13-Jährige wollte zur Schule und kam nie dort an: Vermisste Luciana ist wieder da!

Bremen - Am Donnerstagmorgen verließ die 13-Jährige Luciana aus Bremen wie gewohnt um 7.30 Uhr das Haus ihrer Eltern, um zur Schule zu gehen.

Das Mädchen ist wohlbehalten zurück.
Das Mädchen ist wohlbehalten zurück.  © DPA

Bei der Albert-Einstein-Schule kam sie allerdings nie an. Die 13-Jährige verschwand spurlos.

Bisherige Ermittlungen bleiben erfolglos, jetzt suchen die Beamten mit einem Bild nach dem vermissten Mädchen.

Sie hatte zum Zeitpunkt ihres Verschwindens eine schwarze Hose mit Löchern, weiße Schuhe, eine olivgrüne und eine taillierte Winterjacke mit dunklem Fellbesatz an.

Weiterhin schreibt die Polizei in einer Pressemeldung, sei das Mädchen circa 1,60 Meter groß, schlank und hat braune Haare.

Wer Hinweise zum Aufenthaltsort oder zum Verschwinden des Mädchens machen kann, soll sich bitte bei der Bremer Polizei unter der Nummer 0421/36 23 888 melden.

Update 21. Januar, 18 Uhr:

Das seit dem 17. Januar vermisste Mädchen aus Bremen ist am Montagnachmittag aufgefunden worden. Sie ist soweit wohlauf.

Anrufer informierten die Polizei, als das Mädchen im Bremer Osten gesehen worden war. Die Ermittlungen zu den Umständen ihres Verschwindens dauern weiter an.

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0