Weil Gast als Clown verkleidet war? Massenschlägerei auf Kreuzfahrtschiff

Norwegen/England - Eigentlich sollte es ein entspanntes Abendessen werden, doch auf einem Kreuzfahrtschiff endete dieses in einer Massenschlägerei.

Auf einem Schiff von P&O Cruses gab es eine Massenschlägerei.
Auf einem Schiff von P&O Cruses gab es eine Massenschlägerei.  © imago images / Matrix

Wie "BBC" berichtet, soll das Schiff "Britannia" von P&O Cruises auf dem Rückweg von den norwegischen Fjorden nach Southampton gewesen sein.

Zufällig mit an Bord: "Good Morning Britain"-Moderator Richard Gaisford. Er berichtet auf Twitter, dass am frühen Freitagmorgen gegen 2 Uhr ein Alarm ausgelöst wurde.

Offenbar soll ein "Black-Tie"-Abend, bei dem die Gäste fein gekleidet kommen, eskaliert sein. Zuvor wurde jede Menge Alkohol von den Reisenden konsumiert.

Laut Gaisford, der sich auf einen Zeugen beruft, soll sich ein Gast als Clown verkleidet haben. Dann sei es zu der Auseinandersetzung gekommen. Möbel und Teller seien als Waffen benutzt worden.

Sechs Menschen wurden bei der Schlägerei verletzt. Die Unruhestifter wurden laut Gaisford bis zur Ankunft in Großbritannien in eine Kabine eingesperrt. Die Polizei nahm schließlich einen Mann (43) und eine Frau (41) aus Chigwell, Essex, fest.

Ein Sprecher von P&O Cruises dementierte allerdings, dass es einen als Clown verkleideten Passagier gegeben habe. Der Fall liege nun bei der örtlichen Polizei.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0