Nach Unfall: Kilometerlanger Stau auf der A44

Breuna - Ein Kurierfahrer ist mit seinem Wagen in einen Anhänger an einer Baustelle auf der A44 gekracht und hat sich schwer verletzt.

Der Verkehr staute sich auf einer Strecke von circa zehn Kilometern (Symbolbild).
Der Verkehr staute sich auf einer Strecke von circa zehn Kilometern (Symbolbild).  © dpa/Roland Holschneider

Der 51 Jahre alte Mann war nach Polizeiangaben am frühen Donnerstagmorgen auf der Autobahn 44 in Richtung Dortmund unterwegs.

Kurz vor der Abfahrt Breuna unweit von Kassel fuhr er auf den Anhänger, der auf der rechten Seite stand und die die Sperrung der Fahrbahn anzeigte.

Nach bisherigen Ermittlungen drückte das Gespann wiederum auf ein anderes Fahrzeug an der Baustelle. Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die A 44 in Richtung Dortmund gesperrt werden.

Der verletzte Fahrer wurde in eine Klinik gebracht. Die Polizei bezifferte den Schaden auf etwa 30.000 Euro.

Nachdem die Strecke gegen 7.30 Uhr wieder frei war, staute sich der Verkehr zunächst noch auf etwa zehn Kilometern.

Titelfoto: dpa/Roland Holschneider


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0