Mann zündet sich selbst an und rennt in Demo

Auf dem Südtiroler Platz entzündete sich am Samstagnachmittag ein 43-jähriger Marokkaner.
Auf dem Südtiroler Platz entzündete sich am Samstagnachmittag ein 43-jähriger Marokkaner.

Salzburg - Schockmoment am Hauptbahnhof! Während einer Demonstration zündet sich plötzlich ein Mann an und rennt in die Menschenmenge!

Samstagnachmittag im österreichischen Salzburg: Etwa hundert Menschen haben sich auf dem Südtiroler Platz vor dem Hauptbahnhof zu einer Demonstration zusammengefunden, als plötzlich das Unerwartete passiert.

Ein 42-jähriger Marokkaner übergießt sich mit einem Kanister Benzin, setzt sich selbst in Brand und rennt in die Menschenmenge.

Polizisten, die wegen der Demonstration unter dem Motto "Stoppt die türkischen Angriffe auf Kurden" vor Ort waren, reagierten schnell: Mit ihren Einsatzjacken löschten sie den brennenden Mann.

So konnte verhindert werden, dass weitere Menschen durch die Flammen verletzt wurden. Der Marokkaner musste mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert werden.

Laut einer Polizeisprecherin steht die Selbstentzündung des 42-Jährigen nicht in Zusammenhang mit der Demo. Er begründete seine dramatische Tat mit persönlichen Problemen.

Fotos: Revierfotos


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0