Positiver Drogentest bei Lilly Becker: Was bedeutet das für sie und Boris? Top Unglaublich (reich): Helene Fischer hält locker mit US-Weltstars mit Top Mutmaßlicher Bin-Laden-Leibwächter darf abgeschoben werden Top Kein Führerschein und mit 200 Sachen durch die Baustelle Neu Noch bis 21.11.: Dieser Typ hat eine geniale Lösung für Deine Finanzen 1.587 Anzeige
23.009

So düster sehen die Briten die Zukunft von Ostdeutschland

Das kommt dabei heraus, wenn ein britischer Journalist in Bitterfeld-Wolfen unterwegs ist...
Der Bitterfelder Bogen, das Wahrzeichen der Stadt Bitterfeld-Wolfen. Für den "Economist" sieht die Zukunft der Stadt ziemlich düster aus.
Der Bitterfelder Bogen, das Wahrzeichen der Stadt Bitterfeld-Wolfen. Für den "Economist" sieht die Zukunft der Stadt ziemlich düster aus.

London/Bitterfeld-Wolfen - Steht die Stadt Bitterfeld-Wolfen stellvertretend für Ostdeutschland? Zumindest die britische Zeitschrift "The Economist" scheint dies so zu sehen. Sie zeichnet ein ziemlich trostloses Bild von Bitterfeld-Wolfen und dem Osten Deutschlands.

"Ostdeutschlands Bevölkerung schrumpft" titelt der Autor des Berichts und nennt erschreckende Zahlen: Wäre Ostdeutschland noch eigenständig, wäre es das älteste Land der Welt. Einer offiziellen Statistik zufolge wird die Einwohnerzahl in Ostdeutschland drastisch zurückgehen - von 12,6 Millionen Einwohnern im Jahr 2016 auf 8,7 Millionen im Jahr 2060.

In Bitterfeld-Wolfen ist der Einwohnerschwund bereits jetzt deutlich spürbar. Seit 1989 sank die Einwohnerzahl von 75.000 auf heute 40.500. "Fast jedes fünfte Gebäude steht leer. Zwei Drittel der Kindergärten und mehr als die Hälfte der Schulen wurden seit 1990 geschlossen", stellt der "Economist" fest. Unternehmen in Bitterfeld-Wolfen hätten Probleme, Stellen zu besetzen.

Doch können Flüchtlinge diese Lücke schließen? Landrat Uwe Schulze beantwortet die Frage des "Economist" mit einem klaren Nein: Von den 2600 im Landkreis Anhalt-Bitterfeld angekommenen Flüchtlingen sei bislang nur ein Drittel als arbeitsfähig eingestuft worden, nur 40 hätten eine Vollzeitstelle bekommen.

Und wer die richtigen Papiere hat, zieht schnell weg. Nach Angaben der OECD zog etwa die Hälfte der Asylsuchenden, die in Ostdeutschland ankamen, in Großstädte wie Hamburg, sobald sie die entsprechende Erlaubnis hatten.

Aber ganz so trostlos wie die nackten Zahlen es darstellen, will der Oberbürgermeister von Bitterfeld-Wolfen, Armin Schenk, seine Stadt nicht dastehen lassen. Darum zeigt Schenk seinem britischen Gast bei einer Tour spannende Plätze wie den ehemaligen Tagebau Goitzsche - heute ein See mit Yachthafen und Promenade. "Es geht darum, ein gutes Leben und Freizeit zu bieten", erklärt der Oberbürgermeister seinem britischen Gast.

Der resümiert eher nüchtern: "Bitterfeld-Wolfen versucht es wenigstens, auch wenn die Aussichten dagegen sprechen."

Fotos: DPA

Kommt Söder in Zwangshaft? Gericht entscheidet Mitte 2019 Neu Chefkoch.de verkauft jetzt auch Küchenhelfer Neu 230 Attraktionen und jede Menge Spaß: Das bietet der Winterdom 3.338 Anzeige Mann kracht mit Reinigungsfahrzeug in Baum und wird schwer verletzt Neu Zoll schlägt im Nachbarland Tschechien zu: Erfolg im Kampf gegen Crystal! Neu So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer 10.173 Anzeige Qual der Wahl für DFB-Stürmer Timo Werner: RB Leipzig, BVB oder doch die Bayern? Neu Senior steigt im falschen Ort ins Taxi: Ein Blick aufs Taxameter haut ihn fast um Neu
Frau stürzt in Bus: Lebensgefährlich verletzt! Neu AfD weist Vorwürfe zurück: Kein Kontakt zu rechtem Verein Neu DSDS-Star Aneta Sablik tritt zum zweiten Mal vor den Traualtar Neu 7 Verletzte: Riesige Explosion in Stahlkonzern in Krefeld! Neu Update Immerhin: Neue Kulissen in Lindenstraße! Mutter Beimer glaubt noch immer nicht ans Ende Neu Weil er so hässlich ist! Erfurter Weihnachtsbaum bekommt eigene Postkarte Neu Das sind Boatengs Ziele, obwohl er auf der Bank saß Neu
Mutter glaubt, dass ihr Sohn eine Erkältung hat, bis sie die niederschmetternde Wahrheit erfährt Neu Dieb will junge Frau überfallen: Ihre Reaktion hat es in sich! Neu Flüchtlingskinder von Schulkantine ausgeschlossen Neu Serienmörder ekelt sich vor sich selbst Neu Update Edel-Bordell "Artemis": Gericht bläst Anklage gegen Puff-Besitzer ab Neu MDR-Quasselstrippe hat sich Star-Geiger David Garrett klargemacht Neu McDonald's kommt mit genialer Neuerung jetzt auch nach Deutschland Neu Staatsanwalt stellt Ermittlungen zu Vergewaltigung ein Neu Noch eine Berliner Bröckel-Brücke muss weg Neu "Höhle der Löwen": Dieser Investor ließ alle Deals platzen Neu Geschäftsfrau erpresst? Spezialkräfte überwältigen Verdächtigen Neu Verdacht bestätigt: Rechte Hetze durch Afd-Besuchergruppe in KZ-Gedenkstätte Neu Mann (52) stirbt bei Unfall auf Autobahn 559 bei Köln Neu Steht in Sachsen der hässlichste Weihnachtsbaum Deutschlands? Neu Gruppen-Vergewaltigung von Freiburg: Haupt-Beschuldigter fiel schon mit 29 Taten auf! Neu Bares für Rares: Wertvolle Persil-Dame hat zwei entscheidende Fehler 1.048 Günstige Weihnachtsgeschenke? So erkennt Ihr betrügerische Online-Shops 247 Grünen-Fraktionschef Hofreiter verspottet GroKo als "große Selbsthilfegruppe" 516 Anhänger von Olympiakos Piräus mit Schlagringen zusammengeschlagen 474 Schon wieder! Häftling flieht in Handschellen aus Amtsgericht 1.028 Neue BVB-Gerüchte: Zwei Mittelfeldstars vor dem Absprung? 2.003 "Bauer sucht Frau"-Paar trauert um Jens Büchner: Es gab erste Anzeichen 5.268 Busunfall-Drama mit verletzten Kindern: Hatte der Fahrer gesundheitliche Probleme? 1.203 Fristlose Kündigung von AfD-naher Professorin: Bleibt es dabei? 296 Boxer Felix Sturm muss vor Gericht 814 Mercedes beginnt während der Fahrt zu qualmen und zu brennen! 1.694 Neuer Berliner Verfassungsschutz-Chef sagt Islamisten den Kampf an 667 RTL-Serie "Unter uns" feiert Rekord-Jubiläum 345 Blutiges Familiendrama in Jena: Das wissen die Ermittler bisher 3.937 Mann geht nur kurz weg, dann liegt sein Kollege tot am Boden 3.815 Studie beweist: Migranten sind in Deutschland immer besser integriert 391 Imitiert Bloggerin Paola Maria hier etwa Beyoncé? 423 Gigantische Wasserhose wirbelt durch italienischen Hafenort 1.026 Fans haben gewonnen: Bundesliga-Clubs wollen Montagsspiele abschaffen! 1.270