Blutige Messerattacke im Odenwald: Fahrgast sticht Taxifahrer nieder

Odenwald - Ein 60 Jahre alter Taxifahrer wurde in der Nacht zu Sonntag bei der Odenwald-Stadt Breuberg zum Opfer einer brutalen Messerattacke.

Der Taxifahrer brachte den Tatverdächtigen in den Odenwald und wurde niedergestochen (Symbolbild).
Der Taxifahrer brachte den Tatverdächtigen in den Odenwald und wurde niedergestochen (Symbolbild).  © 123rf/Christian Mueller

Der Taxifahrer aus Aschaffenburg hatte einen 44-jährigen Mann aus Groß-Ostheim nach Breuberg gefahren, wie die Polizei in Südhessen mitteilte.

Aus noch unbekanntem Grund attackierte der Fahrgast angeblich kurz vor dem Verlassen des Wagens den 60-Jährigen. Mit einem Messer stach er laut Polizei auf den Taxifahrer ein.

Der Aschaffenburger erlitt demnach mehrere schwere Verletzungen im Bereich des Kopfes und der Arme.

"Der 60-Jährige musste in einem Krankenhaus notoperiert werden", sagte ein Polizeisprecher. Weitere Angaben zu seinem Gesundheitszustand könnten aktuell nicht gemacht werden.

Eine großangelegte Fahndung der Polizei nach dem Fahrgast setzte noch in der Nacht ein. Dabei kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz.

Verdächtiger liegt einfach auf dem Boden

Der flüchtige Tatverdächtige wurde gegen 2.15 Uhr zwischen Breuberg und der Landstraße 3259 lokalisiert: Er lag auf dem Boden.

Polizisten nahmen den Mann aus Groß-Ostheim fest. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an.

Titelfoto: 123rf/Christian Mueller

Mehr zum Thema Frankfurt Kriminalität:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0