Jugendliche laufen auf die Straße und werden von Auto erfasst

Bremerhaven - Das war leichtsinnig! Eine Gruppe Jugendlicher ist aus Jux und Tollerei in Bremerhaven unvermittelt über eine Straße gelaufen.

Zahlreiche Rettungskräfte waren im Einsatz.
Zahlreiche Rettungskräfte waren im Einsatz.  © Polizei Bremerhaven

Wie die Polizei am Mittwoch erklärte, wurde drei von ihnen von einem Auto erfasst und verletzt.

Ein 15-Jährige habe schwere Kopfverletzungen erlitten, schwebe aber nicht Lebensgefahr, teilte die Polizei mit.

Zwei Mädchen im Alter von 14 und 15 Jahren seien leicht im Gesicht verletzt worden.

Ein 17-Jähriger kam unversehrt über die Straße.

Nach Angaben eines Polizeisprechers waren die vier am Dienstagabend zu Fuß unterwegs gewesen und hatten herumgealbert.

Als sie plötzlich über die Fahrbahn liefen, konnte ein 53-jähriger Autofahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Die Jugendlichen hätten einander nicht geschubst, sagte der Sprecher. Auch Alkohol sei nicht im Spiel gewesen.

Das Auto wurde bei dem Unfall stark beschädigt. Es entstand laut Polizei ein Sachschaden von rund 4000 Euro.

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0