der Universität Stuttgart bezogen auf das Jahr 2015 stammt mehr als die Hälfte der jährlich weggeworfenen Lebensmittel aus privaten Haushalten. Rechnerisch wandern pro Mensch 85,2 Kilo Essen pro Jahr in die Abfalltonne.

Der Handel ist demnach für vier Prozent der weggeworfenen Lebensmittel verantwortlich, größere Mengen stammen aus der Landwirtschaft, der Lebensmittelverarbeitung und der Gastronomie.

Fotos: DPA

Mysteriöser Messerangriff in Hamburg: Polizei umstellt Hotel von Osmani-Clan 2.000 Update Wissenschaftler entdecken diese albtraumhafte Kreatur tief im Meer 2.056
Sex-Attacke im Urlaub! Mehrere Männer rauben Touristin aus und vergewaltigen sie 7.131 Todes-Drama bei Traumwetter: Mann ertrinkt im See 4.555 Mordfall Susanna: An diesem Tag wird das Urteil über Ali Bashar gesprochen 262 Rechtsextremer YouTuber: Schlussgong im Streit um "Volkslehrer" ist noch nicht erklungen 1.311
Nur wenige Tage vor Geburt ihres Kindes: Frau bekommt starke Schmerzen und stirbt 9.157 Wie ein Obdachloser zu 12.000 Euro in bar gelangte und wie er sie wieder verlor 2.578 Kopf des Babys verschwunden! Hunde zerfleischen drei Monate alten Säugling 6.336 Mit welchem Schnucki zeigt sich Sylvie Meis denn hier in der Öffentlichkeit? 1.571 68-Jährige macht Fahrprüfung und fährt Prüfer (†35) tot 10.839 Zu dick zum Heiraten? Sarafina erntet Shitstorm nach Liebeserklärung an ihren Schatz 3.056 Was ist das? Geheimnisvolles Etui bei Bares für Rares 1.329 Nach Eurofighter-Absturz: Suche nach Wrackteilen dauert an 723 Klage eingereicht: Kann IS-Unterstützer bald zurück nach Deutschland? 828 Wenn die Straße wegen Hitze aufbricht: Gefahr durch "Blow-Ups" 86 Bodybuilder schlägt und erwürgt seine Freundin, weil sie etwas auf Facebook gelikt hat 2.461 Lebensgefährlich! Kleinkind bei Hitze in Auto eingesperrt 4.414 XXL-Hakenkreuz auf Fußballfeld entdeckt! Wer war das? 8.781 Ermittlungen rund um Kristina Vogels Unfall noch nicht abgeschlossen 992 Fall Lübcke: Ermittler erneut am Haus von Stephan E. 1.031 Nackter Einbrecher sorgt für SEK-Einsatz: Dann fällt ein Schuss! 2.909 Vater will schwerkranker Tochter helfen und fasst grausamen Entschluss 3.911 AfD-Zentrale in NRW von Ermittlern durchsucht! 1.372 Erneute Fliegerbombe in Hamburg entdeckt! Entschärfung erfolgreich 494 Update Nach Großfahndung in Unterfranken: Leichen in Wohnhaus waren Tante und Neffe 1.724 Missbrauchs-Prozess von Lügde: Geständnisse könnten Kindern mehr Leid ersparen 142 100 Hektar Wald brennen: Helikopter löschen Lieberoser Heide! 3.713 Segelschulschiff "Gorch Fock" soll bis 2020 fertig gebaut werden 701 Herrenloser Lkw rollt durch die Stadt, dann geschieht Unglaubliches 6.887 Autofahrer kracht in Lastenrad, Mutter und Kind teils schwer verletzt 2.011 Hitzewelle in Köln, nur im Dom bleibt es kalt: Besuch aber nicht schulterfrei 242 "Thüringer Klöße"-Junge hat neuen Song und plaudert über sein Liebesleben 2.607 Technischer Defekt: Flugzeug muss in Stuttgart runter 641 Kein Scherz: Tchibo kooperiert mit Sixt und verkauft Fiat ab 85 Euro! 1.321 Welche Sportlerin zeigt denn hier ihren Babybauch? 3.432 "Schwachsinn!" Denisé Kappés und Henning Merten wehren sich gegen Fake-Vorwürfe 759 Firma will Plastikmüll zu Sprit machen, aber wie soll das gehen? 3.296 Mehr Langfinger unterwegs? Im Einzelhandel wird mehr geklaut! 951 Bewaffneter Banküberfall! Täter auf der Flucht, SEK rettet Angestellte 5.718 Update Klitschko-Jacht geht in Flammen auf: Box-Ikone und Familie müssen gerettet werden! 4.063 Notruf 112 für Stunden nicht erreichbar: Störung legt Telefonnetz lahm 1.642 Spenden nicht angegeben? Björn Höckes AfD droht saftige Geldstrafe 1.803 Polizei stellt nach Unfall ungewöhnliche Gäste sicher 183 Notreparatur auf der A40 in Essen macht Autobahn zum Nadelöhr 88 Frau ist 27 Minuten tot: Als sie plötzlich aufwacht, wird es richtig mysteriös 11.023 Keinen Bock auf Menschen: Bewohnerin baut Metallstachel auf Treppe 12.730