Beim Dreh! Syrer von MDR-Filmteam hunderte Meter von Rechten gejagt

TOP

Riesen-Razzia in Dresden! Bundespolizisten stürmen Dutzende Wohnungen

TOP
Update

Knast-Details! Hoeneß hatte Angst vor Fotos in der Dusche

TOP

Das Baby ist da! Sarah Connor zum vierten Mal Mutter

TOP

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
10.497

Brief an seine Dresdner: OB Hilbert zeigt endlich klare Kante

Jetzt richtet Dresdens OB in einem sehr persönlichen Brief eine Einladung an die Dresdner, am 17. Oktober zu einem Bürgerfest zu kommen und ein Zeichen gegen PEGIDA zusetzen. 

Von Dominik Brüggemann

   
   

Dresden - Die Pöbler vom Tag der Deutschen Einheit in Dresden haben Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (44, FDP) nachhaltig beschäftigt. 

Jetzt richtet er in einem sehr persönlichen Brief eine Einladung an die Dresdner, am 17. Oktober zu einem Bürgerfest zu kommen und ein Zeichen gegen PEGIDA zusetzen. Die bislang klarsten Worte des Bürgermeisters gegen die PEGIDA-Bewegung!

Eigentlich befindet sich der OB momentan bei einer Vater-Kind-Kur. In dem Brief heißt es zur Begründung: 

„Doch seit ich Dresden verlassen habe, beschäftigen mich auch die Bilder vom Tag der Deutschen Einheit, die Bilder von der aufgesprengten Tür an einer Moschee. Bilder, die nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa für Bestürzung sorgten.“

Die Feierlichkeiten in Dresden hätten gezeigt, dass viele Anhänger der PEGIDA-Bewegung den Respekt und die Achtung vor der Meinungsfreiheit und der Menschenwürde verloren haben. Beleidigungen gegenüber der Bundeskanzlerin und ihm bezeichnet er sogar noch als Berufsrisiko. 

Der persönliche Brief ist eine Einladung zum Bürgerfest am 17. Oktober.
Der persönliche Brief ist eine Einladung zum Bürgerfest am 17. Oktober.

Dann wird er deutlich: „Was ich nicht ertrage, sind die Beschimpfungen und Beleidigungen an Bürger, die anders aussehen, eine andere Hautfarbe haben, einer anderen Religion angehören oder einfach nur eine andere Meinung haben. 

Ich ertrage nicht, dass eine Frau mit ihren Kindern an der Hand angeschrien wird, weil sie ein Kopftuch trägt.“

Zu den PEGIDA-Pöblern meint er weiter: „Wir dürfen unsere Stadt nicht in Geiselhaft von einer Gruppe wie Pegida nehmen lassen, die keinerlei konstruktiven Weg mehr beschreitet. Einer Gruppe, die keine Lösungen anbietet, kein Ziel verfolgt und deren Anführer sich in ihren zweifelhaften medialen Erfolgen feiern.“ 

Hilbert hofft nun, dass die Dresdner in der Lage sind, ein anderes Bild auszusenden.

Er lädt deshalb am 17. Oktober ab 17 Uhr auf den Dresdner Neumarkt ein. Zeitgleich wird in der Frauenkirche der Sächsische Bürgerpreis in der Frauenkirche verliehen. Der Oberbürgermeister lädt dazu ein einem Gebet und Dresdner Chören zu lauschen, über Kultur oder Sport oder andere Themen zu diskutieren. 

Sein Appell: „Zeigen wir, dass es anders geht. Dass Dresden eine Stadt ist, in der trotz aller Unterschiede, ob nun in der Herkunft, der politischen oder religiösen Überzeugung, der Liebe zu einem Verein achtsam und respektvoll miteinander umgegangen wird.“ Er selbst will eigens seine Vater-Kind-Kur unterbrechen. 

„Das tut mir leid. Aber noch schlimmer wäre es, wenn wir weiterhin zusehen, wie unsere Stadt leidet“, so Hilbert, der auf viele Besucher hofft. Das PEGIDA-Bündnis begeht an dem Tag seinen zweiten Jahrestag.

Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (44, FDP).
Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (44, FDP).

Fotos: privat, Imago

Sarah Lombardi: Sie hätte sich auch ohne Affäre von Pietro getrennt

TOP

Brand zerstört Dutzende Häuser in Touristenstadt

NEU

Kunst oder Blasphemie? Mann wegen Liegestütze auf dem Altar verurteilt

NEU

Hat es jetzt in echt gefunkt? GZSZ-Liebespaar postet innige Kuba-Bilder

NEU

Schumachers Ex-Manager: "Seine Familie sagt nicht die volle Wahrheit"

NEU

Drogendeal geplatzt: Frau beschwert sich bei der Polizei

NEU

Diese blauen Bäume aus Deutschland verwirren Menschen weltweit

NEU

Erdloch verschluckt fast kompletten Lkw samt Fahrer

NEU

Schrecklich! Völlig abgemagerte Bären betteln um Essen

3.545

Ballerte ein Hannover-Fan mit einer Waffe auf Polizisten?

1.932

27-Jähriger soll "Ungläubige" getötet haben! Schriftzeichen an Wand gemalt

4.382

Schießerei in Mexikos Urlaubsparadies: Vier Tote in Cancún

1.058

Mit HIV angesteckt: Frau fordert 110.000 Euro Schmerzensgeld

2.342

Bullenkopf-Skandal! Heute fällt das Urteil für Dynamo

3.203

Neue Details! Amri wurde nach Anschlag in Bus erkannt und gefilmt

4.752

Schlangen-Alarm! "Die waren drin bis in meine Vagina"

7.996

Feuerwehr rückt an, um Pferd aus vereistem Pool zu retten

2.344

Internet-Betrüger zocken WhatsApp-User ab

5.073

An diesem Tag haben die Deutschen am meisten Sex

7.429

Versehentlicher Luftangriff! Kampfflugzeug tötet mindestens 50 Menschen

2.559

Deutsche Handballer im Schongang ins WM-Achtelfinale

1.081

Großes Comeback: Diese beiden sind bald TV-Kollegen

5.370

Kuriose Postsendung: Zollamt findet 140 getrocknete Frösche in Paket

1.499

Cindy Crawfords Tochter zeigt uns ihre heiße Bikini-Figur

2.903

Bock auf Bier? Einbrecher betrinkt sich und geht wieder

2.062

Stiftung Warentest warnt: Dieser Tee könnte krebserregend sein!

8.769

Alarmgesicherte Unterhose soll vor Übergriffen schützen

4.846

Russischer Hodennagler flüchtet nach Frankreich

7.650

Rapper Kay One trauert um Kumpel! Er starb bei Horror-Crash

10.756

Vorsicht! Drogerie "dm" warnt vor dieser Fake-App

3.787

250-Kilo-Fliegerbombe in Leipzig gefunden

6.444
Update

Belgischer Flügelspieler im Visier von RB Leipzig

3.009

Achtung! Diese süße WhatsApp-Nachricht ist gefährlich

10.602

Das sagt Jens Büchners Freundin zur Drillings-Beichte im Dschungel

12.394

DSDS-Kandidat Isma nach Interview verhaftet

10.616

Einbrecher entleert Hunderte Getränkedosen einer Diskothek

1.732

Diese Promi-Lady macht jetzt auf düster und keiner erkennt sie

6.180

Frau zieht vor Donald Trump plötzlich blank

3.121

Chip in der Jacke! Spenden für Obdachlose bald auch mit Karte?

1.056

Hoffnung steigt! Chemnitz und Zwickau bei FIFA 18?

5.030

Glashütte: Luxusuhren-Legende Walter Lange gestorben

4.043

Entadelt: Nürnberger Faschingsprinz als Drogenkönig verhaftet

3.559

Frachter kracht gegen Brücke - Kapitän stirbt

6.367