Bremens Innensenator im Interview: Muss die DFL jetzt für Risikospiele blechen? 688
Konzert abgesagt! Kollegah darf nicht in München auftreten! Top
München statt Berlin: Verliert die Hauptstadt das DFB-Pokalfinale? Top
WDR-Mitarbeiterin outet sich mit 62 Jahren als Transgender Top
Auch das noch: Michael Wendler "macht's" mit seiner Tochter Top
688

Bremens Innensenator im Interview: Muss die DFL jetzt für Risikospiele blechen?

Bremens Innensenator kritisiert die "Maßlose Anspruchshaltung" der DFL

Nächste Woche entscheidet sich, ob der Profi-Fußball an Polizeieinsatzkosten beteiligt werden darf. Ein Kampf zwischen dem kleinen Bremen und der mächtigen DFL.

Bremen - Das kleinste deutsche Bundesland möchte erreichen, dass sich der deutsche Profi-Fußball an den Kosten für große Polizeieinsätze bei Fußballspielen beteiligt.

Vor einem Spiel wurde der Bus des HSV von der Polizei eskortiert.
Vor einem Spiel wurde der Bus des HSV von der Polizei eskortiert.

Der Grund: Es wird vor allem für den Steuerzahler jedes Mal empfindlich teuer, wenn es bei Hochrisiko-Spielen große Polizeieinsätze gibt.

Als besonders prekär gelten bei den Einsatzkräften die sogenannten "Rotspiele". Das sind Prestige-Derbys, bei denen rivalisierende Fangruppen aufeinander treffen. Vor allem bei diesen brisanten Spielen müssen oft mehr Polizisten eingesetzt werden als sonst üblich.

Um das Thema dreht sich auch ein inzwischen jahrelanger Rechtsstreit mit der Deutschen Fußball Liga, kurz DFL (TAG24 berichtete). Die deutsche Fußballwelt und die Bundesländer schauen deshalb nächste Woche gebannt nach Leipzig.

Dort entscheidet ein Gericht, ob der Profi-Fußball an den Polizeieinsatzkosten beteiligt werden darf. Am Freitag wird voraussichtlich die endgültige Entscheidung fallen.

Da die Debatte auch ein Kampf zwischen dem kleinen Bremen und der mächtigen DFL ist, äußerte sich nun Bremens Innensenator Ulrich Mäurer und bezieht in einem Interview gegenüber der dpa Stellung:

Fans von Hannover 96 zündeten vor Spielbeginn Rauchbomben.
Fans von Hannover 96 zündeten vor Spielbeginn Rauchbomben.

Herr Mäurer, Sie mit welchem Gefühl fahren Sie nach Leipzig?

Mäurer: Mit Zuversicht. Unsere Ausgangsposition ist durch die im Februar 2018 zu unseren Gunsten getroffene Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Bremen gut. Aber es ist ein Musterverfahren. Und es ist Neuland. Von daher denke ich, es wird eine spannende mündliche Verhandlung am Dienstag. Und am Freitag sehen wir dann mal. Moralisch und politisch ist es jetzt schon ein Erfolg.

Wie kommen Sie darauf?

Mäurer: Die Umfragen der letzten Jahre zeigen eins ganz klar: Immer mehr Menschen kommen zu dem Ergebnis, dass es nicht angehen kann, dass die DFL von einem Rekordergebnis zum anderen jagt und für die Saison 2017/2018 einen Gesamterlös von 4,42 Milliarden Euro präsentiert und der Steuerzahler dann aber allein für die Sicherheitskosten aufkommen soll. Das ist eine maßlose Anspruchshaltung, die hier zum Ausdruck kommt.

Wofür streiten Sie eigentlich genau?

Mäurer: Wir wollen die DFL, der die Organisation und Vermarktung des deutschen Profi-Fußballs obliegt, an einem Teil der Mehrkosten für Polizeieinsätze bei Hochrisiko-Spielen beteiligen. Das heißt: Wir reden über Teilkosten und ganz wenige Spiele. Bremen hatte 2018 gerade mal eine Partie, die als "Rot"- beziehungsweise Hochrisikospiel eingestuft wurde.

Wir bezahlen auch weiterhin die Grundkosten für die Polizeieinsätze. Aber, wenn bis zu 1000 Beamte - unter anderem aus anderen Bundesländern - eingesetzt werden, muss der Veranstalter, also die DFL, sich aus unserer Sicht an den Mehrkosten beteiligen. Das ist angemessen, denn ohne diese massiven Polizeieinsätze würden die Spiele, die ja Gewinne bringen, so nicht stattfinden können.

Ist der Rechtsstreit mit dem Revisionsurteil dann auch vorbei?

Mäurer: Man könnte danach noch das Bundesverfassungsgericht anrufen. Das hat die DFL ja schon angekündigt, als sie das erste Mal davon hörte, dass wir erwägen, die Kosten teilweise an sie weiterzugeben. Ich vermute, die DFL wird das im Falle einer Niederlage beim Bundesverwaltungsgericht auch versuchen.

Aber sollte die DFL in Leipzig verlieren, glaube ich, wäre es an der Zeit beizudrehen und zu versuchen, das Thema vernünftig zum Abschluss zu bringen.

Und wenn Bremen verliert?

Mäurer: Wir haben gute Voraussetzungen, dass das Bundesverwaltungsgericht unsere Rechtsauffassung teilt. Und warten das Urteil und die Begründung der Richter ab.

Ulrich Mäurer (SPD), Innensenator von Bremen, bei der Pressekonferenz zur Kriminalstatistik 2018 für das Land Bremen. Er kritisiert die "Maßlose Anspruchshaltung" der DFL.
Ulrich Mäurer (SPD), Innensenator von Bremen, bei der Pressekonferenz zur Kriminalstatistik 2018 für das Land Bremen. Er kritisiert die "Maßlose Anspruchshaltung" der DFL.

Die Fronten scheinen ziemlich verhärtet.

Mäurer: Es gab seitens der DFL bisher keinerlei Bereitschaft, über dieses Thema zu diskutieren. Dass wir hier durch die Instanzen gehen, das war nie unser primäres Ziel. Es geht mir auch gar nicht um ein lokales Vorgehen, sondern um eine bundesweite Lösung. Mein einfacher Ansatz war immer, dass wir dem Vorbild anderer europäischer Staaten folgen, und dass ein Teil dieser sehr hohen Polizeieinsatzkosten auch von der Profi-Liga finanziert wird. Das kann man im Rahmen eines Fonds-Modells machen.

Ihre Länderkollegen geben sich - mit Ausnahme von Rheinland-Pfalz - ja eher skeptisch.

Mäurer: Bei einer klaren gerichtlichen Entscheidung wird sich das Blatt wenden. Viele Kollegen in der Innenministerkonferenz schauen interessiert nach Leipzig. Es wundert mich aber nicht, dass viele diesen Konflikt scheuen. Die DFL ist nicht irgendjemand und als Gegner in einem Fußball- und Autoland eine besondere Herausforderung. Zudem hat die DFL nie einen Zweifel aufkommen lassen, dass sie gegen alle, die unsere, die Bremer, Position teilen, mit Entschiedenheit vorgeht. Die Ansage ist: Wer da mitmacht, wird bestraft.

Wie hoch sind denn Bremens Forderungen?

Mäurer: Bislang dürften etwa 2,3 Millionen Euro aufgelaufen sein. Aber die Gebührenbescheide ruhen derzeit mit Rücksicht auf das laufende Verfahren. Wenn in Leipzig eine Entscheidung zu unseren Gunsten fällt, dann werden die bereits vorbereiteten Bescheide zugestellt und die Kosten geltend gemacht.

Was käme auf die DFL bundesweit an Kosten zu?

Mäurer: Bei einer bundesweiten Beteiligung der DFL an den Einsatzkosten schätzen wir einen zweistelligen Millionenbetrag pro Jahr. Wie gesagt: Die DFL hat ihren Gesamterlös in der Saison 2017/2018 auf 4,42 Milliarden Euro gesteigert. Das war zum 14. Mal in Folge ein Umsatzrekord.

Ulrich Mäurer (67) ist seit Mai 2008 Senator für Inneres in Bremen und damit einer der dienstältesten Innenminister in seinem Länderkollegenkreis. Am Dienstag fährt er offenbar mit Zuversicht zum Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) nach Leipzig. Die DFL hingegen wehrt sich seit Jahren gegen die Vorstöße der Politik.

Fotos: DPA

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 81.160 Anzeige
Frau erbt Möbelstück, doch ahnt nicht, was sich darin befindet Neu
Change.org soll Gemeinnützigkeit aberkannt werden Neu
Habt Ihr Lust, Filialleiter bei einem großen deutschen Discounter zu werden? 2.016 Anzeige
Auto kracht beim Überholen in Bagger: Fahrer (†32) stirbt Neu
Deo mit Reizgas verwechselt: 50 Menschen in Schule verletzt Neu
Dieses schicke Sofa bekommt Ihr 70 Prozent günstiger! 2.345 Anzeige
Duell der Super-Köche: Tim Mälzer und Jamie Oliver brutzeln um die Wette Neu
Sex-Talk: Beim Bachelor-Paar läuft's im Bett Neu
Diese Brauerei will einen Rekord brechen und braucht Eure Unterstützung! 12.002 Anzeige
Warum liegt hier plötzlich ein Hirsch im Auto? Neu
Was zum Geier? Tausende "Penisfische" bevölkern Strand Neu
SEK kommt durch die Hecke! Spektakuläre Festnahme in Hamburg Neu
Maria, Josef und das Christkind aus der Krippe geklaut? Fall nimmt kuriose Wendung! Neu
Das ist das Geheimnis der letzten "Riverboat"-Show vor Weihnachten Neu
Brummi-Fahrer fährt rückwärts über die Autobahn und baut Unfall Neu
Kinder-Spiel soll Missbrauch fördern: Panikmache der AfD? Neu
RB Leipzigs Coach Nagelsmann führte mit Top-Talent Haaland "gute Gespräche" Neu
Nach Ibiza-Affäre: FPÖ schmeißt Heinz-Christian Strache raus 263
Plattenbau-Explosion im Harz: Mieter tot, Frau springt aus Fenster, viele Verletzte 7.685 Update
20-Jähriger in Straßenbahn verprügelt: Fahndung nach Schläger-Trio 3.170
Nach Einbruch ins Grüne Gewölbe: Damit könnt ihr jetzt zu Juwelen-Räubern werden 1.468
Tragödie auf Feld! Bauer von Sumatra-Tiger getötet 1.173
Neues Video "Notaufnahme" von Moses Pelham: Das sagen die Fans 894
Mitarbeiter der Stadt Köln wird bei Einsatz von Mann erstochen 5.165 Update
Anschlag auf Hamburgs Innensenator Andy Grote 2.776 Update
FC Liverpool: Erfolgstrainer Klopp verlängert seinen Vertrag 1.034
Polizist sollte durch Gift sterben: So lange müssen zwei Frauen in den Knast 1.198
Tödlicher Unfall: Einsatzkräfte finden Leichnam auf der Straße 7.123
Süßer Hund gestohlen, als sein Frauchen kurz einkaufen war 851
Rückruf wegen Listerien: Finger weg von diesem Weichkäse! 1.168
"Hosengate" bei Amira Pocher: Was war denn da los? 3.784
Heißer als ein Lichtschwert: Porsche entwirft Raumjäger für "Star Wars" 790
Wie grausam! Tierquäler schneiden Katzenbabys bei lebendigem Leib Ohren und Schwanz ab 4.414
142 km/h! Heftige Sturmböen sorgen für Chaos: Hunderttausende ohne Strom 4.644
Miami oder Hamburg? Sylvie Meis hat sich entschieden 1.881
Neuer "Fall Jatta"? Kickt VfB-Spieler Wamangituka unter falschem Namen?! 1.505 Update
Darts-WM im "Ally Pally" in London: Alles, was Ihr über das Mega-Event wissen müsst 499
Männer wollen mit Koffern voller Bargeld in die Türkei fliegen 1.928
Mann löst Panik bei Gottesdienst aus: "Ich verbrenne alle Christen"! 2.466
VfB Stuttgart: Claus Vogt weist vor Wahl Schmutz-Kampagne gegen Mitbewerber von sich 538
Ex-GZSZ-Star Jasmin Tawil gibt Einblicke in ihre Krise: Darum fehlte von der Neu-Mama ein Jahr jede Spur 4.488
Glatteis! Laster kippt um und verteilt Gefahrgut auf der ganzen Autobahn 4.898 Update
RB Leipzig verlängert Vertrag mit Oliver Mintzlaff bis 2024 462
Max Giesinger und Lotte wollen, dass Inlands-Flüge verboten werden 1.724
Star-Tenor José Carreras sammelt mit Gala knapp 3,6 Millionen Euro 635
Horror-Unfall auf Autobahn: Lkw prallt gegen Brückenpfeiler und wird zerfetzt, Fahrer tot 13.590
Angelina Heger gibt süßes Schwanger-Update: Diese Nachricht löst Jubel aus 1.255
AfD-Mann Björn Höcke kann zurzeit nicht als Lehrer entlassen werden 3.790