Nur noch 8 Prozent! AfD rauscht in Umfragen runter

TOP

Sind wir nicht allein? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

1.232

Sollte sie mit dieser fiesen Masche aus ihrem Auto gelockt werden?

5.918

Ist dieser Arzt die letzte Hoffnung für die Tiere im Kriegs-Zoo?

1.234

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.791
Anzeige
5.295

Ärzte warnen: Smartphones können kurzzeitig blind machen

London - Britische Wissenschaftler haben offenbar ein neues Krankheitsbild entdeckt: Die temporäre Smartphone-Blindheit.
Schaut man im Dunklen mit einem Auge auf das Handy, kann man kurzzeitig erblinden.
Schaut man im Dunklen mit einem Auge auf das Handy, kann man kurzzeitig erblinden.

Von Anne-Sophie Lüdtke

London - Ärzte aus Großbritannien haben jetzt eine beunruhigende Entdeckung gemacht: Menschen, die bei Dunkelheit lange auf ihr Handy starren, erblinden für eine kurze Zeit.

Wer kennt es nicht: Man liegt entspannt im Bett, checkt kurz vor dem Einschlafen noch einmal seine Mails oder wünscht dem Liebsten eine gute Nacht. Britische Wissenschaftler warnen jetzt genau vor dieser nächtlichen Angewohnheit.

Bemerkt wurde die sogenannte "temporäre Smartphone-Blindheit" durch zwei Patienten. Unabhängig voneinander berichteten die zwei Frauen, 22 und 40 Jahre alt, von einer immer wiederkehrenden Blindheit auf einem Auge, die bis zu 15 Minuten anhält.

Da beide Frauen körperlich nicht beeinträchtigt waren und alle Untersuchungswerte im grünen Bereich lagen, stand man zunächst vor einem Rätsel. Dann fand man eine Gemeinsamkeit:

Lieber so: Ärzte raten mit beiden Augen auf den Display zu schauen.
Lieber so: Ärzte raten mit beiden Augen auf den Display zu schauen.

Die Patienten hatten die Angewohnheit, im Bett liegend mit einem Auge in der Dunkelheit auf ihr Smartphone zu starren. Das andere Auge war durch die Position im Kissen versunken.

Das eine Auge passte sich laut "krone" deshalb an das Licht des Geräts an, während sich das andere Auge an die Dunkelheit im Kissen gewöhnte.

Legten die Frauen dann ihr Handy weg, sahen sie auf dem "Display-Auge" für einen längeren Zeitraum nichts mehr.

In einem Selbstversuch der Wissenschaftler wurde der Zusammenhang zwischen dem Starren auf ein Smartphone im Dunklen und der temporären Blindheit bestätigt.

Die Entdeckung wurde im "New England Journal of Medicine" veröffentlicht. Die Ärzte wollen so die Handy-Nutzer aufklären, denn vermutlich wird sich dieses Problem in Zukunft häufen.

Fotos: imago

So offen geht eine Mutter mit dem Schicksal ihres krebskranken Jungen um

5.014

Für 20 Dollar! Vater riskiert Leben von eigenem Sohn

2.065

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.155
Anzeige

Russischer Freizeitpark plant Nachbau des Reichstages - um ihn zu stürmen

1.470

Zweites Sex-Tape von Kim Kardashian geleaked

5.467

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

9.119
Anzeige

Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei: Sarah Joelle ist offiziell vorbestraft

1.893

Hat angeblicher Model-Scout Minderjährige zu Nackt-Posen gezwungen?

1.483

Ermittlungen gegen Bachmann wegen "Mordaufruf"-Kommentaren eingestellt

2.616

Zweijährige vom Traktor des Vaters überrollt

5.033

Wer kennt diese Männer? Polizei fahndet nach Einbrechern

454

Nach zwei Jahren: KZ-Gedenkstätte Dachau bekommt gestohlenes Tor zurück

1.036

Diese Einhorn-Melodie klingt so cool, wie sie aussieht

1.242

Riesen-Shitstorm: dm bringt eine Tattoo-Creme auf den Markt

12.024

Dieser Stadtrat fordert bezahlte Sex-Pause für Angestellte

3.929

Radlerin wird angebaggert und rächt sich dafür auf ihre Weise

8.038

Auswärtiges Amt sucht neue Mitarbeiter mit GZSZ-Lovestory

3.386

Wegen diesem Tippschein ist ein Mann stocksauer auf Fußball-Star Sané

3.909

Spektakuläre Entdeckung: Was macht diese Würgeschlange im Freien?

3.899

Schwanger! Caroline Beil erwartet mit 50 zweites Kind

5.247

Freiburger Sexualmord: Verdächtiger Hussein K. kein Jugendlicher mehr

3.642

So politisch soll die Leipziger Buchmesse 2017 werden

431

Martin Schulz kommt nach Leipzig, um mit den Sachsen zu sprechen

2.481

Für den WM-Erfolg: China will 50.000 neue Fußballschulen bauen

330

Sozialhilfe-Empfängerin findet 26.000 Euro und gibt sie der Polizei

4.436

Heißes Einzeldate: Hat sich der Bachelor schon entschieden?

3.783

Tschüß, IBAN-Wirrwarr! Sparkasse führt Fotoüberweisung ein

6.107

Facebook fast down! Europaweit massive Störungen

2.733

26-Jährige hat Oralverkehr im Gericht und zeigt es bei Twitter

11.061

Teenager wacht auf dem Weg zu seiner Beerdigung auf

15.025

Tragisches Schicksal: Eltern leben zwei Wochen mit totem Kind zusammen

18.812

Er wollte spenden sammeln: Streamer stirbt bei Videospiel-Marathon

5.914

KFC lässt Frau nicht auf die Toilette, dann pinkelt sie mitten im Restaurant

13.602

Teile des Kopfes fehlen! Trotzdem wird dieses Paar das Baby zur Welt bringen

10.718

Flüchtlingshallen-Großbrand: Hauptbeschuldigter freigelassen

9.906

Sandwich-Einlage! Jetzt gibt es bittere Konsequenzen für Kult-Keeper Shaw

3.696

Nach Höcke-Rede: AfD verliert Großspender und viel Geld

4.705

Tödlicher Glaube: Pastor lässt Kirchengemeinde Rattengift trinken

4.625

Ex-BVB-Spieler Friedrich hat einen neuen, total ungewöhnlichen Job

6.143

Thüringen will weiterhin keine Flüchtlinge nach Afghanistan abschieben

1.094

So tickt die Leipzigerin, die jetzt Deutschlands schönste Frau ist

7.638

Nach Tunnel-Irrfahrt: Die erste Rechnung ist da

5.657