Streit an Silvester eskaliert: Junge schießt 16-Jährigem ins Gesicht

Bremen - In Woltmershausen ist in der Silvesternacht ein Streit zwischen zwei 16-Jährigen eskaliert.

Ein Mann lädt eine Schreckschuss-Pistole mit einem Magazin. (Symbolbild)
Ein Mann lädt eine Schreckschuss-Pistole mit einem Magazin. (Symbolbild)  © Oliver Killig/ZB/dpa

Einer der Jugendlichen schoss dabei mit einer Schreckschusspistole ins Gesicht seines Kontrahenten, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Vorfall wurde erst einen Tag später angezeigt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der Angreifer den Jungen auf einem Spielplatz am Westerdeich auf einen zurückliegenden Vorfall mit einer Silvesterrakete angesprochen haben.

Ohne eine Antwort abzuwarten, schlug ihm der 16-Jährige ins Gesicht und schoss mit einer Schreckschusspistole auf kurzer Distanz in Richtung Kopf des Jugendlichen, heißt es im Bericht der Polizei.

Der Junge erlitt dabei Gesichtsverletzungen und musste im Krankenhaus behandelt werden.

In der Wohnung des Tatverdächtigen fanden die Ermittler die Schreckschusswaffe.

Die weiteren Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und eines Verstoßes gegen das Waffengesetz dauern an.

Der Vorfall wurde erst am nächsten Tag bei der Polizei gemeldet. (Symbolbild)
Der Vorfall wurde erst am nächsten Tag bei der Polizei gemeldet. (Symbolbild)  © Friso Gentsch/dpa

Titelfoto: Oliver Killig/ZB/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0